Test CPU-Wasserkühler im Test: Fünf CPU-Kühlblöcke für AMD Ryzen im Vergleich

Thomas B.

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
3.195
ComputerBase vergleicht CPU-Wasserkühler von Alphacool, Aqua Computer, EK Water Blocks, TechN und Watercool auf einem Ryzen 9 5950X. Eisblock XPX Aurora, cuplex kryos Next, Quantum Velocity, TechN CPU Waterblock und Heatkiller IV Pro stellen sich im Test allesamt erfolgreich der CPU. Im Detail offenbaren sich die Unterschiede.

Zum Test: CPU-Wasserkühler im Test: Fünf CPU-Kühlblöcke für AMD Ryzen im Vergleich
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: derin, DJ2000, LukS und 39 weitere Personen

AGB-Leser

Commander
Dabei seit
Jan. 2021
Beiträge
2.662
Ich danke euch für den Test. Kam ja fast auf Bestellung. Und danke, dass ihr nicht immer die übliche Massenware testet :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, ro///M3o, lkullerkeks und 3 weitere Personen

thebagger

Ensign
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
217
Ich habe selbst den Kühler von TechN im Einsatz und bin voll zufrieden. Auch der Support und die Fragen vor dem Kauf wurden schnell beantwortet. Wirklich gutes Produkt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ro///M3o, Tuklem, _Kodan und eine weitere Person

Phoenixxl

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
613
Wer sich für den TechN interessiert:
Kein Cape Kelvin Catcher von Alphacool verwenden. Das Kühlmittel mag er nicht und wird grün.
Der Support von TechN hat mir Aquacomputer Double Protect Ultra empfohlen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kitsune-Senpai, Qualla, aid0nex und 11 weitere Personen

Prophetic

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.775
Ich finde es gut, dass solche Tests gemacht werden. Allerdings wusste ich schon beim Lesen der Überschrift, wie das Fazit und die Messergebnisse aussehen werden. Bei der Auswahl kann es keinen Kühler geben, der bedeutend schlechter ist, als die anderen. Falsch macht man hier je nach Geschmack und Preis mit keinem was.

Irgendwie ist das aber auch das schöne an einer Custom-Wasserkühlung. Es kommt eben nicht (mehr) auf die Performance der Blöcke an, sondern viel mehr auf die Radiatorfläche und wie diese genutzt wird. Kaufentscheidend für den Block ist da viel mehr die Qualität, der Hersteller und die Optik.
Ich bin echt froh, seit einigen Jahren den Mora 420 unterm Tisch stehen zu haben. Wenn die Wassertemp in Richtung Raumtemp geht, kann mir alles andere egal sein :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kitsune-Senpai, zhompster, Wintermute und 2 weitere Personen

DonnyDepp

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.886
hab nen xspc raystorm neo.
von der fläche der kühlfinnen ist der um einiges größer, als zb. beim cuplex kryos next, den ich davor verwendet habe.
habe hauptsächlich wegen der starken limitierung des durchflusses beim kryos gewechselt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Viper816

Dorne

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.620
Oh ein Nischentest. Toll das Ihr euch auch daran wagt. Danke:)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, NMA, xRedF und 8 weitere Personen

LikeMikeSter

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
504
Auch ich verwende auch den TechN und bin mega begeistert. Verarbeitung ist wirklich Top. Es ist alles solide verarbeitet, wirkt an keiner Stelle billig und fügt sich optisch gut ins System ein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tuklem und Onkel Föhn

Schaby

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
6.295
Wenn die Kühlleistung fast gleich ist, dann kommt es auf den Durchfluss an. Mich wundert es etwas, das der Alphacool da so schlecht abschneidet. Der war doch mal gleichauf mit dem Aquacomputer.
 

minimii

Commodore
Dabei seit
Dez. 2020
Beiträge
4.637
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kitsune-Senpai, NMA, a4exer und eine weitere Person

denbaschu

Ensign
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
168
Danke für den Test.
Was mir fehlt sind ein paar Angaben zum Abstand der Ein- und Auslassöffnungen, das kann durchaus ganz hilfreich sein.

Ich zum Beispiel bin mit 16er Hardtubes unterwegs und weiß (aus Erfahrung) das es beim EK Kühler nicht klappt da zwei gerade Fittings nebeneinander zu benutzen da die schlicht zu groß sind.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA, xRedF, Colindo und eine weitere Person

Nikon71

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
457
Hab die beiden CPU-Kühler im Einsatz

EKWB Velocity (wird aktuell genutzt)
Aquacomputer Kyros NEXT VISION


Der Kyros bremst den Durchfluss schon um einiges … mit dem EKWB besser.
Beim Test von TechPowerUp bremst der Kyros am stärksten.

Aber der Kyros VISION hat ja ganz andere Gimmicks auf Lager.

Somit ist der EKWB m. E. die beste Empfehlung für schwache Pumpen (z.B. Newa MN404; Eheim 300/600).

@ Redakteur: Naja … einfache Montage …
Bei Aquacomputer ist der Gummi-Lappen am Backplate fest angebracht. Sehr gut.
Bei EKWB ist der Gummi-Lappen lose. Ein schei* Gefummle ist das beim befestigen mit Kühler & Backplate & Gummi-Lappen. Mir ist der Lappen immer verrutscht.

Fazit: Bei keinem Hersteller ist die Montage komplett easy.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wintermute und Onkel Föhn

--Q--

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
331
Wenn das hier mal nicht den Startschuss für den HK V darstellt. ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: poly123

AGB-Leser

Commander
Dabei seit
Jan. 2021
Beiträge
2.662
Nächster Vorschlag: Radiatortest :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kitsune-Senpai, Wintermute, Tenchi Muyo und 10 weitere Personen

ChrissKrass

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
689
Darauf habe ich gewartet :D


Danke für den Test meine Tendenz ging eh zum EK. Frage mich nur ob es sich lohnt für mich weil die Kühlung ist jetzt schon echt gut
 

Falbor

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.376
schöner test CB, danke
vergleich mit monoblocks dazu wäre auch sehr interessant
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: smutje__ und Goozilla

n8mahr

Captain
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.274
Als jemand, der den Heatkiller nun schon seit ein paar Jahren mit diversen cpus (intel wie amd) verwendet hat, finde ich, das euch erneut ein guter Test gelungen ist, bei dem ich das Fazit so unterschreiben würde.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sBronco und ErichH.

DaZpoon

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.807
Kommt fast zur rechten Zeit, danke.

Aktuell kühle ich meinen 5900X mit einem alten EK Supreme CU, wo ich in die AMD Halteplatte noch AM4 Löcher gebohrt habe. Ich denke mal die grundlegende Kühlung ist damit ausreichend, aber er hat eine deutliche Wölbung des Kühlerbodens. Nach Abnehmen des Kühlers sieht man jedenfalls irgendwo mittig einen Fleck wo die WLP verdrängt wurde, ringsrum ist dann WLP. Ich vermute mal dass das die Ursache dafür ist dass die CPU dennoch recht flott 80°C erreicht, die Wassertemperatur aber nur sehr zögerlich steigt (also eher schlechter Wärmeübergang). Vielleicht hat ja hier einer Erfahrungen mit solchen alten Kühlblöcken: lässt sich das planschleifen?
 

FeelsGoodManJPG

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.098
Zitat von denbaschu:
Ich zum Beispiel bin mit 16er Hardtubes unterwegs und weiß (aus Erfahrung) das es beim EK Kühler nicht klappt da zwei gerade Fittings nebeneinander zu benutzen da die schlicht zu groß sind
Also ich habe damit keine Probleme. 16er Hardtubes, Fittings von Bykski und den EK Block hier.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: denbaschu

brabe

Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
2.863
Werbebanner
Top