Test CPU-Kühler im Test: Sechs kompakte Tower-Kühler auf AMD Ryzen im Vergleich

Thomas B.

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
2.995
tl;dr: ComputerBase vergleicht sechs kompakte Tower-Kühler mit 120-mm-Lüfter im Preissegment um 30 Euro. Alpenföhn Brocken Eco, Arctic Freezer 33, be quiet! Pure Rock, Cryorig H7, Scythe Kotetsu Mark II und Thermalright True Spirit 120 Direct stellen sich im Test dem AMD Ryzen 1700X sowohl ohne als auch mit Übertaktung.

Zum Test: CPU-Kühler im Test: Sechs kompakte Tower-Kühler auf AMD Ryzen im Vergleich
 

SirFEX

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
93
Schöner Artikel... Ich habe eine generelle Abneigung gegen die Boxed-Kühler... Aber... Was spricht eigentlich gegen Topblower? Ich mag es sehr, wenn auch die umliegenden Komponenten, wie Spannungsswandler etc. ein wenig mitgekühlt werden.

Grüße
 

*Schneiderlein*

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
300
Ich bin auch sehr zufrieden mit dem Macho, der hier ja nicht mit getestet wurde. Ist mMn auch in Erwägung zu ziehen :)
 

RedSlusher

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.797
Habe den Thermalright True Spirit auf meinem Ryzen. Bin zufrieden.
Außer das bei der Backplate ein Loch nicht durchgestanzt war :rolleyes: Der Bohrer hat es dann gerichtet.
 

Ko3nich

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
427
Der Standardkühler vom 1700 hätte mich noch interessiert wie gut der mithalten kann.
Aber beim X ist ja keiner dabei und ihr habt sowas ja auch nicht unbedingt rumliegen.
 

Kinman

Ensign
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
180
Interessanter Test. Mich hätte auch der Boxed-Kühler dazu noch interessiert, da ich ihn beim Ryzen-System selbst (noch?) im Einsatz habe.

lg Kinman
 

maxxbln

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
505
Schade, dass der Ben Nevis Advanced nicht mit dabei ist. Hätte den gerne im Vergleich gesehen.
 

Cr@zed^

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.868
ich habe den bei mir drauf, unaufdringlich und leise und 4.1GHz @ 1.4V sind kein Problem
 

Steffko

Ensign
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
200
Schöner Test. Nur schade, dass ihr nicht den Boxed Kühler von den Ryzens mitgetestet habe. Ich bin grad am Überlegen, ob ich das Montagekit für den Brocken Eco (hab ich noch hier, aber eben schon älter) bestelle. Aktuell benutze ich den Boxed Kühler des Ryzen 5 1600. Wie viel Temperaturunterschied würde das denn etwa bringen?
 

DeadEternity

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.154
Die Frage ist immer was versteht man unter "leichtes OC" ?! Momentan habe ich auf meinem Ryzen R7 1700 3.7Ghz Allcore mit 1.293V anliegen über PState OC, dass heißt unter Last takten alle Kerne auf 3.7Ghz. Ich nutze momentan noch den boxed Kühler, Wraith Spire. Der bekommt das eigentlich ohne große Probleme gekühlt, ist zwar dann etwas hörbar, aber nicht deutlich störend. Aber zählt das noch als leichtes OC ?

EDIT: Eine ähnliche Frage wie Steffko stelle ich mir auch schon seit ein paar Wochen.
 
Zuletzt bearbeitet:

BlackhandTV

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.246
Ich kann das Pure Rock Ergebniss zu 100% genauso bestätigen, hatte auch Rücksprache mit BeQuiet, die selbst zugaben das eines Pure Rock zum kühlen eines Ryzen 1700X NICHT ausreicht.
 

Birke1511

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.315
Ein kühler, mit 12er Lüfter würde ich mir nicht mehr antun wollen.
 

Schnitz

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
7.131
Daher wurde der Wechsel auf die aktuelle AM4-Plattform vollzogen, welche für Kühlertests eine gute Basis darstellt: Ryzen-Prozessoren können im Gegensatz zu den aktuellen Intel-CPUs nach wie vor mit verlöteten Heatspreadern aufwarten, wodurch tatsächlich die Kühler und nicht die limitierende Wärmeleitpaste zwischen Die und Heatspreader getestet werden.
Definitiv ein guter Grund zum Wechsel des Testsystems. Und schön das ihr euch die Mühe macht :daumen:

Leider haben es Intel Kunden jetzt noch schwerer den passenden Kühler für sich zu finden. Nicht jeder traut sich da Köpfen zu oder will seine Garantie verlieren. In meinen Augen ein klares NoGo das Intel da reitet.
 

moan1

Ensign
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
157
Schöner Test. Nur schade, dass ihr nicht den Boxed Kühler von den Ryzens mitgetestet habe. Ich bin grad am Überlegen, ob ich das Montagekit für den Brocken Eco (hab ich noch hier, aber eben schon älter) bestelle. Aktuell benutze ich den Boxed Kühler des Ryzen 5 1600. Wie viel Temperaturunterschied würde das denn etwa bringen?
Würde mich auch interessieren. Der Boxed Kühler vom Ryzen 5 1600 ist angenehm leise und ich habe schon öfters gelesen, dass er mit der 30€-Klasse mithalten kann, somit sehe ich ohne Testergebnisse keinen Handlungsbedarf.
 

ThePowerOfDream

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
265
@Steffko !
vom Boxed des R5-1600 zum Shadow Rock 2 waren es im Sommer zwischen 8°C im Idle bis zu 26°C unter Last unterschied laut dem AMD Ryzen Master Tool ! Natürlich @stock ! Gehäuse ein Antec ISK 600M mit einem 140er Luffi vorne, 1x 120er hinten und der kleine 80er im HDD Schacht.
Der Boxed reicht für die meisten Ryzen User vollkommen aus wenn man nicht gerade weit über 30°C im Zimmer hat und die Kiste nicht immer auf 100% Last laufen muss. Dann wird der Boxed lauter und die Temps schnellen in die Höhe.
Ergänzung ()

Ein kühler, mit 12er Lüfter würde ich mir nicht mehr antun wollen.
Meinst Du wirklich das Dein Kühler so viel besser kühlt und leiser ist als zb. meiner auf meiner kleinen Ryzen Kiste ? :freak:
 

benneque

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.566

atlas77

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
706
m Montagesystem des Freezer 33 machen sich Einsparmaßnahmen bemerkbar. So kann es zwar als umweltbewusst ausgelegt werden, wenn sich der Hersteller die gedruckte Montageanleitung spart – aber dafür wird vom Käufer ein Smartphone (oder ein zweiter PC) vorausgesetzt, auf dem die im Browser aufzurufende Montageanleitung des Freezer angezeigt wird. Wenn dann mitten in der Montage das Display des Handys nach einiger Zeit automatisch abgeschaltet wird, während beide Hände mit Backplate und Kühler belegt sind, macht dies den Vorgang nicht angenehmer.

Ich schaue mir vorher an, wie ein Kühler montiert wird, und dann kaufe ich, wer kauft denn einen Kühler, ohne vorher zu wissen wie der montiert wird?
und jemand der das nicht tut, sollte evtl.den Rechner von einem anderen zusammenbauen lassen.

Also Arctic das als Minuspunkt anzukreiden..naja.
 

modena.ch

Captain
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.720
Interessant wäre jetzt noch gewesen, wie sich ältere Kühler wie der Alpenföhn Brocken 2 oder Alpenföhn Matterhorn (Pure), welche inzwischen auch für um die 30€ zu haben sind und inzwischen mit AM4 Halterung geliefert werden oder man die AM4 Halterung gratis nachbestellen kann, gegen die neuen Towerzwerge schlagen.

Gehe mal davon aus, aufgrund der grösseren Masse, den Mehr an Heatpipes und der besseren Lüfter wären die wohl der bessere Deal.
 
Zuletzt bearbeitet:

h00bi

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
11.557

G00fY

Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.874
Ich schaue mir vorher an, wie ein Kühler montiert wird, und dann kaufe ich, wer kauft denn einen Kühler, ohne vorher zu wissen wie der montiert wird?
Erstens das. Zweitens schaue ich mir idR so eine Anleitung einmal an und weiß dann was ich zu tun habe. Wichtig sind doch eigentlich nur welche Aussparung für welchen Sockel gilt. Unabhängig davon dass ich AC in den letzten Jahren Schrott finde.
Wofür soll man beim Arctic Freezer 33 ständig auf die Anleitung schauen müssen? Der hat ja nicht mal ne eigene Backplate oder sonstige Raffinessen.:D

Ansonsten vermisse ich auch den Ben Nevis (Advanced). Der ist auch nicht umsonst auf Geizhals an erster Stelle bei den Zugriffen: CPU-Kühler mit Sockel: AM4, Anschluss: 4-Pin PWM, Lüfter Rahmenbreite ab 120mm, Heatpipes: ab 3x

Wolltet ihr bei CB vermeiden zwei EKL Kühler im Test zu haben oder was war der Grund?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top