Leserartikel DELL U2311H Einstellungen [.icc Profil]

DjMG

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
602
Hallo liebe Community,

habe seit einigen Tagen nun einen DELL U2311H und bin bisher recht zufrieden.
Heute habe ich den Monitor mit einem X-Rite Eye-One display2 kalibriert:
Monitor 30min aufwärmen lassen und dem Setup wie beschrieben gefolgt.

Hatte vorher ein .icc Profil für den U2311H aus dem Netz, mit dem ich vorher beinahe zufrieden war.
Doch im Vergleich mit dem neuen, kalibrierten Profil, ist der Unterschied wie Tag und Nacht!
Im Eye-One als Ziel hatte ich eingestellt: 2,2 Gamma und 6500K Farbtemperatur.

Meine Ergebnisse sind:

Benutzer RGB
R: 100
G: 88
B: 100
Helligkeit: 35 (dürften rund 150 cd sein, nach persönlichem Geschmack änderbar)
Kontrast: 100

Im Anhang: das .icc Profil

Umstellen kann man die Profile unter (Win 7): Systemsteuerung - Farbverwaltung - Haken setzen bei "Eigene Einstellungen für das Gerät verwenden".
Neue installieren kann man manuell unter: C:/windows/system32/spool/drivers/color/
Dort einfach die .icc Datei hineinkopieren und im Farbverwaltungsfenster aktivieren.

Die Farben wirken für mich extrem ausgewogen und haben keinen Stich.
Das damalige Profil war im Vergleich extrem rot/magenta-lastig. Das Windowsprofil (Standard) war weit zu bläulich und aufdringlich.
Meiner Meinung nach, eine optimale Lösung für den fortgeschrittenen Heimgebrauch (Grafikanwendungen). Zumindest für mich. Dass es bessere aber teurere Lösungen geben wird, ist klar :)
Zu beachten ist, dass das Profil selbst von Modell zu Modell je nach Produktionsschwankungen variieren kann. Aber ich denke, ein Anhaltspunkt ist es allemal.

Welche Erfahrungen konntet ihr mit dem U2311H bezüglich Farbtreue und Einstellungen sammeln?

lg Uli
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Eggcake

Commodore
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
4.805
Kontrast ist mit 100 bei mir viel zu hoch. Allerdings erkennt es den Monitor erst gar nicht (bzw. nur als normaler PnP Monitor).
Farbverwaltungsprofile kann ich hinzufügen, allerdings ändert sich nichts, auch wenn ich's als Standard festlege.
 
Zuletzt bearbeitet:

DjMG

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
602
Funktioniert weder das verlinkte Profil aus dem Internet, noch das Meinige?
Bei mir hat Windows erst gestern einen DELL Treiber nachgeladen (Windows Update), vorher war der Monitor auch nur als PnP erkannt und es klappte trotzdem.

lg
 

Anhänge

Eggcake

Commodore
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
4.805
Okay, es hat nun funktioniert. Aber das Profil sagt mir gar nicht zu - ist wohl von Monitor zu Monitor verschieden.
 

DjMG

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
602
Was gefällt dir daran genau nicht?
 

Eggcake

Commodore
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
4.805
Die Farben stimmen einfach überhaupt nicht. Ich benutze derzeit das Standardprofil mit angepassten Farben (95-100), 30 Helligkeit, 80 Kontrast und leicht erhöhtem Gamma (über das Kalibrierungstool von Windows eingestellt).
 
Zuletzt bearbeitet:

DjMG

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
602
Hier scheinen die verschiedenen Produktionen tatsächlich sehr zu variieren?
Bei den Einstellungen von mir oben + deinem Profil, jodd, wird alles extrem rot-stichig :)

Aber wäre interessant, woran das liegt...
 

peacemillion

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
607
Hey, bin durch google auf den Thread hier gestoßen.

Hab gestern Nacht meinen U2311H auch mal mit dem Spyder3Express kalibriert.
Hier das Profil: http://d.pr/ADkG

Wenn man sich mal in Foren die Berichte von Käufern anschaut, wird auch schnell klar, dass die Fertigungsschwankungen bei unseren Monitor sehr sehr groß sind. Gelbstiche, schlechte Ausleuchtung, aber geniales Preis-Leistungs-Verhältnis ;)
 

razuL

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2009
Beiträge
74
ich habe bei mir die werte von folgender seite eingestellt und die sind ziemlich perfekt für mich:

http://www.flatpanelshd.com/review.php?subaction=showfull&id=1275291737

R: 99
G: 95
B: 98
gamma: PC

habe revision A02.

alles über kontrast 75 geht gar nicht! sogar bei 76 gehen schon viele feine details verloren.

bin mir allerdings nicht ganz sicher ob bei gamma MAC oder PC besser ist. so wie ich das gelesen habe ist wohl der neuere gamma standard bei 2.2, was der PC einstellung entspricht (MAC wären etwa 1.8 meine ich). allerdings sieht man bei MAC die grauabstufungen besser :/
 

Master468

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
428
allerdings sieht man bei MAC die grauabstufungen besser :/
Klar, denn die Tonwertverteilung ist bei einer Gamma 1.8 Gradation etwas mehr zu den Lichtern hin verschoben, d.h. die Sprünge im unteren Helligkeitsbereich sind größer. Die Gradation von sRGB liegt über weitere Bereiche nah an einem fixen Gamma von 2.2.

ist wohl der neuere gamma standard bei 2.2
Da gibt es keinen Gamma-Standard. Im Rahmen des Farbmanagement wird (mit korrekter Charakterisierung der beteiligten Geräte) immer geeignet transformiert. Für die ungemanagte Wiedergabe von sRGB und AdobeRGB Material ist ein Gamma von 2.2 schon ganz OK. Die Gamma 1.8 Gradation rührt aus der Charakteristik im Offset-Druck, der man sich damit besser annähert.

Gruß

Denis
 

razuL

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2009
Beiträge
74
nach der windows-kalibrierung ist mir nun klar geworden, warum mir "PC" bei der gamma einstellung vom dell nicht gefällt:

das gamma ist bei PC noch höher als 2.2! alles erscheint zu dunkel. ich denke es entspricht einem gamma von 2,3-2,4.

im netz gibt es auch gamma schablonen (http://www.photoscientia.co.uk/Gamma.htm), die PC einstellung kam 2,4 näher als 2,2.
 
Top