News BlackBerry Key2: Tastatur-Smartphone bietet jetzt überall mehr

Shimpuu

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
66
#3
Schöner Artikel.... es wundert nur, wie schnell ihr seid, der Live Stream läuft noch :D. Immer Top aktuell (:
 

gidra

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.060
#4
Business-Smartphone... Was macht ihn inzwischen zu einem ? Tastatur ? Das hat einen Sinn gemacht als es nur Handys mit 10 Tasten gab. Das war ein Krampf damit zu schreiben. Aber jetzt ? Jedenfalls nicht für 700€, denn die tadellose Verarbeitung der alten Blackberrys haben die Neuen nicht mehr. Ausserdem hat THL bereits gezeigt wie schnell ein teures Business Smartphone plötzlich als veraltet gilt und nicht mehr unterstützt wird.
 

Christock

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
615
#5
Ich habe noch nie ein BlackBerry-Gerät benutzt und kann es daher nicht mit absolute Gewissheit sagen, aber ich finde eine echte, mechanische Tastatur auch in Zeiten von sich über die komplette Frontseite erstreckenden Displays durchaus attraktiv. Insofern ist es schön zu sehen, dass BlackBerry weiterhin Modelle mit aktueller Hardware anbietet.
 

gidra

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.060
#6
Ist aber THL und nicht Blackberry. Fertigung in China und nicht in Mexico. Android und nicht Backberry OS.
 

Görde

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2012
Beiträge
409
#7
Wegen der fehlenden features der Tastatur-kurz-Befehle bin ich auf ein Xiaomi gewechselt.
Ich dachte auch, dass ich mich an die Touch Tastatur gewöhne. Nach über 6 Monaten vertippe ich mich noch immer. Wenn das Key2 im Preis fällt werde ich es mir sehr wahrscheinlich gönnen.
 

Butzi

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
779
#8
Sehr interessantes Gerät. Wenn die Tastatur vom Gefühl so ist wie bei meinem alten bold9800 dann ist's top.
Nur stell ich mir es umständlich vor, wenn ma doch Mal in Queransicht schreiben will...
 
Dabei seit
März 2014
Beiträge
620
#9
Sieht sehr vielversprechend aus, wie ich finde. Ich suche momentan nach einem Ersatz für mein iPhone 6.

Hat jemand Erfahrungen mit Vorgängern, wie es um die Langlebigkeit steht? Akku, Entwicklung der Leistungsfähigkeit, Stürze etc...
 

aydin_bln

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
33
#10
Das BlackBerry Key2 mit Volltastatur ist da. TCL alias BlackBerry Mobile bringt den Nachfolger des im letzten Jahr gezeigten Business-Smartphones KeyOne (Test) mit Dual-Kamera, schnellerem Snapdragon 660 und verbesserter Tastatur. Trotzdem ist das Key2 dünner als der Vorgänger.

Zur News: BlackBerry Key2: Tastatur-Smartphone bietet jetzt überall mehr
der Vorgänger sah noch etwas schöner aus aber gut das es jetzt eine Dual Kamera gibt 😎
 

Holzfällerhemd

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
38
#14
Ich hätte so gerne wieder ein Smartphone, wie mein Motorola Milestone damals.

Und beim Preis von dem BB schweige ich lieber...
 

Recharging

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.436
#15
Ich habe BB mit dem PRIV eine Chance gegeben aber trotz Zusagen haben sie die Sicherheitsupdates überplötzlich einfach fallen lassen ... das war's dann bei mir, obwohl ich gerne eine richtige Tastatur gehabt hätte, gibt's andere, die diesbezüglich nicht umfallen. So wichtig waren mir die Tasten dann auch nicht.

Keine Ahnung welche Business-Kunden heute noch darauf setzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shimpuu

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
66
#16

hoo

Ensign
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
166
#17
Wie zuverlässig und regelmäßig hat das keyone denn bisher Updates (vor allem Sicherheitsupdates) bekommen?
 

zazie

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.759
#18
Ich habe seit Jahren das BB Passport - als privates Handy. Geschäftlich muss ich Apple nutzen (6). Bin kein Powernutzer, das Passport wird hauptsächlich fürs Telefonieren (!) genutzt - und als Hub für meine diversen Mail-Konten. Ich schreibe also viel auf der Tastatur, sie ist griffig und - zusammen mit der lernfähigen Software und deren Vorschlägen - sehr schnell.
Der Akku hält nach wie vor mindestens zwei Tage, und auch sonst ist das Passport gut im Schuss: Anschlussbuchsen, Tastatur, Funktionen - alles erstklassig. Das Gerät ist mir auch schon runtergefallen (in der Wohnung), es hat keine Dellen oder Ecken, obwohl ich es ohne Schutzhülle verwende.
Dass es fürs BB OS10 nur wenige Apps gab, hat mich nie gestört, ich nutze sowieso websites und nicht apps.

Mit andern Worten: Ich kann die weiter oben gestellte Frage nach der Langlebigkeit mit einem eindeutigen Ja beantworten.

Dennoch könnte das Key 2 mich reizen, sehe ich doch, dass die Tastatur ein zusätzliche Tastenreihe erhalten hat und somit weitere dedizierte Funktionen zulässt.
 

mausweazle

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.574
#19
Warum nicht gleich so? Wenn Blackberry jetzt noch die Software gescheit hinbekommt, wird das endlich mal ein guter Nachfolger für das Passport. Das KeyOne ist ja crap (Ich darf das sagen, da ich selbst ein KeyOne besitze) in Sachen Software. Totaler Rückschritt wenn man von BB OS 10 kommt.

@zazie
Bleib bloß bei deinem Passport. Ich hatte das Passport vor dem Keyone und würde gerne wieder zurück. Leider ist mein Passport software-seitig in die Binsen gegangen. Es ließen sich keine Apps mehr starten. Nach dem Wechsel auf das KeyOne vermisse ich zahlreiche Features und ärgere mich mehrmals am Tag darüber wie einige Dinge gelöst sind. Hardware-seitig hat da zwar das Key2 nachgebessert, aber die Software wird die gleiche bleiben (Blackberry Apps)
 
Zuletzt bearbeitet:

LamaTux

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
40
#20
Das letzte gute BlackBerry war das BlackBerry Passport mit BBOS 10. Danach kam schlecht optimierte Software auf bescheidener Hardware. Das Priv war auf jeden Fall mein letztes BlackBerry. So eine mobile Katastrophe hatte ich kein zweites Mal.

Knarzt, wackelig, wird verdammt heiß und flüssige Androidbedienung wird unmöglich. Auf meinem iPhone SE öffnet Instagram innerhalb von 1 Sek. Das Priv braucht hingegen 2 Anläufe mit jeweils 10-20 Sekunden.

Nein danke, aber BlackBerry hat mich als langjährigen User verloren.
 
Top