News Celeron D mit 65 nm im 2. Quartal

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.350
Nachdem Intel diesen Monat bereits die Performance-Desktop- und Notebook-Linie auf den neuen 65 nm Fertigungsprozess umgestellt hat, sind nun auch erste Informationen über die nächste Celeron D-Generation auf Basis des Cedar Mill-Kerns ans Tageslicht gelangt.

Zur News: Celeron D mit 65 nm im 2. Quartal
 

Papa Schlumpf

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.337
Mal eine Frage, das sind doch alles CPU´s für den Sockel 775 oder nicht?
Für den Sockel 478 kommt doch gar nichts mehr raus an neuen Hardware-Updates oder?
Der Sockel 478 müsste doch endgültig Tod sein oder nicht, sowohl für Pentium als auch für Celeron-CPU´s...
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.658
Ja die neuen Modele sind schon länger nur noch Sockel 775 Celerons !

---

Und leider werden wohl diese Celeron D 352 und 356 die allerletzten sein,
danach werden die wohl leider Eingestellt haben bei mir die letzten Jahre so gute arbeit geleistet ,schade !

Bin mir noch nicht sicher ob Ich mir einen (Abschieds-) Celeron gönne
oder ob Ich zukünftig auf was neues setzte... ?

frankkl
 
Zuletzt bearbeitet:

Faint

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.518
mhh das könnten dich geheimtips sein,


512kb cache ist nicht schlecht und der niedrige fsb....:D


mhh vieleicht wird das ein interessanter server^^
 

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.283
Hm, das klingt doch mal taktfreudig. Und mit 512KB Cache ist das Ding auch wohl nicht ganz so die Bremse.
 

hannibal-007

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
344
Naja, icbh glaube nicht, das die viel schneller werden, bei den Preisen (Wer braucht bitte 3ghz im Lowcostbereich) ist man mit einer MobileCPU oder nem Sempron besser beraten...bzw. wenn man ein paar euro druaf legt ein athlon64 3000+
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.906
dem celeron D hat die cacheerhöhung von 128kb auf 256kb deutlich gut getan, trotz längerer pipe
wird wohl wieder (wenn auch ncht so stark) der fall sein, bei wenig cache bringt ne verdopplung mehr als von 1mb auf 2mb
un dann ma eben um einen ghz übertakten ist doch auch was ^^
 

The_Jackal

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.902
Das kann man doch schon mit den Prescotts und die haben 1 MB und 2 MB Cache. So dolle sind Prescott Celerons nicht. Ihr müsste euch vor Augen halt, dass es weiterhin Netburst ist und wenn ihr nicht gerade sehr sehr intensiv Encoding macht (normal haben die Leute dann aber schon einen Mac ;) ), dann bringen die reinen GHz nix.
Einzig schade ist, dass man mit den 4 GHz Prozzis wirklich schnell war beim Encoden und es wird lange dauern, bis wir wieder soweit sind, wie heute mit weit über 4 GHz @OC.
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.658
@hannibal-007

Preise von gut 100 Euro sind doch inordnung für einen Celeron D mit 512kb Cache,
der wird bestimmt eine ecke schneller und reicht für alle normalen Anwendungen !

frankkl
 

Crescender

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
6.358
lol... wer sich nen celron einbaut der soll sich nicht wundern warum amd schneller ist... allgemein, die celeron sollte man eher billig in die 3. welt verkaufen. in nen ordentlichen pc gehört schon nen echter pentium. wer eben so blöd ist und sich nen celeron kauft (bestes beispiel: notebook) der ist eben selber schuld, wenn die akkulaufzeit dann doch stark reduziert ist...
 

The_Jackal

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.902
Mäßige dich doch bitte in der diskriminierenden und beleidigenden Art xXstrikerXx!

Ein Edit deines Post wäre wirklich nötig.
 

below

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
632
Zitat von xXstrikerXx:
lol... wer sich nen celron einbaut der soll sich nicht wundern warum amd schneller ist... allgemein, die celeron sollte man eher billig in die 3. welt verkaufen. in nen ordentlichen pc gehört schon nen echter pentium. wer eben so blöd ist und sich nen celeron kauft (bestes beispiel: notebook) der ist eben selber schuld, wenn die akkulaufzeit dann doch stark reduziert ist...
hier spricht ja mal jemand der so richtig viel ahnnung hat :freaky:

der celeron ist ein prima prozessor für normale home-pc`s die vornehmlich für den office bereich genutzt werden. wozu dann viel geld für nen pentium ausgeben? es gibt nicht nur spieler. die meisten computernutzer wollen anständig arbeiten und dsa geht auch mit einem celeron.
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.658
der celeron ist ein prima prozessor für normale home-pc`s
Ja so ist es das kann Ich aus erfahrung bestättigen
und der neue hier vorgestellte Celeron D 352/356 mit 512 kB
kommt den älteren Pentium 4 (Northwood) in der Leistung bestimmt schon sehr nahe !

frankkl
 

Haloman

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.455
Ich bin doch mal gespannt wie die Stromaufnahme und temps aussehen werden und natürlich die Performance.

512KB L2 cache bei nem Celeron ist ja schon eine Refolution.
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.658

merv

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
1.541
Auch wenn der Celeron langsam ein ordentliches Niveau damit erreichen sollte, ein Sempron ist eigentlich die bessere Low-Budget-Wahl; Wobei der neue Celeron jetzt den Sempron eventuell sogar schlagen könnte, das wiederum aber wohl auch nur übertaktet (weil mehr Cache bringt auch nix, wenn der Bus nachwievor lahmt).
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.658
Die Leistung ist doch heute bei den modernen Prozessoren ehr zweitrangig
und reicht für sogut wie alle normalen Anwendungen !

frankkl
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.658
Wann kommt den nun der Celeron D 352 mit 3,2 GHz in den Handel,
habe inmomend noch nichts neues von Intel dazu gehört ?

frankkl
 
Top