News Boost-Takt nicht erreicht: AMD bestätigt Firmware-Problem bei Ryzen 3000

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.476
Auf die Debatte um nicht erreichte Boost-Frequenzen bei den neuen Ryzen-3000-Prozessoren der Familie Matisse hat AMD nun öffentlich mit einer Stellungnahme reagiert. Darin bestätigt der Chip-Hersteller, dass es „in einigen Situationen“ zu einer Reduzierung der Boost-Frequenz kommen kann. Die Ursache sei ein Firmware-Fehler.

Zur News: Boost-Takt nicht erreicht: AMD bestätigt Firmware-Problem bei Ryzen 3000
 

Caramelito

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
6.373
Bin gespannt wann das ganze Bios-Theater fertig ist.

Hab das erste Bios und fixed all core eingestellt sonst wird das nichts ^^
 

incurable

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.339
Komisch, vor ein paar Wochen (und vor der Datensammlung durch Roman) war bei AMD doch angeblich noch alles in Butter und die CPUs, die die beworbenen Taktraten nicht erreichen, einzelne Ausrutscher, die mutmaßlich der Gesamtsituation geschuldet waren.

Was ein völlig unnötiges Eigentor von AMD.
 

DocWindows

Commodore
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
4.984
Wenn man sich vor dieser News nochmal den ganzen Thread zum Wochenrückblick gibt, kann man schön sehen welche Forenexperten man in Zukunft geflissentlich ignorieren kann.
Alle sind Schuld, nur nicht AMD. Klar doch. Wie immer. Und wie fast immer falsch.

In meinen Augen kommt das ganze Releasedesaster der letzten zwei Monate schon locker an das Ryzen 1 Releasedesaster ran. Aber wenigestens ist es wieder "nur" ein Firmwareproblem. Da hoffe ich persönlich mal, dass es das langsam gewesen ist und ich mir doch noch einen Ryzen bestellen kann, sobald die Asmedia-Chipsätze da sind. Hauptsache die holpern dann auch nicht noch ewig vor sich hin bis alles rund läuft.
 

Summerbreeze

Ensign
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
252
Na, dann wird wohl endlich mal etwas Ruhe einkehren.
Hättens sich aber auch gern mal etwas früher drum kümmern können.
 

lex30

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
503
Shit. Was bin ich froh mich am Ende doch für den teureren Intel entschieden zu haben. Mir wäre das hickhack etwas zu viel. Da hab ich wenig Bock drauf. Klar kann mal vorkommen. Und wenn sie das gleich mitgeteilt hätten. ok. Kein Problem. Aber jetzt, nach Wochen wo man ihnen im Endeffekt draufgekommen ist, es zu bestätigen...mäh auch ne armselige Firmenpolitik.
 

Transistor 22

Lt. Commander
Dabei seit
März 2018
Beiträge
1.274
@DocWindows @lex30 1-2% Singlecoreleistung machen für euch den Unterschied?
@Topic Gut das das Problem Identifiziert worden ist, hoffentlich ist es bald behoben.
 

John Reese

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.153

druckluft

Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.879
Was mich endlich mal interessiert, wieviel Takt man im Schnitt auf dem schlechtesten Kern beim Allcore-Boost erwarten kann.
 

DocWindows

Commodore
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
4.984
@John Reese Die CPUs laufen aber nicht ohne eine Plattform auf die man sie raufsteckt. Und wenn du die Probleme damit nicht siehst oder sehen willst, tuts mir leid.

@Transistor 22 Nicht eingehaltene Zusagen sind das Problem. Und ein noch viel grösseres sind die Ryzen-Feierbiester in Foren die auch noch jeden Patzer von AMD negieren und/oder auf andere schieben. Und wenns gar nicht mehr anders geht, wird halt noch schnell relativiert.Und dieser Zeitpunkt ist jetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

kaji-kun

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.047
Nicht schön und sehr ärgerlich für die Käufer.
Hoffe dass AMD das wirklich mit nem Update hinbekommt (und mit dem Update dann nicht wieder andere Baustellen aufmacht).
 

MHumann

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
783
Um mal etwas Gegenwind zu erzeugen:
Also sprachlich ist ja eher das Problem, dass der maximale Boost nicht der maximale Boost ist sondern einige CPUs in Standardeinstellungen höher boosten. Rein sprachlich gesehen ist es damit eine Lüge, aber nicht weil die CPUs im Durchschnitt den maximalen Boost nicht erreichen
 

Xargan

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
37
Hm. Wie oft hab ich jetzt schon gelesen das es gefixt wird ? Und irgendwie denk ich einfach es ist ein HW Problem. Aber das können sie natürlich nie öffentlich zugeben...Die Chips sind einfach zu billig...also müssen sie auch die Kaputten/Schlechten Dies an den Mann bringen.
... und deswegen wurden bei Hardware Unboxed z.B. mit einem und dem selben Prozessor sogar auch Taktfrequenzen über dem angepeilten Boost erreicht, mit der passenden Board/Bios-Kombi?
 

Summerbreeze

Ensign
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
252
Aber mal ehrlich, was da teilweise für ein Geschrei abging, wg 50 MHz.
Ich hätte mir So oder so einen gekauft.
War ein Fehler die offizielle Grenze nicht einfach 100 MHz niedriger anzugeben.
Er bringt doch seine Leistung.
Aber wegen den paar Hz renn ich doch nicht sofort wieder Chipzilla hinterher.
Da müsste schon deutlich mehr passieren.
 

JoeDoe2018

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
66
Immer diese negative Stimmung. Hier ist die Rede vom Releasdesaster. Bloß weil es noch einen kleinen Bug in der Firmware gibt. Die Performance der CPUs ist super genauso wie der Preis. Es gibt keine Abstürze oder Sicherheitslücken. Wenn der Bug dann behoben ist dann können sich die meisten auf 1 bis 2% mehr Performance in den Benchmarks freuen. Nur mal so neben bei 2% bei 60 FPS sind dann 1,2 FPS mehr und deshalb die ganze Aufregung
 
Top