Conan Exiles

hamju63

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.554
#21
Mal schauen.
Die jeweils ersten Folgen auf YouTube von Beam und Hirnsturz gefallen mir eigentlich ganz gut und ich werde das heute abend mal installieren und ausprobieren.
Dafür fliegt ARK von der SSD.
 

Mustis

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
10.468
#22
HAbe Age of Conan auch geliebt und 6 Jahre trotz viel Ärgers mit Funcom gespielt. Aber Conan Exiles sieht exakt aus, als hätten sie NICHTS gelernt. Das Spiel kommt vollkommen unfertig auf den Markt, sieht aus wie AoC (das Art Work ist ganz offensichtlich wiederverwendet worden ebenso wie ner Menge Skins und Modelle) aber das, was AoC richtig genail gemacht hat, das Kampfsystem ist derart primitiv und rudimentär. Unfassbar.

Ich leibe die Conan Welt, aber die Lizenz ist in den Händen Funcoms zum Tode verurteilt. Diese Firma ist gelinde gesagt einfach unfähig. Siehe auch aktuell mit Exiles und Age of Conan Crosspromotion: Wer 60€ für Exiles abdrückt und die Barbaren VErsion kauft (60€! für ein völlig unfertiges verbuggtes, halbrecyceltes Stück Software!), bekommt in Age of Conan eine Rune, die einem 30% Crit Bonus für 8 Sekunden gewährt nach einem Crit mit 25 Sekunden CD. Das ist vollkommen op für Klassen wie Dts und Assasinen vorallem im PvP. Es gab ausschließlich negative Feedback im Forum und dennoch behauptet im selben Thread, mit der Unmengen negativen Feedback vor dem Release (der Buff gab es zum heißmachen für jeden ein paar TAge vor dem 31.01 dort, jeder konnt ihn also testen), dass die Rune live geht weil man soviel positives Feedback ingame und im forum (!) bekommen hätte, dass die Stärke der Rune auf dem selben Niveau sei wie andere, bereits erhältliche Runen. MAn hat also der Kundschaft knallhart ins GEsicht gelogen. PvP, welches eh schon massiv litt unter Funcom und von einem spassigen Modus, wo skill zählte, zu einem Spielmodus wurde, wo GEar alles ist, wird nun auch noch P2W, den dieser Runenbuff ist das mit riesen Abstand beste was man für PvP bekommen kann und ohne ihn ist man gegen einen Gegner mit dem Buff massiv unterlegen. selbst absoulte DD Klassen wie Assassine oder DTs kommen mit allem was bisher ingame möglich war auf ca 25% critchance, nur Ero und Sin konnten dauerhaft im Kampf 30% Crit Chance erhalten. Nur um zu verdeutlichen wie massiv der Buff ist.

KUrz gesagt, eine Firma, die so auf ihre Kundschaft scheisst und belügt, werde ich nicht unterstützen und Gott sei Dank ist Exiles bisher auch qualitativ absolut nicht interessant, trotz der genialen Lizenz die es hat.
 
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
8.219
#23
Generell finde ich die massive Flut der early excess Games, welche mit einem Vollpreis daherkommen, einfach zu hoch gegriffen. Bis 15€ wären das Beträge, wo man fair reinschauen kann und die Entwicklung mitverfolgt. Aber 30€? Im Leben nicht.

Ich sehe hier noch viele Baustellen. Leider auch einen schlechten Bauleiter- Funcom.
 

hamju63

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.554
#24
Mir persönlich gefällt es tatsächlich ganz gut und ich habe es jetzt gegen ARK getauscht.
Als alter AoC Spieler mag ich besonders, dass auch die schöne Musik aus AoC recycelt wurde und in Exiles wiederzufinden ist :)

Das Kampfsystem muss definitiv anders gestaltet werden.
Das aus AoC war klasse - vielleicht kann man da ja was übernehmen :)

Aber hey, nach 5 Stunden Spielzeit kann man eh keinerlei Aussage treffen, noch dazu bei Early Access.
Das muss man in einem Jahr oder so dann mal bewerten.
 

Mustis

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
10.468
#25
@hamju
Mach dir keine Hoffnungen. Exiles ist AoC recycelt nur eben das Kampfsystem nicht und das wird auch nicht kommen. Das Kampfsystem wird so bleiben wie es ist.

Du hast 30,-€ für ein Großteil recyceltes Spiel ausgegeben, was weder fertig ist, noch je sein wird.

Bei AoC haben sie es weder geschafft, dass neue Craftsystem live zu bringen, was vor inzwischen vor 4! Jahren angekündigt war und schaffen es derzeit nicht, die seit einem halben Jahr versprochene Änderung am Abosystem live zu bringen. Das einzige, was nachkommt, sind verbuggte, völlig überteuerte Miniinhalte, die meist Gegenstände enthalten, die so mächtig sind, dass der Kauf fast zwingend wird, wenn man mithalten will.

Sorry, an der Stelle verstehe ich nicht, wie du als gebranntes Kind wieder auf diese Firma reinfallen kannst, wo die Anzeichen bei Exiles für alles was Funcom inzwischen berühmt berüchtigt macht, so deutlich wie noch nie zu sehen sind.
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.672
#26
Wobei man sagen muss, dass AoC halt auch ein grausames Spiel von Anfang an war. Das einzige was ich von diesem Spiel jemals mitbekommen habe war die Tatsache, dass es tot ist ;) Ist aber ein Grundsatzproblem von MMORPGS. Da gibts doch schon seit Jahren keine Innovation mehr, die irgendwie interessant ist.

Bei Survival Games ist das mittlerweile fast schon ähnlich. Damals von Ark hypen lassen und direkt gekauft. Hat auch gewisse Zeit Spaß gemacht, aber ich muss sagen, dass es heute nicht wirklich viel besser als damals läuft. Gibt einfach keine Motivation da irgendwas zu tun. Wenn man sich die größeren Streamer anschaut, die aktuell so Conan Exiles spielen, wird es als spaßig und empfehlenswert eingestuft. Das wird dazu führen, dass die Verkäufe steigen werden.
Das ist am Ende dann die Bestätigung für jeden Entwickler es genau so zu handhaben ;)

Ich will nicht mal bezweifeln, dass das Game Spaß macht. Aber wirklich spektakulär sieht das nicht aus. Animationen hackelig, Server laggen, es gibt anscheinend überall nur so Wüstengebiet? Ist vllt. Conan Stil, aber stelle ich mir auf Dauer extrem langweilig vor. Das ist ein typisches Hype Game aktuell. Erst in einigen Monaten wird sich zeigen, ob es dem Hype gerecht wird. Ich habe da so meine Zweifel. Das haben nur ganz wenige Early Access Titel bisher geschafft.
 

hamju63

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.554
#27
Mustis, es ist nicht 4, sondern 5 Jahre her :)
Ich bin damals aus AoC raus (Februar 2012 wurde angekündigt, das Crafting komplett zu überarbeiten), eben weil ich das Crafting gruselig fand und wollte dann später wieder einsteigen, da ich das Spiel an sich wirklich mochte.
Ich mag das Setting sehr.
Ich muss dazu aber eben auch sagen, dass ich MMORPGs immer sehr gemütlich angehe und mehrere Characterklassen in Ruhe parallel hoch ziehe.
Insofern bin ich da nie ins (offenbar ja nicht so gute) Endgame gekommen.
Das war bei mir vorher bei Everquest 2 aber auch nicht anders, obwohl ich das auch Jahre gespielt habe.

Das Crafting hier mag ich und das Setting gefällt mir besser als ARK und wenn ich am Ende dort diverse Stunden Spaß habe, ist es mit das Geld auch wert.
Wenn ich meinen HSV auf ner Auswärtstour begleite bin ich auch mindestens 100-200 Euro los und bin am Ende betrunken und sauer :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.433
#28
age of conan hatte ein crafting system? kann mich beim besten willen nicht dran erinnern. ich weiß nur, dass ich es wirklich ein paar tage extrem gesuchtet habe. extrem! mir ist ein tag quasi komplett abhanden gekommen.

für damalige verhätnisse war das kampfsystem eigentlich ziemlich cool. zumindest für die klassen, die combos hatten. für caster war es ja ziemlich standard. auch die grafik war für damals ziemlich nett. es gab einen tweak, der die sichtweite freigeschaltet hat. das fand ich damals recht beeindruckend. für heutige verhältnisse ist das spiel aber nicht mehr zeitgemäß. es sieht grottig aus, es fühlt sich grottig an, es braucht keiner.

endgame habe ich auch nie erreicht. bei level 50 war schluss. es gab schlicht keinen content mehr ab diesem level.
 

pcw

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
1.658
#29
Ich mag das Spiel irgendwie. Das System hat Potential und wenn sie demnächst ordentliche Belagerungsmaschinen einführen, die Möglichkeit, Klamotten zu färben (oder einfach visuell mehr verschiedene Klamotten) und eine Option zum Sklaven auszurüsten, könnte sich da durchaus einiges an Potential hinter verbergen. Ehrlich gesagt hoff ich ja drauf, dass irgendjemand begabtes sich hinsetzt und das ganze per Mod auf das Gor-Universum münzt und dann einen vernünftigen Rollenspielserver aufzieht.

Aber es kann auch ziemlich frustrierend sein, wenn man sich quasi einmal die Stunde reconnecten muss, weil die Strukturen teilweise nicht mehr laden, sich Gegner durch die Gegend teleportieren oder man von Tieren totgebissen wird, die einfach nicht auf dem Bildschirm sichtbar werden wollen.
Außerdem ist es grade auf gut besuchten Servern mitunter ein Problem, alle notwendigen Typen von Sklaven zu finden, weil es immer wieder Leute gibt, die NPC-Spawn zerstören, indem sie zu nah daran bauen oder einfach alles umholzen. Langfristig müsste also unbedingt eine Möglichkeit implementiert werden, dass die zerstörten Camps mit der Zeit neu gebildet werden oder an anderer Stelle neue entstehen.

Aber im ganzen find ich, kann der Titel seine 30€ wert sein, wenn man mit der richtigen Community spielt und beim Server darauf achtet, dass er vielleicht nicht nur die Minimalanforderungen erfüllt. Grade die üblichen Hosting-Anbieter scheinen nämlich ein Problem damit zu haben, dass das Spiel die CPU regelmäßig auf knapp 100% auslastet und der verwendete Ram permanent einiges über 4GB verweilt.
 

Mustis

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
10.468
#30
Mögen würde ich das Spiel auch irgendwie. Sieht ja auch lecker aus. Nur das Funcom dahinter steht macht das zunichte. Funcom hält versprechen nicht. Haben sie bei AoC nicht, haben sie bei Secret World nicht. Von daher würde ich mich nicht im Ansatz darauf verlassen, wenn Funcom irgendwelche Features verspricht. Das tun sie teilweise jahrelang (siehe Crafting Revamp in AoC) nur um die Leute zu bindne und melken zu können. Das werden sie hier wieder tun, nur als Warnung.

Es ist leider so, das viele nicht lernen. Ich kenne Menschen, die haben AoC gespielt und Secret World. Beide haben sie empört aufgehört und jedesmal Funcom schwer kritisiert. Und nun? Exiles im EA gekauft. Da fragt man sich schon bisschen, was das soll. Viele haben mit Funcom natürlich gar keinen Kontakt bisher gehabt. Die lernen es nun. Die Einstampfung der offiziellen Server ist der erste Anhaltspunkt. Ein seriöses Unternehmen testet vorab, auch bei EA. Oder sucht wenigstens erst nen Ersatz und schlatet dann ab. Funcom lagert, wie in Spielen zuvor auch, das ganze auf den Schultern der Spieler ab. Man kann ja spielen auf inoffiziellen Servern... ICh wette, es wird deutlich länger dauern, bis neue offizielle Server kommen. Wenn überhaupt.

Sehts als Warnung, lasst euch nicht wie viele veralbern und mit versprechen bei der Stange halten. Der Craftrevamp wurde 5! Jahre angekündigt, immer wieder, nur um dann doch nicht zu kommen und nicht wenige sind lange geblieben, weil sie sich davon viel versprachen und haben gezahlt.
 

founti

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.157
#31
Genau die Erfahrungen decken sich auch mit meinen Befürchtungen.

Ich mag Survival Games... ich habe auch (obwohl ich das nach wie vor nicht verstehe) meistens kein Problem mit Early Access..
aber bei Funcom gehen halt die Alarmglocken an.

Ich werde CE mal ein paar Monate geben... schauen ob und vor allem wie es sich entwickelt. Das Grundgerüst muss nämlich stehen. Sonst bringen auch Community Server und Mods nichts.
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.100
#32
- wird bearbeitet -
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
155
#33
Ich finds auch nicht schlecht, natürlich braucht es noch Entwicklung , aber es hat Potential. Mit einem eigenen Server ist man da auf der sicheren Seite...Die Tastenbelegung funktioniert noch nicht richtig, wird aber sicher die nächsten Wochen gefixt.
 
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
144
#34
hat jemand erfahrung wie gut man das spiel zu zweit spielen kann? klar es gibt "gilden".. aber kann man alles tauschen was man hat oder gibt es da beschränkungen?

ich würde das spiel gerne mit meiner freundin spielen aber wirklich spass machts nur wenn wir alles gemeinsam bauen können.
 

Elvis

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
5.360
#35
Mann kann einen eigenen Server aufsetzen, das geht wohl mit dem eigenen PC (vor allem wenn Ihr nur im Heimnetzwerk spielt) oder einen Server mieten, gibts schon für unter 10 Euro und Passwort drauf, voilá ;) Da könnt Ihr ungestört zusammen werkeln & bauen.
 

founti

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.157
#36
Ansonsten verhält es sich halt wie die üblichen Survival Games.

Du kannst Dinge aus deinem Inventar droppen und somit an andere Spieler verteilen. Ich denke darauf wolltest du hinaus.
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
9.378
#37
Ich mag den ganzen Survival Kram einfach...aber ich finde nicht DAS Survival Game... hat wer noch was in der Hinterhand?
Bei Conan werden wohl mindestens noch ein paar Monate vorbeiziehen bis man abschätzen kann ob es ein Rohrkrepierer wird oder ob es taugen kann.
Escape from Tarkov?

Sons fällt mir auch nix ein.
Ich suche auch das *Survival Game* aber irgentwie findet sich nix Miscreated wollte ich mir holen aber da weis man nicht obs auch gut besucht ist.
 

founti

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.157
#38
Escape from Tarkov ist für mich kein wirkliches Survival Spiel.
Es ist eher ein Shooter auf "kleinen" Karten mit einem Loot System.

Miscreated ist für mich wie der kleine Bruder von Day-Z. Ein wenig beschnitten hier und da...aber sonst auf einem guten Weg. Nur leider geht es da seeehr langsam vorwärts. Außerdem macht mich das Spiel krank... und das nicht im übertragenen Sinne.
Ich hab zwar auf max entspannte 60fps...aber irgendwas sorgt bei mir nach einer Weile für ein Gefühl von Übelkeit. Sehr sehr freaky irgendwie.. habe ich sonst noch in keinem Game gehabt.

Für mich wäre Rust mit einer stärkeren PVE Komponente schon echt nah an perfekt. Ein bissl größere Map + Fahrzeuge wäre vielleicht noch geil. Ark hat mich z.B. wegen zu viel PVE hart abgefuckt... zumindest am Anfang.
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
9.378
#39
.
Ergänzung ()

Escape from Tarkov ist für mich kein wirkliches Survival Spiel.
Es ist eher ein Shooter auf "kleinen" Karten mit einem Loot System.
Kleinen Karten?^^
Das Spiel wird genauso offen sein wie DayZ nennt sich Freeroom.
Die kleinen Karten sind halt so ne art Tutorial die müssen alle erstmal abgegrenz erledigt werden dann gehts raus ins *freie*

Ehrlich gesagt sehe ich bei Tarkov gutes Potenzial und anscheinend kommen se schnelle vorran als DayZ was einfach nur hakelig ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

founti

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.157
#40
Das Thema DayZ ist in meinen Augen so gut wie durch. Es kommt nur noch was in kleinen Bröckchen.. eine wirkliche Entwicklung sehe ich da kaum noch.

Ich muss mir Escape from Tarkov vielleicht noch einmal näher ansehen. Hatte bisher nur diese komischen Abschnitte gesehen (Customs etc.).

Und immer wieder in ein "Level" zu spawnen und einen Mix aus KI und echten Gegnern zu killen nur um Loot zu sammeln ist nicht meine Vorstellung von einem "Survival" Game.
 
Top