News Brand in NAND-Fabrik: Kioxia und Western Digital geben Entwarnung

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.833

Joel_2019

Cadet 1st Year
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
15
Ich weiß man sollte nicht zu negativ im Leben denken, aber ich hatte schon die Vermutung, das dieser Vorfall ein weiterer Grund für eine noch zügigere Preiserhöhung wäre*, hauptsache den Mitarbeitern ist nichts geschehen.

*was sie ja nicht ist, da Produktion äußerst geringfügig beeinträchtigt [wenn man dem Glauben schenken mag]
 

[wege]mini

Captain
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
3.084
Wie alle jetzt hier wieder den Untergang der niedrigen Preise prophezeien :D
In einem Markt, der auf Wellenbewegungen basiert, ist es natürlich bei einer steigenden Flanke einfach, sich über steigende Preise zu beschweren.

Die nächste fallende Flanke kommt bald. Glücklicher Weise fällt der Preis pro Menge auf lange Zeit betrachtet im Technik Segment immer.

Wir reden ja nicht über Ferkel, Weizen, Holz oder Arbeitskraft.

Eigentlich eine Frechheit, dass die Bäume im Jahr 2020 immer noch so lange brauchen um zu wachsen oder die doofen Menschen immer noch nicht 100 Jahre ihres Lebens arbeiten können :D

Kommt Zeit, kommt Rat :evillol:

mfg
 

[wege]mini

Captain
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
3.084
Preis-Absprachen schon in Vergangenheit mit hohen Geldbußen geandet wurden.
Wer sich als Mitarbeiter der freien Wirtschaft von einem Angestellten irgend eines Staates (die, die nicht gut genug waren mitspielen zu dürfen) einer Straftat überführen lässt, hat es aber auch nicht anders verdient.

btt:

Niemand kann irgend jmd. verbieten, die Fabriken abzuschalten....das ist billiger als anzünden....

Wenn die Boys in der Industrie den Preis wirklich manipulieren wollten, würden sie ihre Arbeiter 2 Monate zu Hause rum lungern lassen, sie trotzdem bezahlen und kein Zeug produzieren. Das wäre von staatlicher Seite absolut legal und die Aktionäre könnten auch nichts weiter machen als den Aufsichtsrat neu zu besetzen und zu hoffen, der nächste macht nicht wieder so eine Scheiße.

Streik geht auch auf dieser Seite der Medaille :evillol:

mfg
 

Kronos_

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
28
Weshalb kannst du dir da so sicher sein? Auch Samsung wurde schon wegen Korruption, Preisabsprachen etc angeklagt und verurteilt.
Genauso wie viele andere Firmen auch schon.
Glühlampenkartell, dies, das, jenes. Nvidia und ATi haben auch Preisabsprachen getroffen, Intel den x86 Markt illegal manipuliert, Qualcomm aktuell auch was an der Backe.

Aber die NAND Hersteller sind die "Guten"? :freak:
Es gibt keine "Guten", aber es ist völlig sinnlos die eigenen Anlagen abzufackeln. Wenn es Preisabsprachen gibt, brauchen die keine Rechtfertigung (Brand, Stromausfall, Tsunami) dafür
 

Der Nachbar

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.145
Zwei Wochen Produktionsstopp sind schon ausreichend um die Preise anziehen zu lassen. Wenn im regionalen Handel 3/4 aller Backstuben für zwei Wochen wegen Feinstaubbelastung dicht machen würden, dann würden die Preise für die kleinen Brötchen regelrecht explodieren. Diese Produktionsausfälle überregional durch Importe zu kompensieren geht auch nicht mal so schnell.

Man braucht sich auch nur manch Hamsterkäufe anschauen, wenn mal zwei Tage Feiertage sind. Als hätte manch einer nichts im Kühlschrank.

In Anbetracht der zusätzlich klimatischen Extremschwankungen auf die technischen Anlagen und Versorgungslinien, nimmt man Die Bahn bei etwas Wind und Wetter im letzten Jahr mit Totalausfällen als Beispiel, werden natürlich auch unvorhergesehene Fälle von Ausfällen eintreten.
 

Schalk666

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.242
2 Wochen Abschaltung hört sich fast schlimmer an als 10min Stromausfall.

Die Preise sind jetz so tief, weil alle etablierten Hersteller Angst vor der wohl bald verfügbaren neuen staatlich subventionierten Chinesischen Konkurrenz hatten und sogar neue Fabs gebaut haben als die Preise oben waren.

Imho sind die SSD Preise zZ ok, mehr als 100€ / TB (TLC mit DRam-Cache) würde ich aber nicht ausgeben wollen und die größeren 2(+) TB Platten sind immer noch recht teuer.
Der QLC-3D-NAND ist auch nich besonders attraktiv für die aufgerufenen "fast TLC"-Preise bei viel schlechterer Schreibleistung.

Edit: ein ordentlicher Aluhut hat 2 Wikingerhörner :>
 

Taron

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.718
Unbewiesene Unterstellung bestimmte Personen oder Personengruppen würden in geheimer Absicht zum Schaden anderer handeln = Verschwörungstheorie. Was soll es denn sonst sein?
Wer einmal lügt dem glaubt man nicht, auch ... der Spruch ist bekannt. :D

Oder anders gesagt: selber Schuld. Hätten diese Unternehmen in den vergangenen 10-15 Jahren einfach legal und ehrlich gehandelt, dann würden die Kommentare hier anders aussehen. Aber nein, solche "Zwischenfälle" waren immer wieder der Auftakt zu längerfristigen Preissteigerungen.
Am Ende hängt es mal wieder an den Unternehmen, nicht denen die zu Recht "Pressemitteilungen" oder irgendwelche "Begründungen" kritisch hinterfragen.
 

Rockstar85

Captain
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
3.470
Keine Verletzen, keine Produktionseinbußen. Aber eben ein Brand. Die SSDs werden leider 70% teurer.
Die Reinraum Zertifizierung muss komplett neu gemacht werden. Ein Falschalarm FEU BMA kann mit 4-6 Wochen Reinraumzertifizierung bestraft werden. Ein echter Brand in einem Reinraum kommt dann einem Gau nahe.
Es müssen alle Anlagen neu qualifiziert werden. Ich gehe sehr oft in Reinräumen Stufen B und C ein und aus. Das ist nicht so trivial wie immer alle glauben.

Wenn in einer Druckerei eine Maschine brennt, geht die Gaslöschung los und gut. In einem Reinraum Hast du danach ganz andere Probleme
 

burnout150

Hardwareklempner
Teammitglied
Dabei seit
März 2007
Beiträge
23.830
Gratulation 2/3 des Threads finden sich im Aquarium wieder. Packt noch jemand irgendwelche Verschwörungstheorien aus gibt es Post.

PS: Wieso meldet keiner solch einen Thread?
 

Cilo

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
126
Bei mir in der Firma mussten damals sämtliche Geräte zum Hersteller geschickt werden.
Ganze Raum quasi voll Sanierung. Grund war die Belüftung/Filter, ganzen Raum zugesaut.
 

Rockstar85

Captain
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
3.470
Spannend. Was geschieht dann? Abreisen und neu? Kräftig putzen wird wohl nicht reichen :p
In Etwa ja.. Also Grundreinigung, danach Freimessung, danach Luftqualitätsprüfung, Danach im schlimmsten Fall alle Geräte neu Konfigurieren und Qualifizieren, und danach dann irgendwann Probebetrieb bis hin zum Normalbetrieb. Nun kann ich dir aber nicht sagen wie es Kioxia handhabt, es kann hier sehr gut sein, dass die alles InHouse machen.
Sonst müssen da viele Techniker der Herstellerfirmen antanzen und die Geräte wieder für Reinraum Qualifizieren. Es ist auch nicht so, dass die Reineräume mit Löschanlagen ausgestattet sind, sondern eher mit Lufdrücken dem Thema Feuer begegnet wird. Reinräume sind schon eine Spannende Sache

Link für nen Einblick: https://www.hlh.de/2018/Ausgabe-11/Raumlufttechnik/Zielfuehrende-Planung-von-Reinraeumen

Ein Beispiel:

Wenn wir an die Brandmelder der Zwischendecken müssen, dann muss der Raum gesperrt und grundgereinigt werden. Das heisst man darf unter keinen Umständen zur Produktion das machen. Als sich mal eine Deckenplatte löste in der Klimadecke, musste eine Tagesproduktion (hier waren es Stoffe für Allergieprodukte) vernichtet werden.. Schaden war dann mal eben 5 Stellig.

Dass sich Zweifel auftun ist wohl mehr wie berechtigt. Deswegen meldet das keiner.
Nur weil ihr etwas nicht kennt, müsst ihr es nicht gleich bezwiefeln..
https://finance.technews.tw/2020/01/08/kioxia-impact-for-fire/

Hier sage ich dann klar: Wenn man nichts zu sagen hat, einfach lieber nichts sagen ;)
https://blocksandfiles.com/2020/01/07/kioxia-suffers-flash-fab-fire/

Und es ist völlig normal, das solche Vorfälle nicht in der Öffentlichkeit breitgetreten werden. Oder bekommst du mit, wenn in Druckerei x,Y mal wieder ne Maschine Feuer fing? Solange da keine Reporter antanzen wohl kaum.
 
Zuletzt bearbeitet:

PS828

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
1.918
Ein brand im reinraum.. Schlimme Sache und sehr blöd das ganze wieder zu reparieren. Auch wenn äußerlich die Schäden nur gering sind müssen sie vermutlich die komplette Luftzirkulation Warten, weil alle Filter dicht sind und der Mist einem sonst weiterhin den Staub um die Ohren fliegen lässt.

Dazu kommt dann die Anlaufzeit bis die Partikelzahl wieder unterhalb der für die reinraumklasse gesunken ist. Alles nicht schlimm aber nervig :D kann bei hohen reinraumklassen Tage dauern.
 

Bigeagle

Ensign
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
172
Noch etwas über 100 Jahre und man kann die unerwünschte Materie einfach rausbeamen XD
Das wird die Gebäudereinigung und Feuerbekämpfung revolutionieren. Oh und das Ende der Versuche den BER fertigzustellen bedeuten.

Was die Preispanik angeht: es ist nur eine Fabrik am Ende der Produktionskette, kein Zulieferer von dem fast alle essentielle Teile beziehen. Noch dazu betrifft es nur einen Raum und ggf eine zentrale Belüftungsanlage. Anziehen werden die Preise so oder so bis sie eben wieder sinken.
Sorgen kann man sich machen wenn es wieder eine Flutkatastrophe in Thailand gibt, oder vllt im Großraum Shenzhen.
 
Top