Computer fährt nicht mehr hoch

Steini2906

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
17
#1
Beim Start meines PC's kommt nach kurzer Zeit die Meldung: Mit Starthilfe starten oder Windows normal starten. Beide Auswahlmöglichkeiten führen nach mehr oder weniger Zeit zu einem blauen Bildschirm mit englischen Infos. Kann mir von euch vielleicht jeman sagen, wie ich den PC wieder hochfahren kann. Oder ist vielleicht irgendetwas defekt?
 

maxik

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.904
#2
Wie wärs wenn du uns diese englischen Infos auch gibst?
Es schaut so aus als ob Windows nicht gestartet werden kann weil eine Datei oder sonst was kaputt ist. Entweder reparieren über den Windows 7 Datenträger oder alles neu installieren

In beiden Fällen wäre es vorher ratsam, falls auf der Platte wichtige Dokumente sind und es kein Backup gibt, mit einem Linux Live System ein Backup zu machen
 
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.254
#4
BIOS Batterie leer ?

-> AHCI zurückgesetzt worden ?
 

HH100

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
8
#6
Habe leider keine Kristallkugel, bevor Du aber Neuinstallation oder so was aufwendiges machst, tausche einfach mal die Speicher aus. Hatte mal ein ähnliches Problem.
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
220
#7
Das ist mir neulich auch passiert mit dem AHCI ist halt ne Bios-Einstellung und die wurde bei mir bei nem Stromausfall zurück gesetzt auf ich glaub IDE hab das auch erst nach 3 Tagen bemerkt und halt von IDE auf AHCI umgestellt.

Zu meinem Fehler: Windows normal gestartet führte beim Windows Logo zum Bluescreen und zwar immer an der exakt gleichen stelle, man sah noch nicht mal das Windows Logo.

Falls es bei dir genauso ist schaue einfach mal im Bios nach einer Einstellung wo IDE oder AHCI oder Raid zu sehen ist. Es muss auf das gestellt sein was benutzt wurde als Windows installiert wurde. Wenn du dir nicht sicher bist kannst du es auch einfach probieren deinen Daten sollte dabei nichts passieren (war bei mir ja auch nicht der Fall).
 

JW1975

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
37
#8
Vielleicht magst Du uns auch die Vorgeschichte berichten? War der Rechner vielleicht längere Zeit nicht in Betrieb? Sind irgendwelche Änderungen durchgeführt worden? Kommst Du ins BIOS und kannst uns vielleicht ein paar Fotos hier einstellen?
 

Steini2906

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
17
#9
Foto siehe oben!
Das ganze passierte gestern, als ich das Remage repair Programm durchführte und mit einem Neustart weitermachte. Dann geschah das, was ich oben beschrieben habe.
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
220
#10
@Steini2906 Dass musst aber jetzt weiter erläutern. Wieso hast du überhaupt dann ein Remage repair Programm durchgeführt. Habs nämlich mal gegooglet und das hier gefunden https://ingoboettcher.wordpress.com/2015/01/12/reimage-repairnoch-jemand-geld-zuviel/ da schreibt einer

"Hallo Leute,
bin wahrscheinlich auch auf dieses Remage reingefallen,wo ich aber eine kostenlose Telefonnummer 0800….Angerufen habe und ich bei PCTechSupport Kundensupport landete,die sich extern in meinen Rechner eingeschaltet haben und über 3261 Trojaner fanden.
Da mein Rechner sehr Langsam wurde trotz 8 GB ram bot man mir einen Service an über 2 Jahre den PC sändig zu Warten,dies Kostete mich 356€ und ich kann in Zukunft sicher sein das dies nicht mehr vorkommt.Die Überweisung erfolgte per Kreditkarte die ich über safecart.com bezahlte.
Die Eingabe meiner Kontendaten waren Sichtbar obwohl man Sagte ich schaue weg.Nach der Bezahlung wurde ich an eine Windows Spezialistin weitergeleitet die 4 Stunden dazu brauchte meinen Rechner wider zu Optimiren und er Läuft wider Super.Doch da ich wegen der Eingabe meiner Daten von der Kreditkarte nachdenklich geworden bin,habe ich die Bank benachrichtigt um mir eine neue Auszustellen,mit neuer Nummer.Ich glaube das Problem hätte ich auch billiger Lösen können.Also Fragt Lieber zuerst einmal in einem Fachgeschäft nach bevor Ihr Online reinfällt."

Sag jetzt bitte nicht dass es bei dir um das gleiche Programm handelt...
 

JW1975

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
37
#11
Dein Foto ist das Ergebnis aus dem Windows-Start - ich meinte hingegen aus dem BIOS...

Aber sei's drum - im Internet gibt es zu diesem Sch... ja schon jede Menge Berichte, darunter auch diesen. Zitat: "Die gefundene Datei ist aber ganz und gar keine Adware, sondern der von der offiziellen Intel Webseite stammende Intel AHCI SATA Treiber für den Festplattencontroller. Ohne diesen läuft nichts und falls ein Programm diesen als Virus erkennt und auch noch dementsprechend handelt und ihn in Quarantäne steckt oder löscht, dann ist die Windows Installation erst einmal hin. Mit Schwung kaputt geschossen!"
Das dürfte auch Dir passiert sein! Möglicherweise hilft da noch eine Reparatur-Installation von Windows...
 

Steini2906

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
17
#12
Ja ich habe Lizenz für ein Jahr von reimage PC repair von Cleverbridge. Die läuft im Januar aus. Hab bisher noch keine negativen Erfahrungen gemacht. Auch noch nie Hotline konstatiert.
 

JW1975

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
37
#13
Tu uns allen bitte den Gefallen: wenn Dein Rechner wieder läuft, schmeiß den Mist runter...

Unter normalen Umständen reichen die Windows-Bordmittel (MS Defender u.ä.) aus - vor allem sind diese auch zu den Win-Updates kompatibel.... Ich vermute, dass Dein Reimage PC repair sich mit einem Win-Update nicht vertragen hat und Reimage repair eine Datei (möglicherweise tatsächlich den AHCI/SATA-Treiber) die es nicht kannte, in die Quarantäne verschoben hat.

Probier bitte eine Reparatur-Installation aus - was anderes wüsste ich jedenfalls nicht, oder hat vielleicht jemand anderes noch eine bessere Idee?
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
220
#14
Naja was ich so von Ingos Blog lese deutet bei dir wohl auch auf eine Löschung der AHCI Sata Treiber hin.

Ich bin leider ein Laie wenn es um Computer reparatur geht deswegen fällt mir bei dir als Lösung nur eine Neuinstallation von Windows 7 ein.

Wenn du den PC startest schau mal nach ob es eine Möglichkeit für nen Bootmanager gibt. Wenn ja mach dass leg die Windows 7 CD ein und wähle im Bootmanager dein CD/DVD Laufwerk aus.

Falls es das nicht gibt musst du im Bios unter der Kategorie "Boot" dein CD/DVD Laufwerk als höchste Priorität setzten bzw. als erstes Bootmedium.

Ins Bios kommst du wenn du den PC startest noch vor dem Bild mit "windows normal starten" auf entf oder f12 drückst das müsste auch im Bootscreen zu sehen sein sowas wie "press enft to acces bios" oder so ähnlich.

EDIT: JW1975 vorschlag einer Windows reparatur würde ich auch vorziehen. Das würde dir viel Arbeit ersparen. Meine Erklärung wie du von der Windows 7 DVD bootest gilt aber trotzdem noch.

Hier siehst du auch dann die Schritte für die Reparatur selbst. https://www.chip.de/bildergalerie/Windows-7-reparieren-mit-DVD-Galerie_46710841.html
 

Steini2906

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
17
#16
So, wollte euch doch Rückmeldung geben. Die Festplatte hat es nicht mehr geschafft, den PC hochzufahren. Also musste eine neue rein. 150€ weg, aber läuft alles reibungslos. Die alte ist noch drin, ich kann manches runterziehen, aber Programme lassen sich von dort nicht starten.
Ich hatte Office 2010 drauf, das läuft nicht mehr. Ich habe noch die CD, aber keinen Lizenzschlüssel. Kann ich etwa vom alten Programm auslesen. Wäre dankbar für einen guten Tipp.
 

JW1975

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
37
#17
Soll es denn unbedingt das "alte" Office 2010 sein:confused:
Office 2016 bekommst Du von Resellern für z. T. weniger als 10 Euro, aus Volumenlizenzen stammende Lizenzen liegen etwas höher. Für mich würde sich da insbesondere angesichts des Aufwands diese Frage nicht stellen....:daumen:
 
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
688
#19
Du hast eine neue Festplatte gekauft weil Windows nicht startet?

Nicht dein Ernst?

Wie kommst du darauf die Festplatte sei defekt?

Und viel schlimmer, du hast aber nicht eine HDD gekauft, statt dann wenigstens einer SSD?
Die 150€ lassen mich wenigstens auf eine 1tb SSD hoffen.
 

Steini2906

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
17
#20
Ich hatte dein PC bei einem Fachhändler, der mir dies geraten hat. Windows ist nicht mehr hochgefahren. Er meinte, die Festplatte sei defekt. Hat eine neue SSD eingebaut und win neu installiert. Die alte hat er drin gelassen, damit ich Dokumente etc. eventuell rüberziehen kann. Ich habe ihm da vertraut.
 
Top