Cat5E oder Cat6

Don-DCH

Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.509
Guten Abend,
Ich würde gerne einige Lankabel mit verschiedenen Längen,
zwischen 3 und 15 Metern kaufen.
Jedoch stellt sich mir die Frage ob ich lieber mehr Geld in die Hand nehmen soltle und Cat 6 kaufen sollte.
1 Gigabit schafft ja sowohl cat5e als auch cat6 jedoch würde ich wegen der schirmung dazu griefen, da mehrere Kabel in einem Kabelkanal und auf dem Boden direkt nebeneinander liegen, geht das auch Problemlos mit Cat 5e?

http://www.kabelscheune.de/Kabel-Leitungen/Patchkabel-RJ45-LAN-Kabel/

Hier wollte ich die Kabel kaufen, in der bezeichnung steht zwar UTP aber in der beschreibung steht das sie eine folien und geflechtschirmung haben.

Kann ich da bedenkenlos zugreifen?

Viele Grüße
 
1

1668mib

Gast
Meiner Meinung nach reicht Cat5e in den meisten Fällen aus. Wenn es fest verlegt wird, kann man auch über Cat6 nachdenken...
Ich weiß leider selbst, wie schwer man sich manchmal Entscheidungen macht, die am Ende vermutlich nur im Geldbeutel einen Unterschied machen. Ich würde sagen: Hör auf deinen Bauch und mach, was der dir sagt :-)

(ich hab auch mehrere Kabel in einem Kanal, darunter paar Cat5e und HDMI, gab bei mir noch nie Probleme damit)
 

~TooL~

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.755
Also UTP sind auf jeden Fall ungeschirmte Kabel! Nimm lieber für ein paar Cent mehr Cat.6 S-FTP Kabel.
Sonst ärgerst Du Dich später mit schlechten Verbindungen oder Abbrüchen rum, nur weil Du 3 - 4€ gespart hast. Das ist meiner Meinung nach den Ärger nicht wert!
 

Don-DCH

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.509
Hmm also laut beschreibung sind es geschirmte UTP kabel...
Cat.5e SF/UTP Patchkabel RJ45 / LAN Kabel / Netzwerkkabel
Ethernetkabel für den Einsatz in Gigabit-Ethernet-Netzwerken, Internetkabel, DSL
Folien- und Geflechtschirmung - doppelt geschirmt
 

fanaticNS

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.610
Sofern du keine Stromkabel parallel zu deinen Lankabeln legst reichen cat5e sf/utp völlig aus
 

~TooL~

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.755

Humptidumpti

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
23.474
Kauf für verlegungen an die du dran kommst die billigsten mit Schirmung. Mehr muss man dazu nicht sagen.

Selbst über Cat 5 wird man über kurze Entferungen noch 10Gbit durchbringen. Für das was du machst ist es völlig wurscht was für ein Kabel du nutzt. Du wohnst ja wohl nicht im Umspannwerk neben dem Trafohäuschen.
 

Goldilox

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
533
Selbst ohne Schirmung kann das bei der Länge noch problemlos funktionieren. Ich hab' schon 15m-UTP-Kabel zusammengerollt verwendet (aus Mangel an kurzen Kabeln) und dabei keinen Nachtteil festgestellt.
 

Don-DCH

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.509
So habe mir noch ein paar sachen durchgelesen, jetzt wird mir auch die bezeichnung vollständig klar,
die cat 5e kabel besitzen einen gesamtgeflecht bzw. schirm und die cat 6 besitzt jede adernpaar einen schirm.
Ich denke das da cat5e vollkommen ausreicht.

Danke euch allen
 

Markus83Muc

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.960
Die Cat Klasse gibt rein garkeinen Aufschluss über die Schirmung. Hierfür sind ausschließlich die Bezeichnungen S/F/U-TP zuständig.
Es ist ein Irrglaube, dass ein Cat6 Kabel besser geschirmt ist als ein Cat5 (das E ist schon seit über 10 Jahren überflüssig).

Der Aufbau der Schirmung wird folgendermaßen angegeben XX/YTP
XX ist hierbei die Gesamtschirmung und Y die Aderpaarschirmung. Jedes X und das Y können U (= ungeschirmt), F (= Folienschirm) oder S (= Geflechtschirm) sein.
Ein optimales Kabel ist somit SF/FTP (die Adernpaarschirmung ist meist ein Folienschirm).

Die Schirmung selbst wird vorallem benötigt um das Übersprechen zu vermeiden/vermindern. Den größten Einfluss darauf hat allerdings schon die TP-Technik.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top