News Biostar Racing B450GT3: Drittes B450-Mainboard für AMD Ryzen setzt auf Micro-ATX

POINTman-10

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
835
#1
Biostars neues Ryzen-Mainboard für die Mittelklasse heißt Racing B450GT3 und setzt wie der direkte Vorgänger mit B350-Chipsatz auf den Micro-ATX-Formfaktor. Auch die weiteren Merkmale des B450-Ablegers zeigen sich nahezu identisch zum älteren Schwestermodell. Neu ist einmal USB Typ-C mit 10 Gbit/s und Realteks ALC1150-Audiochip.

Zur News: Biostar Racing B450GT3: Drittes B450-Mainboard für AMD Ryzen setzt auf Micro-ATX
 

Vissi

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
678
#2
Bei solchen Boards würde mir der DP-Port fehlen, um einen 4k-Monitor bei 60 hz zu betreiben.
 

BacShea

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.425
#5
HDMI nicht aktuell, VGA verbaut. DVI bräuchte ich persönlich auch nicht mehr. Was ist nur los mit den Board-Designern?
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.780
#6
HDMI ist egal.
Die APU muss nur HDMI X.X können sodass der Port X.X Durchlaufen lässt.
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.145
#8
@BacShea Bei allen Ryzen Boards wird der HDMI nur zu der APU durchgeschleußt. Selbst wenn da 1.4 steht funktioniert der 2er Standard sofern eine Ryzen APU verbaut wird. 1.4 gilt nur für die alten APUs.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vissi

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
678
#9

Schnitz

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
6.707
#10
Taugen die Biostar Boards eigentlich was? Machen auf mich immer den Eindruck von "Billigheimer" was hier auch wieder mal durch die Monitoranschlüsse unterstrichen wird. Setze sonst nur auf ASUS/AsRock.
 

Vissi

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
678
#11
Taugen die Biostar Boards eigentlich was? Machen auf mich immer den Eindruck von "Billigheimer" was hier auch wieder mal durch die Monitoranschlüsse unterstrichen wird. Setze sonst nur auf ASUS/AsRock.
Ich denke mir mal, dass die Komponenten nicht der preiswerteste Mist sein kann, da man das sofort sehen würde. Im Übrigen ist mir vor 5 Jahren ein ziemlich teures High-End-Board von Asus kurz vor dem Ende der 2 Jahre Gewährleistung abgeraucht. Habe ich von Alternate anstandslos mit einer 100% Gutschrift ersetzt bekommen. Seit dem verbaue ich kein Asus mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Skaro

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
992
#13

yummycandy

Lt. Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.319
#14
Dabei seit
März 2015
Beiträge
2.053
#15
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.563
#16
Dabei seit
März 2015
Beiträge
2.053
#17
Da auch HDMI 2.0 geht, Unterstützung der APU vorausgesetzt, sind auch 60Hz bei 4K möglich.
 

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.710
#19
HDMI nicht aktuell, VGA verbaut. DVI bräuchte ich persönlich auch nicht mehr. Was ist nur los mit den Board-Designern?
Genau das dachte ich mir auch direkt.
Wenn man schon nen DVI Port verbaut, dann halt einfach DVI-I. Daran kann dann der geneigte Kunde auch noch irgendeinen uralt VGA Monitor per Adapter stöpseln.
Einen nativen VGA Port braucht es nicht mehr. An dessen Stelle hat heute gefälligst ein Display Port Anschluss zu sitzen. Punkt!
 
Dabei seit
März 2018
Beiträge
240
#20
Das bitte als itx und ich bin glücklich
 
Top