Corsair 200r muss leiser werden :) Silent Wings oder Noctua?

Rotti1975

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
1.082
Hallo Zusammen

ich habe ein Corsair 200R Gehäuse mit einer Sapphire R9 380 Grafikkarte und einem Intel 4460 mit Intel Lüfter. Im Normalzustand ist der PC nicht zu hören. Jedoch wenn ich eine Zeit spiele, werden die Lüfter doch recht hörbar. Zwar nicht schlimm, aber bei ruhigen Passagen stört das schon. Nun bin ich am überlegen, was ich am besten machen soll.

Das Gehäuse hat 2x 120mm Lüfter drinnen. Einen vorne einen hinten. Nun würde ich gerne gegen besser die beiden austauschen, oder vielleicht einen 3. oben installieren. Nun habe ich ein paar Fragen was ihr machen würdet.


- ganz wichtig: Be Quiet Silent Wings 2 oder Noctua NF-S12? Beide kosten exact das gleiche. Welche sind besser?

- nur die beiden Gehäuselüfter gegen BeQuiet oder Noctua tauschen? Oder die Lüfter lassen und nur oben einen zusätzlichen?

- wie installiert man Lüfter oben im Gehäuse? Luft nach draussen oder von draussen nach innen?

- ich weiß nicht ob ich PWM brauche oder normale reichen?

Danke schon mal
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.576
mal ganz blöd gefragt: sind es denn überhaupt die gehäuselüfter die aufdrehen? ich würde da ja eher die graka und vor allem den Boxed-kühler auf der CPU verdächtigen.
 

Rotti1975

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
1.082
Hab gerade nochmal Gehäuse und Boxed hochgedreht. Sind nicht wirklich recht laut. Es ist wohl die Grafikkarte die lauter wird.
Was wird empfohlen für weniger Temperatur im Gehäuse?

Also Retail und Gehäuse sind ok.

Laut Bewertungen ist die Sapphire R9 380 doch recht angenehm. Scheint doch unter Last nicht so wahr zu sein :)
 

mrsaiman

Ensign
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
193
Hast du denn schon eine angepasste Lüfterkurve für die Grafikkarte erstellt, zb. mit Afterburner?
 

Rotti1975

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
1.082
Ne leider. Hab gerade Afterburner heruntergeladen und installiert. Ab 50 % wird er hörbar. Ab 55% nervt er leicht. Ab 60 stört es. Denke beim Gamen liegt er immer zwischen 55-60%

Wie erstelle ich eine Lüfterkurve?

Gibt es leisere R9 380 Karten buw evtl. neue 480er?
 

mrsaiman

Ensign
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
193
Unter Settings/Lüfter kannst du eine angepasste Lüfterkurve erstellen. Dieser aktivierst du dann noch im normalen Programmfenster mit "User define" rechts das Zahnrad bei "Fan Speed"
Damit solltest du die Karte bei annehmbaren Temperaturen um einiges leiser bekommen.
Mehr also 50% Lüftergeschwindigkeit sollten normal nicht nötig sein. Dies musst du natürlich unter beobachtung der Temperaturen prüfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rotti1975

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
1.082
Danke

Ab welcher Temperatur würdest du den Lüfter dann doch höher als 50% regeln lassen?

Übrigens: Läuft gerade mit 24% und ist 58 Grad Celsius im Windows Betrieb
 
Zuletzt bearbeitet:

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.576
wie warm wird die karte denn aktuell? würde die so bei ~80°C einfangen.
 

mrsaiman

Ensign
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
193
Ich persönlich schaue das ich die Karte so bei 70 Grad halte beim spielen. Wobei ich sagen muß das bei mir eher die Spannungswandlertemperatur das Problem wird. Diese versuche ich bei 90 Grad zu halten unter Last. Das gelingt mir mit einer Lüfterdrehzahl von 36%
Da ich aber nicht die gleiche Karte wie du habe kann man die Werte sicher nicht vergleichen. Was nichts daran ändert das man so gut wie jede Karte mit einer sauber eingestellten Lüfterkurve leiser bekommt.
 

Rotti1975

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
1.082
Gerade Battlefront getestet. Ist kurz auf 99 Grad bei 34% Lüfterdrehzahl. Lüfter ist aber dann im Verlauf auf 61% hoch bei konstanten 77 Grad. Kann ich auf 50% runter oder soll ich testen?
 

Der Kabelbinder

Captain
Dabei seit
März 2009
Beiträge
3.352
Die Serienlüfter Corsairs sind nicht besonders hochwertig oder leise.
Da würde sich ein Austausch durchaus lohnen. Du könntest bei der Gelegenheit auch gleich einen 140mm hinten in den Deckel setzen und bei geringen Umdrehungen laufen lassen. Ansonsten würde ich vorne ein bis zwei 120er und im Heck natürlich den 120er Exhaust reinsetzen.

Der S12A ist pauschal effizienter als der Silent Wings.
Im Format 140mm würde ich dir zu Fractals Venturi HF-14 raten. Der ist derzeit so ziemlich die Speerspitze in Sachen leiser und zugleich möglichst effizienter Gehäusebelüftung.

Bei der Grafikkarte würde sich unter Umständen auch ein Erneuern der Wärmeleitpaste lohnen. Je nachdem, wie alt die Karte ist, kann man da noch mal ein paar Grad rausholen. Setzt dann allerdings ein klein wenig handwerkliches Geschick und die Bereitschaft zum potenziellen* Garantieverlust voraus.

Die Lüfterkurve würde ich so einstellen, dass die Karte unter Last nicht über 85°C kommt. Zur Sicherheit solltest du auch mal die VRM-Temps per GPU-Z im Auge behalten. Die sollten normalerweise nicht über 90-100 °C gehen (je nach BIOS), da die Karte dann anfängt zu throtteln und schließlich an Leistung einbüßt. Ein wenig eingeplante Pufferzone nach oben ist hier nie verkehrt.

*Potenziell, da in der Praxis eh nach Kulanz entschieden wird. Wenn dann ersichtbar ist, dass du mechanische Schäden verursacht hast, dann können Sie dir dir eine weitere Abwicklung natürlich direkt verweigern...
 
Zuletzt bearbeitet:

Rotti1975

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
1.082
Dank euch

würde folgende Konfiguration bei mir passen? Hab ein Asus B85 Pro Gamer Board.

2x Noctua NF-S12B Redux vorne unten hinten oben
1x Venturi HF-14 hinten oben am oberen Deckel mit Luft horizontal nach draußen?

Achja: brauche ich bei den 12ern PWM oder nicht?
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.576
wenn du die per PWM steuern kannst und willst brauchst du PWM. warum jetzt die Redux?
 

Der Kabelbinder

Captain
Dabei seit
März 2009
Beiträge
3.352
b85fans.png

Dein Board kann an den beiden CPU-Anschlüssen PWM zwischen 20% und 100% ansteuern, optional auch Spannung/Voltage per Advance Mode.
Bei den Gehäuse-Anschlüssen (CHA_FAN*) hingegen geht nur Spannung, zwischen 60% und 100% Drehzahl (manchmal kommt man per AI-Suite nochmal einen Ticken weiter runter).

Da kannst du dir ja schonmal ungefähr ausrechnen, welche Mindestdrehzahlen bei dir mit den jeweiligen Lüftern möglich wären.

Bevor ich zu den Noctua Redux greife, würde ich derzeit eher die Phanteks F120SP vorziehen:
http://geizhals.de/phanteks-ph-f120sp-bbk-schwarz-a1370457.html
Die sind preislich in der letzten Zeit rapide gefallen, gehören aber eigentlich immernoch zum Premium-Segment: gute Leistung, gute Technik/Ausstattung und leiser bis sehr leiser Betrieb. Für knapp 6,60 Euro eine echte Ansage! ;)
Das wäre mein Geheimtipp, falls du etwas sparen, aber dennoch sehr hochwertige Lüfter haben möchtest.
Ansonsten wie gesagt die S12A, die von der P/L her dann allerdings eine ganzes Stück schlechter abschneiden.
 
Top