Creative X-Fi XtremeMusic oder moderner onboard Chip

Hage

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
107
Hallo,

ich hab mir 2005 eine Creative X-Fi XtremeMusic (SB0460) gekauft weil mein damaliges Mainboard noch kein 5.1 konnte.

Seitdem schlepp ich die Karte von Mainboard zu Mainboard mit, immer mit dem Gedanken "eine PCI Karte ist bestimmt besser als ein onboard Chip".

Aber ist das bei der Karte von 2005 im Vergleich zu onboard Chips von 2013 wirklich noch der Fall? Extrem hohe Ansprüche hab ich nicht und 5.1 kann mittlerweile ja jeder Chip.


Danke!
Hage
 

joel

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.454
Hast du dir die Frage nicht schon selbst beantwortet?
Wenn es dir nur um das 5.1 geht, sind Onboardlösungen sicher interessanter.
 

Compo

Captain
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
3.184
Ohoh ganz schwieriges Thema ^^

Die Meinungen dazu sind ziemlich durchwachsen und es kommt drauf an was du damit machst.
Hast du ziemlich gute Lautsprecher und hörst viel Musik KÖNNTE die PCI-Karte einen Mehrwert bringen.
Beim zocken soll man angeblich ein paar Prozent mehr Leistung durch ne extra Soundkarte kriegen, aber dazu hab ich keine richtigen Test gefunden. Hatte mir nämlich genau die selbe Frage gestellt wie du =D
 

OICW

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.473
Ich würde die X-Fi nehmen. Die Onboardchips lassen manche Dinge weg um die Leistung zu bringen. Wenn du Win7 verwendest, wirst du ausser dem Klang keinen Unterschied merken, da Win7 keine Hardwarebeschleunigung für Sound hat. Mit der X-FI kannst du 128 Stimmen gleichzeitig hören-> soviel schaffen die Onboardchips nicht.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.451
Probiers einfach aus! Die Qualitäts-Spanne bei OnBoards ist recht groß, nur jemand der exakt das gleiche Board wie du hast wird dir sagen können wie gut es wirklich klingt.

der 2. Punkt ist noch, selbst wenn die X-Fi besser ist (die Wahrscheinlichkeit dafür ist hoch) hängt es sehr stark von den angeschlossenen Boxen/Kopfhörer ab ob man es wirklich auch bemerkt...
 

MasterWinne

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
985
definiv die xfi!
habe auch hd audio auf aktuellem z77 board.
gegenüber der x-fi sind immernoch die nerfigen rausch und störgeräusche (zb bei mausbewegungen oder scrollen)

zudem klingen die hd-onboardchips (wo kommt da eigendlich das hd her) immernoch bescheiden gegenüber der x-fi. besonders die dynamik und die frequenzsbereiche gegenüber der x-fi sind bei den onboards eher mieß.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.451
Das HD kommt von dem Feature-Set her... vorher wars AC97. beschreibt also nur was der Chip kann, nicht wie er klingt.

Aber ein OnBoard kann durchaus auch gut klingen. Bei meinem Gigabyte Board (790FXT UD5P mit ALC 889a) merk ich mit einem AKG K530 Kopfhörer (recht gutes Teil für 60€, wohl besser als fast jedes Headset das man für den PC bekommt ;-) wirklich kaum einen Unterschied zu einer teuren Auzentech X-Fi Prelude (deutlich besser als die Music) oder eine Xonar Essence STX (eigentlich die Referenz für Multimedia und Kopfhörer im PC Bereich). Mit einem deutlich teureren Kopfhörer wie dem K701 siehts natürlich wieder anders aus...

Aber ja, es gibt auch viele Boards die einfach mies klingen...
 

FreedomOfSpeech

Commander
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
2.522
Bleib bei der X-Fi.
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
13.603
du hast doch beides da & kannst das auch sicherlich selber beantworten ... :-)
mach einfach eine hörprobe & teste beide komponenten ... mein bauchgefühl sagt mir jedoch ... klare tendenz zur Creative SK. ;)
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.112
Die Frage lässt sich nur dann beantworten, wenn du uns sagst, was du genau anschließen willst.
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
13.603
auch wenn er uns die angeschlossenen Boxen/Kopfhörer mitteilt ... soll er nicht fragen, sondern einfach selber testen & entscheiden.
bei der wahl eines mittagsmenü oder typ frauXY klappt das sicherlich auch & man(n) entscheidet sich.^^

wichtig ist doch, was IHM mehr zusagt & nicht was andere darüber meinen oder denken ...
 
Top