News Bitkom: LTE für 13 Millionen Haushalte verfügbar

Domi83

Commodore
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
4.405
Na da bin ich ja mal gespannt was sich da ergibt.. Vielleicht wäre das mal eine gute Alternative zu der DSL 1500er Leitung hier im Büro.. :) Es müssen ja auch keine vollen 50Mbit möglich sein, die LTE wohl können soll. So um die 10Mbit wären schon gut.. bei 12 Mitarbeitern :D

Interessant werden dann nur noch die Tarife von den Anbietern.
 

Herbsch

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
15
Das wäre ja auch eine feine Sache wenn man LTE nutzen könnte. Durch die Volumenbegrenzung ist dies aber keine Alternative zu einem kabelgebundenen Internetzugang.
Dann lieber DSL 2000 ohne Volumenbegrenzung.
Das Geld wäre besser in den Ausbau der DSL-Struktur investiert gewesen.

-Herbsch-
 

FatEric

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
426
Also die Tarife sind zur Zeit noch absolut unbrauchbar. da hat man mit voller Bandbreite sein Volumen in 13 Minuten schon verbraucht. und dann gehts mit isdn weiter. ganz toll
 
R

Rob83

Gast
Und sie fahren Apple an die Wand, weil sie sich trauten mit LTE zu werben.
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.747
das sind immer Nachrichten....
würden diese 13 Mio. Menschen LTE nutzen, wäre die Geschwindigkeit in diesen 2-3 Städten in denen es angeboten wird, dermassen miserabel, dass es alle gleich wieder abmelden würden!
Interessanter wäre wieviele Menschen es nutzen könnten bei guter Geschwindigkeit - ich vermute wir bewegen und da dann nur noch im 6-stelligen Bereich.......
 

fireblade_xx

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.878
Ich surfe momentan per LTE, habe offiziell auch eine Volumengrenze, allerdings wird die völlig ignoriert.

Bin sehr zufrieden, auch wenn es Startschwierigkeiten gab. 7200 kbit/s mit 35ms Ping für 29,90€ finde ich sehr human ;)
 

Keinhorn

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
64
Durch die Volumenbegrenzung ist dies aber keine Alternative zu einem kabelgebundenen Internetzugang.
Dann lieber DSL 2000 ohne Volumenbegrenzung.
Das Geld wäre besser in den Ausbau der DSL-Struktur investiert gewesen.
Da hast du absolut Recht! Schon allein durch Internetradio kommt man gefährlich nahe an die Volumengrenze. Und die Rückfallgeschwindigkeit ist absolut lächerlich.
 

wasi1306

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.426
Dank Vodafone gibt es LTE sogar schon in unserer 15.000 Seelen Gemeinde, was grundsätzlich perfekt wäre, da weder VDSL noch Kabel bei uns verfügbar ist. Leider machen die Volumentarife LTE als DSL-Ersatz einfach uninteressant. Ich hoffe, dass sich da noch etwas tut...
 

Magnus1986

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
754
das sind immer Nachrichten....
würden diese 13 Mio. Menschen LTE nutzen, wäre die Geschwindigkeit in diesen 2-3 Städten in denen es angeboten wird..
2-3 Städten kann ich ausnahmsweise mal nicht bestätigen.. Hier scheint wirklich mal auf den ländlichen Raum eingegangen wurden zu sein..
Mein Bruder (wohnt im Osten in einem Dorf mit 300 Einwohnern) - bisher nur DSL 384Kbit, hat jetzt 7200Kbit LTE..
 

Creeed

Captain
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
3.625
Magnus, es ist schön dass ihr auf dem Dorf jetzt LTE light habt. Aber das macht die derzeitigen Tarife auch nicht besser. Wenn ich die Tarife sehe die mein alter Arbeitgeber vertickt kriege ich das kalte Grausen. Diese Datenvolumina verheizt ein User der Telefonie, Radio und Videostreaming macht innerhalb von ein paar Tagen und gurkt dann den Rest vom Monat mit 64-256 kbps durch die Gegend und das für Preise die teilweise vom Mond sind.
 

PiPaPa

Banned
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.663
Bei Kabelanbietern bekommst 150mbit für 40€ ohne Begrenzung :p
Nur das Kabelanbieter auch ein Shared Medium anbieten und irgendwann die selben Probleme haben bzgl Geschwindigkeit etc wenn zuviele Kunden darauf geschaltet sind.

Zu den 40€ kommen dazu noch in der Regel die TV Gebühren, oft schin zwar in der Miete enthalten, aber ohne TV Anschluss wird zumindestens bei uns z.B. kein Kabel DSL geschaltet.
Also kommen monatlche Kosten von 60€ zusammen, selbst wenn man das Kabel Fernsehen gar nicht nutzen will.
 

LeXeL

Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.530
Magnus, es ist schön dass ihr auf dem Dorf jetzt LTE light habt. Aber das macht die derzeitigen Tarife auch nicht besser. Wenn ich die Tarife sehe die mein alter Arbeitgeber vertickt kriege ich das kalte Grausen. Diese Datenvolumina verheizt ein User der Telefonie, Radio und Videostreaming macht innerhalb von ein paar Tagen und gurkt dann den Rest vom Monat mit 64-256 kbps durch die Gegend und das für Preise die teilweise vom Mond sind.
nur wenn man am arsch der welt wohnt sind einem die preise recht egal, mit max dsl light biste auch nicht besser dran
so als beispiel hier bei mir inner altmark liegen schon überall glasfaserkabel, dsl war hier trotzdem nicht möglich, da ddie telekom nicht daran dachte hier nochmal geld zu investieren um wenigstens adsl möglih zu machen
bei mir im dorf gibts jetzt seit nen paar jahren wenigstens adsl2+, aber bei vielen dörfern inner umgebung war weiterhin isdn angesagt
seit letztem jahr hat man hier aber ne super abdeckung mit lte (zumindest 7200er) und die tarife dafür sind besser und günstiger als die verbleibenden isdn tarife

nur weil man in ne stadt lebt wo man sich aussuchen kann ob jetzt per tv-kabel oder telefon man ne geschwindigkeit von 6000 bis 100000 haben möchte ohne trafficlimit heißt das noch lange nicht das so ne lte anbindung mit trafficlimit für jeden ne verschlechterung wäre
einfach mal übern tellerrand schauen und im hinterkopf behalten das es eigentlich nur innen städten nen vernünftiges angebot gibt und in den ländlichen gebieten (wovon wir hier in deutschland ziemlich viel haben) max "friss oder stirb" möglich ist ;)


ps @PiPaPa bei irgendwelchen news sollte man mMn nicht auf Rob83 eingehen, egal bei welchen newskomentaren in letzter zeit, es kam von ihm immer irgendein mistposting ohne wirklich inhalt ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

textract

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.259
Wie unnötig ist der scheiß LTE-Ausbau bitte, wenn es noch nicht einmal flächendeckend Breitband gibt?
Das Geld wär im Ausbau der Internetanbindung via Kabel, oder Glasfaser wesentlich sinnvoller gewesen, zumal es für den Nutzer kostengünstiger ist. Außerdem kann per Funk bei ner immensen Masse von Leuten, die diese Anbindung nutzen die Geschwindigkeit niemals auf einem gleichbleibend hohem Niveau aufrecht erhalten bleiben. Man stelle sich Berlin vor mit vielleicht bald 1,5 Mio LTE-Nutzern.
Viel Erfolg und so 'n Kram.
 

SWAYLER

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
9
Also habe bei meinen bekannten LTE eingerichtet. Zwischen Rostock und Güstrow. Die hatten vorher DSL lite und das total instabil. Danach UMTS über vodafone home zeugs. war besser aber die reichweite war begrenzt, reaktionszeit läßt auch sehr zu wünschen übrig und ist oft abgeracht.

Jetzt haben se LTE und echt ein unterschied. Ist sehr flott in geschwindigkeit und Reaktion, sie haben zwar kein lte 7200 sondern das 3000 nochwas damit haben sie am mast höhere reichweite geschaft. Also wirklich top.

p.s. Ich bestätige das Vodafone zumindest die Volumenbegrenzung total egal ist. Musste letztens was fertig machen bei den und hatte ca. 8 GB runtergeladen (sie haben 5 GB volumen) der hat geballert was das zeug hält, haben anschließend auch keine mitteilung bekommen das runtergeregelt ist.
 

PiPaPa

Banned
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.663
Wie unnötig ist der scheiß LTE-Ausbau bitte, wenn es noch nicht einmal flächendeckend Breitband gibt?
Auch nur von der Wand bis zur Tapete gedacht, gell? LTE ist Breitband und soll vorallendingen die Regionen versorgen in denen sich ein Ausbau per unterirdischen Kabel nicht lohnt.

Das Geld wär im Ausbau der Internetanbindung via Kabel, oder Glasfaser wesentlich sinnvoller gewesen, zumal es für den Nutzer kostengünstiger ist.
Ja den Nutzer, aber nicht für die Anbieter. Genauso wenig muss man sich der Anbieter mit Erdarbeiten herumquälen etc.

Außerdem kann per Funk bei ner immensen Masse von Leuten, die diese Anbindung nutzen die Geschwindigkeit niemals auf einem gleichbleibend hohem Niveau aufrecht erhalten bleiben.
Schaffen die Kabelnetze in bestimmten Regionen auch nicht, weil shared Medium, und die Anbieter zuviele Kunden auf die Verteiler bzw die Leitung schalten und dann die Leitungswerte zu Stoßzeiten einbrechen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Domi83

Commodore
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
4.405
Zitat von textract:
zumal es für den Nutzer kostengünstiger ist.
Dir ist aber schon bewusst, dass es einem gewinn-Orientierten Unternehmen egal ist, ob der Endverbraucher günstiger dabei weg kommt, oder nicht?!? Für die Anbieter ist es entscheidend, ob sie günstig dabei weg kommen oder nicht ;)

Zitat von Rob83:
Bei Kabelanbietern bekommst 150mbit für 40€ ohne Begrenzung
Und das bringt den Leuten ohne Kabelanbindung oder DSL größer 1000Kbit was??

Zitat von fireblade_xx:
Ich surfe momentan per LTE, habe offiziell auch eine Volumengrenze, allerdings wird die völlig ignoriert.

Bin sehr zufrieden, auch wenn es Startschwierigkeiten gab. 7200 kbit/s mit 35ms Ping für 29,90€ finde ich sehr human
Handelt es sich dabei um das Vodafone Paket? Das schreiben ja einige, dass da die Grenze gerne ignoriert wird.. frage ist nur, für wie lange noch :)

Nachtrag: doof.. PiPaPa war schneller und hat es genau auf den Punkt gebracht :D
 

Sebbi

Rear Admiral
Dabei seit
März 2002
Beiträge
6.005
„Nach der Versorgung des ländlichen Raums wird jetzt der LTE-Ausbau in den größeren Städten fortgesetzt“
aja ... sehr interesannt ... wir hier ham Prio 4 (höchste Prio ) ... bisher ist bei uns aber max GPRS, mit illegaler Antenne von der Watt zahl her gerade so Edge drinne ....

jap ... der ländliche Raum ist fertig ausgebaut ....

wasn glück das ich durch die Telekom 2000er RAM bekomme mit vollsync (sonst max. 1000er, das aber auch nur durch eine "Korrektur" )

im übrigen ist LTE mit der FUP und der Netzkapazität immer noch nur n Witz. Nützlich nur für Leute, die noch nicht mal DSLultralight empfangen.
 

Haldi

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.138
Also bei euch wird LTE vorwiegend für Stationäre sachen verwendet?
Gibt aber sicher auch für Mobiltelefone Abos oder?

Fänd ich super wenn sie auch inner Schweiz aufm Land LTE anbieten würden. Ist schon deprimierend mit EDGE und 80-180kbits rum zu surfen. Auch wenn wir hier übers Telefonnetz VDSL 20'000 haben.
Eigentlich sollten sie ja endlich mal die Netze zusammenschliessen... Aber das ist ein andere thema...


Wird LTE für Telefone nicht so sehr beworben weil nicht so viele LTE Smartphones verkauft werden oder weil es eig. ja nur 3.9G ist und nicht den 4G standard erfüllt? Weiss jemand was die Netzbetreiber in Zukunft planen? LTE2 oder WiMax schon am Horizont?
 
Top