Core i7 +Ram mit 1,8 Volt

Overroller

Captain
Registriert
Juli 2008
Beiträge
3.572
Hallo ich habe mal ne Frage hab mir vor einigen Tagen ein neues System geholt nen Asus P6TD Deluxe V2 und nen Core i7 930. Dazu habe ich 12 GB DDR3 Ram Corsair XMS 3 DHX hatte vorher schon 8 BG und hab mir noch nen drittes 4 GB Kit gekauft für nun Tripple chanel. Jetzt meine Frage auf meinem Ram steht dran das er mit 1,8 Volt betrieben werden soll aber überall steht das Rams mit 1,65 Volt und mehr den Core i7 CPU beschädigen, ist das wirklich so? Oder kann ich mein Ram auf 1,8 Volt stellen oder muss ich mir jetzt etwa für noch 500 Euro neuen Ram kaufen ?
 
da wars du etwas vorschnell.

Der Ram ist einfach nicht für i7 Systeme gemacht. Das Risiko dir die CPU zu grillen mußt Du kalkulieren.

Es steht da nicht zum Spaß mit den 1,65v.
Brauchst Du die 12GB, oder willst Du sie einfach?
 
die meisten speicher ab pc1600 brauchen mehr volt..

besonders die die scharfe timings haben...cl7 e.c

versuch erstmal ob dein speicher die timings auf 1,65 schafft...wenn du abstürtze bekommst kannste ohne probleme 1,8 volt nemen...
erst ab 1,9volt beim speicher ddr3 wirds langsam warm...
 
wozu gibt es wohl diesen hinweis? es muss nicht sein, dass es abfackelt aber es besteht doch ein erhöhtes risiko. an deiner stelle würd ich den ram einfach runtertakten und sehn was bei 1,65V geht. denn ob nun 1333 oder 1600 und cl7 oder cl9 wirkt sich sowieso nur marginal aus.
 
Du kanst den ram verwenden allerdings eben nur mit den maximal 1,65V versuch doch einfach die Spannung manuell einzustellen und dann den FSB des Speichers so lange zu erhöhen wie du kannst. Wenn dir das dann reicht lass es so und wenn nicht kannst du nur den alten Speiche nehemen verkaufen und neuen kaufen und ich denk mal dan reicht auch wenn du dir nur 6GB kaufst reicht dicke.

heier steht auch noch was zum Speiche auf dem 1366 Sockel:
http://www.hardwareoverclock.com/Intel_Core_i7-920_Testbericht-2.htm
 
@MÆGGES

das bei den cl´s aber ne frage der games...

source geht mit cl 7 massiv ab...
oder gta 4..

andere games wie splinter cell lässt das kalt....
 
Mein Ram läuft mit DDR3-1333 auf 1,2 Volt. Demnach sollte es wohl kein Problem darstellen aus den Riegeln mit 1,65 Volt DDR3-1600 zu kitzeln.
 
naja ich werds mal versuchen wie stabil der ram auf 1,65 Volt sich so gibt und naja den Ram verkaufen und mir 6GB kaufen will ich net wenn ich schon mal 12 GB hab will ich mich nicht wieder verschlächtenr und da ich vielvideorendern und so mache bringts mir dann doch schon was.
 
@Proxylein
Hier gehts nicht darum wieviel Sppannung die Speicher vertragen sondern wieviel Spannung man den Speichern bei einem Intel Core i7 System geben darf ohne den Speichercontroller und somit die CPU zu grillen.

Intel sagt max. 1,65V VDimm. Kurzzeitig würde ich auch durchaus mehr geben. Für einen Dauerbetreib würde ich aber nicht großartig mehr empfehlen.

Versuch die Dinger mit 1,65V zu betreiben. Wenns garnciht geht runtertakten oder neuen Speicher besorgen.
 
Mag vlt eine blöde Frage sein aber sollte die Speicher Spannung nicht unabhängig von der Stromversorgung der Cpu sein oder wieso wird hier gesagt das bei I7 Systemen der Speicher maximal 1.65 Volt ziehen soll ?
Edit: Ah ok der Post von Humptidumpti sollte die Frage geklärt haben ^^.
 
Ich würde den Speicher ungeöffnet zurückschicken und mir ein Kit kaufen, welches nur 1.65V verbraucht. Sicher ist sicher.
 
der Speicher ist ja nicht neu nur das Board und die CPU 8 GB von dem Speicher hatte ich ja vorher schon in mein Sockel 775 System und da ich da schon DDR3 genutzt habe hab ich mir dann natürlich gedacht ich nutz den speicher gleich weiter und hab mir halt noch ein 4 GB Kit geholt für tripple chanel.

Aber hab gerade mal die Spannung manuel auf 1,64 Volt im Bios gestellt und Prime angemacht also bisher läufts seid so 10 min fehlerfrei mit sogar den 1600 Mhz. Von daher ists ja net so dramatisch dann ^^
 
Also ne Stunde solltest du ihn schonmal laufen lassen um sicher zu gehen oder zumindest relative Sicherheit zu haben.
 
Mein speicher läuft momentan mit 1604 Mhz CL7 Timings 1N Command Rate mit 1,65 Volt also ka ob das stimmt das ram dann mehr volt braucht^^

@Overroller Lass auf jedenfall MemTest86 bzw MemTest4.0 durchlaufen den ersten bis er halt endet ist im bootmodus noch wo der testet , MemTest4.0 bis min 100% auf der unteren anzeige (nach 100% gehts aber weiter einfach^^) Wenns nen error meldet auf jedenfall versuchen Timings zu verringern und Mhz , dann spannung auf die von intel vorgegebenen , wenns dann net klappt musste dir wohl oder übel nen neuen ram kaufen dann aber lieber 3x2GB da 12Gb nix bringt^^
 
Zuletzt bearbeitet:
So Prime und memmtest alles durch laufen lassen und macht keine Fehler von daher lass ich's einfach so
 
Problem ist afaik (Quelle finde ich leider nicht mehr), dass die Ramspannung maximal nur 0.5 V mehr betragen darf, als die UncoreSpannung, da die CPU sonst sehr belastet wird.
Deshalb auch diese Warnung auf den Mainboards.
 
also darf die uncor spannung max 1,60 V betragen?

von dem Maximalen unterschied von 0,5 V von VDimm zu Uncore spannung hab ich auch gehört.

Wo kann man denn sonst speicher mit 1,8 V einsetzen AMD ?
 
Die Speicher mit den höheren Spannungen sind wohl nur für AMD Systeme ausgelegt ,bei i7 sollte man es vermeiden .
 
Corsair XMS3 hört sich aber eher nicht nach DDR2 an ;)

Ansonsten sind solche Speicher wohl eher für die Intel C2D/C2Q-Systeme, bei denen der Speichercontroller nicht in der CPU sitzt - wie es bei AMD mit der maximalen Speicherspannung steht, weiss ich jetzt nicht.
 
Zurück
Oben