CMD Shutdown-i

Herzog-Igzorn

Lt. Commander
Registriert
Dez. 2006
Beiträge
1.754
HAllo ihr allwissenden....! weiß nicht ob das hier dass richtig ForumsFenster dafür ist...

ich habe folgende frage(n):

wenn ich es mal eilig habe will ich nicht an 2 pc ständig sagen fahr runter. (ja okay dann sollte ich nur einen anmachen ich weiß) aber ich weiß per cmd befhel shutdown -i sollte es klappen..... ja SOLLTE tut es aber net also zum ersten kann is der verzeichnisdienst momentan nicht verfügbar zum zweiten klappt es nicht wenn ich den namen des pc , den ich herunterfahren möchte, manuel eingebe (jedoch meinen eigenen pc von aus ich den befehl gebe klappt es ohne probleme) und zum dritten habe ich gehört ich brauche irgendwie snmp (quelle microsoft) simple network managment protokol. also das soll ein dienst sein. nach langem rumgemacht habe ich ihr endlich irgendwo gefunden und habe ihn installieren lassen. aber viel gebracht hat das icht... leider....
liegen die probleme ganz einfach daran das ich nur home und nicht pro habe?? weil pro soll ja mehr "funktionen" , also erweiterte remotedienste, also home haben stimmt das?? ich hoffe nicht und ich hoffe ihr könnt mir helfen

mfg NeXrom
 
Hallo,

zum runterfahren des lokalen PCs einfach ne neue Verknüpfung anlegen:

shutdown -s -f -t 01

Zum runterfahren eines entfernten Rechners empfehle ich dir das Tool psshutdown

Ach ja, das mit dem SNMP-Protokoll ist nur für sehr große Netzwerke sinnvoll!;)

PCB
 
Hey, danke für die tool alternative...#

Kennst du dich damit etwas aus, oder weißt du an was des liegen könnte dasss ich den 2t pc nicht abschalten kann,. (oder wiema die Fehlermeldung beheben kann)
wär bisschen besser wenn ich des übers MS-dos machen könnte

Mfg Flo
 
Hallo NeXrom,

was bekommst du denn für eine FM?

Generell muss man am Remote-PC die Berechtigung zum Runterfahren geben, ausgenommen man macht alles unter dem Admin-Account!

Ansonsten muss man die Berechtigung für den User explizit vergeben, ich zitiere mal aus einem älterem Post:

Start -> Ausführen -> gpedit.msc -> Computerkonfiguration -> Windows-Einstellungen -> Sicherheitseinstellungen -> Lokale Richtlinien -> Zuweisen von Benutzerrechten

Die entsprechenden Einträge heißen (bei mir leider nur auf Englisch, musst du halt entsprechend übersetzen )

- Force Shutdown from a Remote System
- Shutdown the System

Hier dann die entsprechenden User mit vorangestelltem PC-Namen eintragen, dann sollte es auch unter DOS mit Bordmitteln (Shutdown.exe) gehen.

PCB
 
Hallo

Also wenn ich shutdown -i über die ausführenkonsole aufrufe

und in dem geöffneten "remotecomputer herunterfahren" fenster auf durchsuchen gehe kommt die Meldung: der verzeichnisdienst steht momentan nicht zur verfügungn.

und wenn ich den manuell zuweise gehts auch nicht :(

mfg neXrom
 
shutdown -m \\Computer
Remotecomputer zum Herunterfahren/Neustarten/Abbrechen
solltest Du ausprobieren mit den entsprechenden Parametern.
 
net use \\rechner\ipc$ kennwort /user:administrator
shutdown -m \\rechner -s



Mach dir, wenn nötig, aus diesen zwei Zeilen eine Batch.Für "rechner" mußt du natürlich den Namen des Remote-Rechners nehmen, der runtergefahren werden soll.Die erste Zeile setzt die speziell nötigen Rechte.
 
Zurück
Oben