Braucht man für SATA 3 ein solches Kabel?

Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
878
#1
Hallo,

braucht man für eine SATA 3 SSD ein SATA 3 Kabel, oder gibt es keine Unterschiede bei den Kabeln? Ich meine einmal gelesen zu haben, dass die Kabel alle gleich sind, aber ich bin mir nicht sicher.
 
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.336
#3
Die Kabel sind alle gleich.
 

Janus21

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
403
#4
Bei SATA sind alle Kabel gleich. nur bei USB gibts Unterschiede zwischen 2.0 und 3
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.409
#5
SATA Kabel sind alle gleich.
Kannst auch das von vor 4 oder 5 Jahren nehmen :D
 
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.723
#6
Ich habe mir die frage auch schon oft gestellt. wenn es egal ist, warum steht dann 6 gb/s auf den "neuen" kabeln? Nur um die kunden zum kauf zu bewegen?
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.409
#8
Jepp, nur geldscheffelei
 
E

etheReal

Gast
#11
wenn es egal ist, warum steht dann 6 gb/s auf den "neuen" kabeln?
Na ist doch ganz einfach: die Kabel funktionieren ja schließlich mit 6Gb/s, also ist die Information nicht falsch und man darf das ganz legal draufschreiben. Und hört sich doch gut an, oder?
Und ausserdem (etwas weniger sarkastisch formuliert) weiß der Kunde so, dass er dieses Kabel für 6Gb/s verwenden kann. Stünde da nur "SATA Kabel", käme bestimmt alle 3 Stunden eine Anfrage im Shop, ob dieses Kabel denn auch für 6Gb/s geht!

Ganz alte oder vielleicht auch sehr billige Kabel haben übrigens keinen Halteclip, der den Stecker in der Buchse fixiert - die würde ich nicht mehr kaufen, aber nur wegen des fehlenden Clips!
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
48.031
#12
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
7.010
#13
Ist zwar schon etwas lange her dass hier jemand geschrieben hat, ich versuche dennoch mal mein Glück.
Nach etlichem Gegoogle und Gecomputerbase bin ich kaum schlauer wie vorher.

Und zwar interessiert es mich ob jedes Kabel ab Sata II den Datendurchsatz von Sata III erreicht sprich die vollen 6Gb's.

Dass alle Sata Kabel den Gleichen Stecker haben, und auch funtkionieren weiß ich, aber erreichen auch Sata II kabel die von Sata III spezifizierte Geschwindigkeit?

Lg, Prisoner of Time
 
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.326
#16
Alle SATA Kabel sind identisch, jedes Kabel erreicht alle Übertragungsraten. Egal obs 10 Jahre alt ist, oder nagelneu und SATA 6Gbps drauf steht.
 
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
2
#17
Hi!

Bin neu hier, da extra für diesen Thread registriert :-)
Möchte den Thread von 2012 auch nicht "wiederbeleben", möchte lediglich falsche Informationen richtig stellen!

Kurz offtopic:
Die Sicherheitsfrage bei der Registrierung hier auf www.computerbase.de:
"Bekanntes koffeinhaltiges Heißgetränk" sollte überarbeitet werden! Habe als Antwort "caffee" geschrieben, war aber falsch und musste neue Frage lösen! Wieso? Oder ist es "Tee"? Ist doch beknackt!

Okay, zurück zum Thema:
Zitat von digitalangel18:
Alle SATA Kabel sind identisch, jedes Kabel erreicht alle Übertragungsraten.
Zitat von etheReal:
... die Kabel funktionieren ja schließlich mit 6Gb/s, also ist die Information nicht falsch und man darf das ganz legal draufschreiben. Und hört sich doch gut an, oder? ...
Zitat von raphi1995:
Falsch, falsch, falsch! Vergleiche z.B. Wikipedia:
Zitat von https://de.wikipedia.org/wiki/Serial_ATA#Kompatibilit.C3.A4t:
Grundsätzlich ist es möglich, modernere SATA-Revision-2- oder -3-Festplatten an vorhandene SATA-1-Schnittstellen anzuschließen und umgekehrt. Der Funktionsumfang wird dabei durch die jeweils niedrigere Revision bestimmt. Auch können SATA-1-Datenkabel ohne Schnappverschluss angesteckt werden. Bei einigen solcher Kombinationen, insbesondere beim Betrieb an RAID-Controllern, kann es zu Fehlern bei der Datenübertragung kommen. Viele aktuelle Festplattenmodelle lassen sich daher per Jumper oder Software auf einen langsameren Übertragungsmodus umkonfigurieren.
Davon abgesehen spricht meine eigene Erfahrung klar dagegen, dass alle SATA Kabel die identische Leistung bringen. Heute erst hatte ich wieder Probleme mit dem Desktop PC meines Bruders, da ich ein scheinbar älteres SATA-Kabel an eine SSD mit Betriebssystem angeschlossen habe. Daraufhin fuhr Windows nichtmehr hoch! Es stoppte einfach beim Laden und fror ein. Also wieder auf ein anderes SATA-Kabel mit einem Widerhaken an einem Ende gewechselt (sonst nichts verändert!) und Windows fuhr wieder ganz normal hoch! Einen besseren Beweis gibt es nicht! Es gibt tatsächlich Unterschiede in SATA-Kabeln und wenn diese Kabel keine Beschriftung haben - wie heute in meinem Fall - dann könnte man noch nach diesem Haken Ausschau halten. SATA-Kabel mit Haken scheinen wenigstens den Sata II Spezifikation zu entsprechen (Quelle, Post #2, #5: http://www.winboard.org/mainboard-forum/131530-sata-6gb-s-spezielle-kabel.html).
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
48.031
#18
Kaffee wäre die Antwort gewesen, nur eben mit K geschrieben!

Was bei wikipedia steht, ist auch nicht immer wahr, die Jumper die frühe SATA 3Gb/s HDDs hatten, waren dem Umstand geschuldet das nicht jeder SATA Host Controller mit SATA 3Gb/s Platten lief, es gab z.B. bei bestimmten VIA Chipsätzen damit Probleme und daher konnte man diese Platte auf 1,5Gb/s Übertragung zwingen. Die Kabel waren weniger das Problem, können funktionieren oder nicht, je nachdem wie gut sie sind und wie genau sie die Normen bzgl. der elektronischen Eigenschaften einhalten. Diese Norm wurde zuletzt in der SATA Rev. 2.6 für Kabel verschärft, für SATA 6Gb/s gibt es keine eigene Kabelspezifikation.

Ob ein Kabel für 6Gb/s gut ist, kann man letztlich nur ausprobieren, denn anderes als bei Netzwerkkabeln steht dort nichts drauf und ob Netzwerkkabel nun Cat6, Cat6a oder Cat7 ist, erkennt man ja meist auch nur anhand des Aufdrucks.
 

Humptidumpti

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
22.700
#19
@SataSeeker
Das ältere Kabel war einfach defekt oder ist minderwertig hergestellt. Kann dir auch noch bei einem "Sata 3" passieren was du heute kaufst. Auch kann ich mich an die Anfänge von Sata erinnern und weis von Kabeln mit Sicherungsclip (Speziell welche die bei meinem Highpoint PCI-X 133 6 Fach Sata Raidcontroller dabei waren) mir in Benutzung waren bevor es überhaupt eine Sata 3GBit/s Spezifizierung gab. Das die in irgend einer Form hochwertiger sind ist also auch Blödsinn. Wieso die Jumper existieren und dass es keine Spezifikation speziell für Sata 6Gbit/s gibt hat Holt ja schon geschrieben.

Demnächst einfach nicht mehr Wikipedia als valide Quelle nutzen. Sagt garnix aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
2
#20
Danke für die raschen Antworten!

Ich gebe zu, dass ich mich nicht auf dieses Thema spezialisiert habe, mir eine aufschlussreiche, richtige Antwort aber wichtig war/ist.

Zitat von Humptidumpti:
Das ältere Kabel war einfach defekt oder ist minderwertig hergestellt. Kann dir auch noch bei einem "Sata 3" passieren was du heute kaufst.
Okay, ich habe noch ein zweites von diesen älteren SATA-Kabeln. Ich werde es die nächsten Tage einfach nochmal mit beiden testen. Falls die SSD mit Windows bei einen der zwei alten SATA-Kabeln dann tatsächlich hochfährt, liegt es tatsächlich an einem defekten Kabel. Falls nicht, sind dann beide entweder billig hergestellt oder aber es gibt doch einen Unterschied...

Und zu Wikipedia:
Ist mir schon klar, dass Wiki keine valide oder seriöse Quelle ist, aber zum raschen, groben Nachschauen ist die Seite schon nützlich! Ich schrieb ja auch "Vergleiche z.B. Wikipedia". Kann mich noch an die Abi-Zeiten erinnern, dass Zitate aus Wikipedia von den meisten Lehreren nicht erlaubt wurden. Studiert habe ich also nicht, kann mir aber vorstellen, dass dort nicht anders verfahren wird. Was ich jedenfalls sagen möchte: Ich wollte keine Bücher weltzen um eine verlässliche Quelle zu haben, soviel Zeit ist mir dieser Beitrag dann auch wieder nicht Wert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top