News Der Commodore C64 ist wieder da

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
11.834
Im letzten Jahr hatte sich bereits angekündigt, dass der legendäre Tastatur-Computer Commodore C64 bald seine Rückkehr mit aktualisierter Hardware in altem Gewand feiern wird. Auf der Homepage von Commodore USA wird der Komplett-PC in seiner neuen Fassung nun ausführlich vorgestellt.

Zur News: Der Commodore C64 ist wieder da
 

Spock55000

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.648
Dinge, die die Welt nicht braucht Teil X...

Ernsthaft, wozu? So etwas ist einfach nur bescheuert.
 

Feuerferkel

Banned
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.611
Nostalgie umflutet mich wenn ich den Brotkasten sehe. Da werden so viele Erinnerungen an längst vergangene Zeiten wach. Heute bräuchte man u.A auch diese tolle RUNSTOP Taste ;)

Aber der Preis ist ja mal ziemlich daneben für das Ganze...
 

Busta Rhymes

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.575
Man könnte Ziegenscheiße mit einer Schleife versehen und es würden sich immer Käufer finden. Jedes Produkt hat seine Daseinsberechtigung.

Ich finde die hätten ein bisschen bessere Hardware verbauen könnnen, für den Preis. Was rechtfertigt diesen? Das Brotkasten Gehäuse?
 

Quackmoor

Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.636
Ich sehe einen Markt für etwa 600 Rechner dafür. Markt: Reiche alte Computerfreaks.
Sowas ist ja nichtmal ein Statussymbol wie die schnieken Acer Predator Gehäuse ;)
Aber mal interessant zu sehen, wie sich die Technik im Laufe der Jahrmillionen entwickelt hat.
 

HardRockDude

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
3.003
Der Commodore 64 als quasi-echte Neuauflage :D Ich find's ja süß, habe den guten alten Original C64 in mein Herz geschlossen (wo kommt denn bloß mein Avatar her ;) ), aber gewisse Dinge sollten wahrscheinlich doch in Ruhe gelassen und in Ehren gehalten werden.

Doch wer weiß, so als etwas anderer HTPC oder "Party-Computer" kann sich das Teil definitiv sehen lassen! Die Preisgestaltung ist auch interessant; sind $595 nicht sogar der Originaleinführungspreis von 1982?

Btw... 1982! Kinder, wie die Zeit vergeht. Der gute alte Brotkasten wird bald 30 Jahre alt. Und was es da schon für tolle Spiele und Soundtracks gab *hut ab* Die Demoszene lebt weiter :D
 
Zuletzt bearbeitet:

dayo81

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
408
Wenn der Preis nicht kräftig sinkt - gibts den nicht lange^^
Dann lieber den alten aus dem Keller geholt oder aufn Flohmarkt irgendwo nen ollen C64 für nen 20 inkl hunderten Games geholt, oder oder oder...


grüße
Jo
 

Der_IT_Tuner

Ensign
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
150
Is ja krass.
Wollte mir mal n uralten Commodore holen, und den dann in einem Glaskasten stecken und präsentieren.
Hätte sogar bis 3000€ gezahlt für einen so gut wie unbenutzen alten Commodore.
Fand aber nix.

Aufjedenfall ne nette Idee so einen alten Giganten von damals von der Technik her zu erneuern.
 

bu.llet

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.338
Alles nur Renderbilder? Wird das der neue Duke?
 

M0rpHeU5

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
836
Ich hatte zwar keinen C64 damals, aber das waren damals schon sehr interessante Zeiten und das Zocken hatte mich damals verdammt gefesselt; Kurz und Knapp: Ich find die Idee super Retro Design mit aktueller Technik zu verbinden; Nur sehe ich den Preis zu hoch angesetzt; 350 Eur wäre meine Schmerzgrenze für ein Atom Rechner;

Bin aber eher modener eingestellt, von daher hat mich das eeeKeyboard schon viel mehr gereizt; Kompaktes und schickes Design, nur der hohe Preis und schwache Leistung der CPU und SSD (laut Golem) hatten mich davon abgehalten;
 

Raptor2063

Captain
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
3.241
ich find den Kasten porno! Die Hardware könnte in der Tat ein wenig besser oder das ganze billiger sein, müsste man mal schauen was alles reinpasst (selbstbau).

Auf jeden Fall find ich gut gemachte Retrosachen cool
Hoffentlich kommt noch ein Amiga, mit dem bin ich groß geworden!
 
Zuletzt bearbeitet:

FatFire

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.292
Zitat von HardRockDude:
Die Preisgestaltung ist auch interessant; sind $595 nicht sogar der Originaleinführungspreis von 1982?
Japp.

Und an die anderen: das ist ein Rechner für Fans und Freaks. Der Preis muss nicht konkurrenzfähig sein. Würde sich doch auch keiner drüber aufregen, wenn ein angebissener Apfel dran kleben würde.

Gibt es vielleicht auch ein Atari XL-Revival? Der ist mir nämlich deutlich vertrauter (das waren noch Zeiten, mit Freezergebastel und Joystick-Gequäle...und der Atari-Standard-Joystick war besser als der Competition Pro!). ;)

Gruß FatFire
 

Nero Redgrave

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.681
Schöne Nostalgie, aber für den Preis die Hardware? Nein danke.
 

wamp

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
997
den alten in allen ehren, aber das ist eher untauglich! der kasten ist viel zu hoch fuer office und sonstiges, was man an einer tastaur so macht. da gehoert in D bestimmt des gesetzes wegen eine handballenauflage/unterarmauflage dazu...
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
187
Also das Prinzip des Tastatur Computer finde ich nicht schlecht,obwohl es im Laptop
wohl seinen Höhepunkt findet.Was die verbaute Hardware angeht sind sie wohl dem
Retro Prinzip treu geblieben(leider) und da ist das verlangte Geld einfach viel zu viel,
schade eigentlich.
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
38.121
Dass man das Gehäuse kaufen kann um selbst zu basteln, finde ich endlich einmal kundenfreundlich. Der Preis ist natürlich - selbst für das blanke Gehäuse - sehr heftig, aber das ist bei solchen Projekten eher nebenrangig.

Wenn es eines Tages mal wirklich gescheite, kühle und schnelle low Profile Grafikkarten gibt, dann baue ich auch wieder an meinem Commodore Diskettenlaufwerk als "Spielerechner" weiter. Denn das passt von der Höhe her nur zu perfekt und ein mini ITX Board findet ebenfalls Platz.
 
Top