News Boost-Takt nicht erreicht: AMD bestätigt Firmware-Problem bei Ryzen 3000

Otsy

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.940
Wird es einen Nachtest geben? Schließlich wird man die Konkurrenz weiter hinter sich lassen, sobald der Boost korrekt funktioniert.
 

incurable

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.351
1-2% Singlecoreleistung machen für euch den Unterschied?
Wir reden hier je nach SKU von 50 bis 85% der getesteten CPUs, die die beworbenen Taktraten nicht erreichen. Bei solche Zahlen über hunderte getestete CPUs hinweg kann AMD nicht glaubwürdig behaupten, dass sie davon nichts gewusst haben oder nicht wissen konnten.

Mithin muss man davon ausgehen, dass AMD sich sehenden Auges und ohne Grund dafür entschieden hat, zumindest bis jetzt in weiten Teilen unrealistische Höchsttaktraten zu bewerben.

Warum soll man als Kunde solch ein Verhalten akzeptieren oder gar gutheissen?
 

Shrimpy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.140
Wo siehst du ein Desaster? Die CPUs laufen seit Tag 1. Klar gibt es da noch zu feilen, aber wegen paar Prozent "fehlender" Leistung rumzumeckern ist nun wirklich unnötig.
3900 seit Monaten nicht lieferbar.
x570 BS Lüfter.

Zen2 und TSMCs 7nm sind gut.
Der Release ist imho. ein Fail.
Das hier ist halt so medium, ähnlich der GTX970 damals nur nicht ganz so dreist.
Falschen angaben, die CPU liefert trotzdem Leistung.

Insgesamt bin ich raus was AM4 Zen2 angeht, hauptsächlich weil kein 3900 zu bekommen ist, warte ich halt aufn TR3000.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
210
Bin gespannt wann das ganze Bios-Theater fertig ist.

Hab das erste Bios und fixed all core eingestellt sonst wird das nichts ^^
Caramelito, vertragen sich Ryzen und Macho bei dir sehr gut? Hab oftmals gelesen, dass Macho aufgrund der konvexen Auflagefläche nicht so gut für AMD-Systeme wäre wie bspw. ARO und teilweise ziemlich locker auf der CPU sitzen würde.
 

cbtestarossa

Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
7.721
Naje 50 bis 100 MHZ ist nicht wirklich ein Problem.
Wird hoffentlich gefixt und dann gibts an Ryzen 2 hoffentlich nichts mehr zu bemängeln.
Ausser vielleicht die 3000er Bezeichnung für die APUs, die ich für falsch halte da sie keine vollwertigen Ryzen2 sind.
 

Transistor 22

Lt. Commander
Dabei seit
März 2018
Beiträge
1.304
Wir reden hier je nach SKU von 50 bis 85% der getesteten CPUs, die die beworbenen Taktraten nicht erreichen. Bei solche Zahlen über hunderte getestete CPUs hinweg kann AMD nicht glaubwürdig behaupten, dass sie davon nichts gewusst haben oder nicht wissen konnten.

Mithin muss man davon ausgehen, dass AMD sich sehenden Auges und ohne Grund dafür entschieden hat, zumindest bis jetzt in weiten Teilen unrealistische Höchsttaktraten zu bewerben.

Warum soll man als Kunde solch ein Verhalten akzeptieren oder gar gutheissen?
Ich finde es auch nicht gut aber m. M. n. viel Wind um nichts. Aber wo kommt es auf die 1-2% Singlecoreleistung an?
 

koech

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
339

paul.muad.dib

Ensign
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
162
Welche temps brauch ryzen 3000 denn für den max boost? Mein Ryzen 3600 boostet in Singlecore nur auf ca 4070 mhz statt 4200 und erreicht etwa 72 Grad.

In Muticore ist er dann bei rund 4000 mhz.
 

Dittsche

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
403
Komisch, vor ein paar Wochen (und vor der Datensammlung durch Roman) war bei AMD doch angeblich noch alles in Butter und die CPUs, die die beworbenen Taktraten nicht erreichen, einzelne Ausrutscher, die mutmaßlich der Gesamtsituation geschuldet waren.

Was ein völlig unnötiges Eigentor von AMD.
Amd hat sich doch aber nie offiziell dazu geäußert bis dato.
 

Peericles

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
526
Na immerhin führen die Bugfixes bei AMD zu Performance Erhöhungen :evillol:
Bei Intel geht die Performance doch jedes mal runter:stacheln: . Wie alt ist die 3000er CPU noch gleich? 2Monate. Bei einigen Intels findet man sogar noch Bugs und Sicherheitslücken nach 5 Jahren.:daumen:
 

Dittsche

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
403
Shit. Was bin ich froh mich am Ende doch für den teureren Intel entschieden zu haben. Mir wäre das hickhack etwas zu viel. Da hab ich wenig Bock drauf. Klar kann mal vorkommen. Und wenn sie das gleich mitgeteilt hätten. ok. Kein Problem. Aber jetzt, nach Wochen wo man ihnen im Endeffekt draufgekommen ist, es zu bestätigen...mäh auch ne armselige Firmenpolitik.
Na ist doch super, hast du ja gleich noch die bessere “Real World Performance” mitgenommen.
 

Müritzer

Lieutenant
Dabei seit
März 2017
Beiträge
769
Das es bei neuen Architekturen Probleme geben kann, ist wohl allen Beteiligten klar gewesen. Man kann leider nicht alles im Labor testen.

Bin nur mal gespannt was alles bei Intel im argen liegen wird, sobald die neuen CPU und Sockel erscheinen.
Aber ich vergaß, bei Intel wird es mit einer neuen Architektur natürlich absolut keine Probleme geben, dort wird alles sofort super laufen.

Beitrag kann Sarkasmus und schwarzen Humor enthalten.
 

blackbirdone

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
735
Shit. Was bin ich froh mich am Ende doch für den teureren Intel entschieden zu haben. Mir wäre das hickhack etwas zu viel. Da hab ich wenig Bock drauf. Klar kann mal vorkommen. Und wenn sie das gleich mitgeteilt hätten. ok. Kein Problem. Aber jetzt, nach Wochen wo man ihnen im Endeffekt draufgekommen ist, es zu bestätigen...mäh auch ne armselige Firmenpolitik.
Naja dann haben wir ja Glück das bei Intel bisher alles problemlos ging. Naja bis auf die Hardwaretotalausfälle, kaputte Sata Ports(witzigerweise hab ich sogar so ein cpu und board hier) securityfixes die schon 20 % Leistung im Mittel gekostet haben (und das Ende ist nicht in Sicht)
Bestechung und Erpressung von Partnern wofür Sie sehr viel bezahlen mussten.
Ein Glück hast du dich für das teure bessere Produkt entschieden vom besseren Hersteller. Ist natürlich viel besser als 50 MHz Boost der fehlt....

Und dann macht die Blase puff.
 

aldaric

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.304
@Transistor 22 Nicht eingehaltene Zusagen sind das Problem. Und ein noch viel grösseres sind die Ryzen-Feierbiester in Foren die auch noch jeden Patzer von AMD negieren und/oder auf andere schieben. Und wenns gar nicht mehr anders geht, wird halt noch schnell relativiert.Und dieser Zeitpunkt ist jetzt.
"Feierbiester", du legst das Niveau natürlich gleich mal ziemlich tief. Wie ungewöhnlich.

Was ist denn an der Aussage falsch, die Hardware-Unboxed getroffen hat ?

Wenn eine CPU, auf 10 Boards getestet wird, die alle auf dem gleichen AGESA laufen, bei 6 der Boost erreicht wird, bei 2 übertroffen wird, bei 2 unterboten wird. Warum sollte irgendwer dann auf die Idee kommen, das auf die CPU zu schieben, anstatt auf die AGESA Implementierung vom Board-Hersteller ?
 

Summerbreeze

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
387

KCX

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.761
Roman hat auch ne Umfrage gemacht. 95% aller 3900x erreichen nicht die 4,6. Also quasi keiner. Es ist sogar noch schlimmer als erwartet. Wers noch nicht gesehen hat sollte mal reinschauen. Test wurde nach Vorgaben von AMD himself gemacht. Nach den ganzen Ergebnissen von diversen Leuten kann AMD einfach nicht mehr leugnen, dass sie ein Problem haben. PS. hab 4,4 auch noch nie gesehen.. egal in welchem Szenario.
 
Top