Boot Problem

gm-style

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
831
Abend,

folgendes muss ich los werden.

Beim Versuch Festplatte+DVD Brenner im BIOS hochzufahren also an einem Strand dauert es lange bis das BIOS die Festplatte erkennt und alles hochfährt.

Wenn ich aber Festplatte und Brenner an zwei Strängen nehme, geht alles super, nur ich will gerne Beide an einen Strang haben um Platz zu sparen.

Hab nen VIA K8T 800 Pro Chipsatz.

Bitte um Eure Hilfe egal was.
 
Zuletzt bearbeitet:

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.590
Dann solltest Du sie richtig jumpern und anschliessen. Master ans Ende des Kabel und Slave in die Mitte, Platte an Master.
PS: An welchem Strand warst Du denn um diese Jahreszeit? :lol:
Beim Versuch Festplatte+DVD Brenner im BIOS hochzufahren also an einem Strand
Evtl ist es ja zu kalt am Strand. :lol:
 

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
24.042
Ich würde das optische Laufwerk trotzdem am anderen IDE-"Strand" (:D) anschliessen, da das langsamste Laufwerk den Übertragungsmodus des betreffenden IDE-Kanals zum Mainboard bestimmt. Bei einem DVD-Laufwerk wäre dies ATA-33 (oder ATA-66 bei einigen aktuellen Geräten), während die Platte eigentlich auf ATA-100 oder ATA-133 laufen sollte ... Oder hat sich das mittlerweile geändert?
 

gm-style

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
831
nein das ist richtig, fehler ist gefunden worden, aber das kann nicht sein, habe beide LW auf IDE2 laufen so geht es, werde aber wieder 2 daraus machen, Platte an IDE1 und LW an IDE2.

Danke euch
 
S

spiro

Gast
... da das langsamste Laufwerk den Übertragungsmodus des betreffenden IDE-Kanals zum Mainboard bestimmt...Oder hat sich das mittlerweile geändert?
Mittlerweile - mich wundert, wie hartnäckig sich diese Mähr hält?! Das ist schon lange Schnee von Gestern. Aktuelle Controller sprechen Laufwerke separat entsprechend deren Übertragungsmodi an. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
24.042
Na, umso besser. Man lernt ja nie aus ... Da denkt man mal, dass sich einige Computergesetze aus dem Beginn der 90er Jahre mal gehalten hätten, und schon wird man eines besseren belehrt ...

Darf ich mal nachfragen, wie lange schon, Spiro?
 
S

spiro

Gast
Mit welcher ATA Spezifikation das eingeführt wurde, kann ich Dir nicht genau sagen. Diese Abhandlung z. B. stammt aus 99 - ist also schon ein Weilchen her. ;)
Beim Betrieb von zwei Geräten pro Kanal wird zwischen einem Master-Laufwerk und einem Slave-Laufwerk unterschieden. Die Bezeichnung Master/Slave ist dabei irreführend, weil sich die beiden Laufwerke weder gegenseitig beeinflussen noch eines von dem anderen kontrolliert wird. In den ATA-Spezifikationen finden sich deshalb die Bezeichnungen Device 0 (Master) und Device 1 (Slave).
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.815
hatten wir da nicht schon ne schöne diskussion in einem anderen thread vor einiger zeit? :)
denn bei der slave/master konfiguration ist es auch egal wo der master angeschlossen wird, vorrausgesetzt der richtige stecker steckt im mainboard
 

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
24.042
'99 ?!?! Oje, in der Zeit ist schon recht viel Wasser durch den Rhein geflossen ... Aber gut zu wissen, wie heftig man doch manchmal noch hinterm Mond lebt. Danke für den Link! Wenn ich bedenke, dass ich in einigen Computerläden vor einiger Zeit noch entsprechendes gehört habe ...
 
Top