Test CPU-Aufrüsten: Sandy Bridge bis Coffee Lake mit Overclocking im Vergleich

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.234
#1
tl;dr: Der Leumund sagt: Aufrüsten lohnt nicht, ein übertakteter Core i7-2600K von 2011 ist noch vorne mit dabei. Auch der Core i7-4770K, 6700K und 7700K reicht noch aus. Stimmt das? Im Vergleich zum Coffee-Lake-Topmodell Core i7-8700K zeigt sich, dass der Rückstand vor allem in Anwendungen enorm sein kann – trotz Übertaktung.

Zum Test: CPU-Aufrüsten: Sandy Bridge bis Coffee Lake mit Overclocking im Vergleich
 

lejared

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
125
#2
Schade!
Mich hätte viel mehr interessiert, wie sich die Architektur in der Zeit weiterentwickelt hat. Also wie sich Sandy Bridge (oder noch älter) bei gleichem Takt und Kernanzahl im Vergleich zu Coffee Lake schlägt.

Dass 6 Kerne schneller sind als 4 bei ähnlicher Taktung war jetzt nicht sonderlich überraschend.

PS: In meinem Rechner werkelt sogar noch ein Wolfdale!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.259
#5
Wer in einer höheren Auflösung spielt kann seinen Sandy behalten.
 
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
516
#6
Leider hab ich heute noch nen i7 2700k in betrieb mein oc mainboard is kaputt und man kriegt keine neuen mehr nur gebrauchte überteuerte ware die wer weis wielange noch hält oder defekte ;/


Oc war super 4,9ghz waren ohne größe mühen drinne
 

Schnitz

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
6.270
#7
Jopp, 4 gegen 6 Kerne ist Schwachsinn. Testet mal gleich den 7700K mit. Oder gebt dem 8700k 2 kerne weniger.

Hat Intel Probleme beim Kaffeeabsatz oder warum macht ihr den Test? Vor allem auf so wenige KaffeeAnwendungen optimiert?!

Gamer können mit Sandy + OC Problemlos weiterleben.
 

TheManneken

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.329
#8
Hey, CB! Vielen Dank für diesen Test!

Ein Vergleich Sandy Bridge vs Coffee Lake war längst überfällig. Ob ich meinen 2500K @ 4,6 Ghz ungefähr mit einem 2600K Stock vergleichen kann, was Spieleleistung betrifft? Ich finds eigentlich eher traurig, dass wir in 7 Jahren mit der sechsten Nachfolgegeneration nur bei einem so "geringen" Leistungsvorsprung angelangt sind. Das wären wirklich bei jeder Generation nur ein Plus von 5-10% im Optimalfall. Wenigstens siehts bei Anwendungen nicht ganz so schlimm aus. Aber in all den Jahren hatte eben AMD nicht wirklich was Entgegenzusetzen... zum Glück hat sich das geändert! Ich hätte zu gernen gesehen, wie ein Vergleich 2600K vs 7700K ausgesehen hätte - ich schätze eher ernüchternd. Was freu ich mich schon auf Zen 2!

Gamer können mit Sandy + OC Problemlos weiterleben.
Mein 2500K @ 4,6 Ghz limitiert bei mir in etlichen mehr oder weniger aktuellen Titeln und meine Vega 56 (!) langweilt sich. Der hat ausgedient. Zurzeit bin ich wieder Fallout 4 am zocken. 1440p und Ultra und nur 40-50 FPS bei einer GPU-Auslastung von höchstens 70%. Ähnliches bei AC:Unity. Bei AC:Origins sieht es ganz besonders doof aus. Xplane 11 ebenfalls im CPU-Limit, BF1 genauso, GTA V...

Nein, Sandy ist längst angezählt. Aber war trotzdem schön.
 
Zuletzt bearbeitet:

nom3rcy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
375
#9
next year.. :)
 

Che-Tah

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
371
#10
Grandioser Test... erinnert mich an Mythbusters. :daumen:

Mein 2700k (nicht übertaktet) ist Anfang 2016 raus geflogen.... Der 6700k wird wegen den 4 Kernen wohl nicht so lang "halten"....
 
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
838
#11
Jopp, 4 gegen 6 Kerne ist Schwachsinn. Testet mal gleich den 7700K mit. Oder gebt dem 8700k 2 kerne weniger.
Schwachsinn m.M.n. nicht, aber ich hätte das als Zusatztest auch ganz interessant gefunden. Und evtl. auch den 8700k mal übertaktet dagegen stellen (mit Leistungsaufnahme, Temps, etc.)

Das Schlussfazit finde ich leider auch etwas blau.. Warum erwähnt mit keinem Wort dass 6- und 8-Kerner nunmal auch bzw. schon bei AMD zu kaufen sind zu vergleichsweise guten Preisen. Aber gut, das hier ist ein Generationenvergleich von Intel.

Welche Grafikkarte wurde denn hier in den Spieletests genommen? Ich nehme an, ne GTX 1080Ti? Die hat ja auch nicht jeder Sandy-Nutzer im Rechner stecken, also verschiebt sich das ganze noch mehr Richtung GPU-Limit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
158
#12
Danke für den Test. Es ist schon erschreckend, dass ein 8700K mit Standard Takt in 4K/UHD(!!!) satte 33% vor dem übertakteten 2600K liegt. Damit hätte ich in 4K nicht gerechnet.
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
9.354
#13
Mir war das auch klar, dass der 8700K Stock den 2600K OC davon rennt. Wäre aber auch traurig, wenn es nicht so wäre. ;)
Trotzdem gibt es noch viele 2600K Nutzer, denen Ihre CPU auch Heute noch vollkommen ausreicht.

Ich wechsele gerade von einem 3770K auf einen 8700K aber nicht, weil der 3770K zu langsam ist, sondern weil ich einfach einmal wieder etwas Neues haben will.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
7.844
#16
Joa, ihr hättet euch ruhig etwas mehr mühe beim Testen geben können finde ich^^
Das ein 6 Kerner schneller ist als ein 4 Kerner sollte klar sein. Der Tenor "der 2600k ist noch schnell genug" wird auch immer weniger seitdem es nun im Mainstream 6 kerne von Intel gibt.
Ein Vergleich mit dem 7700k wäre weitaus interessanter gewesen. Wer für unter 50€ an einen 2600k rankommt um seinem System die letzten Spore zu geben kann und sollte dies ruhig machen. DDR4 + MoBo + CPU von coffee lake oder Ryzen sind einfach viel teurer.
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
27.105
#17
Geiler Test - Danke.

Jetzt noch den 5er - das wäre toll mMn.
 
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
622
#18
Naja wie gesagt man hätte den 7700K gegen den 2700K testen müssen.

4 gegen 6 in Anwendungen ist ja klar was passiert, das war zu erwarten.

Beeindruckend ist der Bereich der Spiele und das Leistungsrating dort, in 1080p trennen den Sandy OC im Schnitt 13% vom 8700K, in 1440p sind es gerade mal 7%. Nicht schlecht und Hut ab!
 
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
2.344
#19
Top