Der GM200 (GTX 980Ti&TITAN X) Overclocking-Thread

Rollkragen

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.678
#61
In der Bestätigungsmail nach meiner Registrierung der Gk.
Thank you for being a EVGA customer and for registering your new EVGA product! As a Special Thank You for your recent purchase, we have updated your EVGA account and added a digital coupon which can be used for 50% off of a single qualifying EVGA TORQ Mouse AND an EVGA Power Supply when purchased from the eu.evga.com online store. Please keep in mind that this special promotion is only available for 30 days from the registration date of product
Ebenso wieder 5 Jahre Evga Garantie.
Ich überlege halt ob ich das Angebot nutze, finde nur sehr wenig Testberichte über EVGA Netzteile- zumal es auch nur Singlerail Geräte sind. Zur Auswahl kämen das EVGA SuperNOVA 850 G2 oder 750W Gerät.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
7.578
#62
Modifiziertes BIOS mit 1,27V Spannung unter 3D-Last und bis zu 160% PT. Die Verteilung auf die jeweiligen Stecker habe ich natürlich auch angepasst.
Versionen mit erhöhtem PT sind ziemlich brutal zusammengestellt worden. Ich habe mir mal eines angeguckt was auf den PCIe Slot 100-150W zugelassen hat. Ein Gutes NT kann so was problemlos ab aber das Mainboard nicht. Ebenso standen bei meinem BIOS z.B. auch 350W auf einem Anschluss zur Verfügung. Daher checkt eure Werte vorher lieber noch einmal durch um eure Karte oder euer Board nicht zu riskieren.
Das dürfte sich aber in erster Linie auf die Stromzufuhr durch den PCIe-Slot des Boards beziehen, da dieser an sich nur für 75 W ausgelegt ist. Mehr sollte man dort nicht geben.
Ansonsten ist bei mir der maximale Wert mit 450 W eingestellt (375 W sind 100%). Die 450 W können zu 75 W über den PCIe-Slot des Board und ansonsten über die PCIe-Stecker gezogen werden.
 

Thanok

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.004
#63
Natürlich geht es dabei primär um den PCIe Slot. Allerdings sind 450W über einen 8-Pin Stecker auch nicht gerade gesund für das Kabel.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
64.631
#64
Mit dem 353.12 Hotfix sind scheinbar die Stabilitäts-Probleme wieder etwas weniger geworden.
Pcars hat die ganze Nacht durchgehalten.
75 Runden Nordschleife am Stück a 7 Minuten :-)
Mit 1453Mhz

 
Zuletzt bearbeitet:

meckswell

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
6.930
#65
Das müßte jetzt wahrhaft stabil sein. Hast aber die KI fahren lassen, oder?
 
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
3.917
#67
Ich auch nicht ab runde 8 geht's bei mir schon bergab
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
7.578
#69
@Thanok,
die 450 W gehen ja nicht ausschließlich durch den 8-PIN-Stecker. Normalerweise 150 W und durch den 6-PIN-Stecker 75 W
 

Thanok

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.004
#70
Ich weiß nicht wie die Karte versucht das zu managen. Theoretisch (und nur theoretisch) könnte sie eben auch problemlos die 450W über einen Stecker beziehen, und das wäre nicht gerade optimal. Daher finde ich es eben etwas eleganter manuell noch einmal angemessenere Limits zu setzen. Meine Karte ist z.B. auf 400W (=160%) freigeschaltet, wieso sollte ich also allein 900W über die PCIe Stecker beziehen können? Ich habe meine beiden Stecker jetzt auf je 175W eingestellt, mit Option auf maximal 200. Damit bin ich zwar über den Spezifikationen aber noch gut im Grünen Bereich drin so dass auch in hypothetischen Szenarien keine Probleme damit auftreten sollten.

Letztlich muss das natürlich jeder für sich selbst wissen nur ich halte die 2 Minuten Aufwand für die Anpassung des BIOS für gut Investiert. Immerhin hängt da nicht nur eine 700+€ Grafikkarte sondern auch noch ein Netzteil mit dran.

PS: Weiß eigentlich jemand ob das PT ausschließlich für die GPU gilt oder ob der Speicher noch mit dazu kommt? Ich weiß nur, basierend auf Aussagen NVs, dass das PT hinter den SpaWas liegt..
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
7.578
#71
Zum Leistungsverbrauch zählt auch das VRAM. Das merkst Du, wenn das VRAM nicht oced ist.
Kannst Du mir Dein derzeitiges VGA-BIOS mal packen und hier verlinken?
 
Zuletzt bearbeitet:

Thanok

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.004
#72
So habe den Hotfix jetzt auch mal drauf. Mal sehen was er bringt.

Hier das BIOS. Kurze Übersicht der Änderungen:
- Spannung unter Last auf 1,27V erhöht
- Temptarget auf 70°C, Maximum auf 80°C gesenkt
- Speichertakt auf 3.750MHz erhöht.
- Basistakt auf 1.114MHz, Boost-Takt auf 1.228Mhz erhöht
- TDP auf 275(100%) bis 400W (145%) erhöht
- PT auf bis zu 160% einstellbar
- Stromversorgung angepasst.

Bekannte Bugs: Tabt man aus einem Vollbildspiel heraus und wieder rein geht die Karte eine Booststufe hoch. Ich bin noch am grübeln ob ich ein BIOS ohne Boost machen sollte.

Wie immer gilt: Nutzung auf eigene Gefahr! Hierbei handelt es sich um ein BIOS für die GTX TITAN X. Testet vorher ob eure Karte die Taktraten von Haus aus mitmacht (auch wenn die Taktraten noch defensiv gewählt sind). Ich empfehle eine Leistungsstarke Kühlung (am besten Wasser), insbesondere auch für Spannungswandler! Für Schäden durch das BIOS bin ich nicht verantwortlich.

PS: Werde wohl irgendwann mal das BIOS noch ein wenig auf krassere Taktraten frisieren damit ich nicht immer ein Programm im Hintergrund brauche. 1.450MHz Boosttakt und ca. 1.300MHz Basistakt bei 3,95Ghz für den Speicher.
 

Anhänge

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
7.578
#73
Es wird viel über Sinn und Unsinn des Boosts diskutiert. Ich finde es sinnvoll, wenn verbunden mit dem Boost auch die Spannung steigt oder fällt.
 

Tom_1

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
545
#74
Ich werde heute mal eines basteln für die 980ti.
Kann man im BIOS auch die minimalste Lüftereinstellung auswählen? Standard ist ja 20% darunter geht's nicht wegen dem festgelegten wert.
 

Thanok

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.004
#75
Bei meinem jetzigen BIOS bleibt die Spannung konstant wenn die Karte im 3D-Modus ist, allerdings taktet sie sich bei erreichen des PT vernünftig und sanft herunter. Das ist insofern nützlich als dass die Stromversorgung der X wohl oberhalb der 150% Probleme macht und man dieses Problem so elegant umschiffen kann.
 

Wolfsblvt

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
331
#76
So. Meine beiden 980 Ti (unter Wasser) sind eingebaut und laufen wie am Schnürchen. Treiber soweit installiert und ich steige so langsam durch die Nividia-Tools durch, die man alle hat und braucht. Bin ja neu im Team Green :cool:

Jetzt bin ich auf der Suche nach OC-Optionen und schon fleißig am Googlen und Lesen.

Was ist denn so drin, OC-mäßig? Welche Schritte sind empfehlenswert? Ich schwanke zwischen einem Custom-BIOS (was ich noch nie gemacht habe, und wovor ich schon Respekt habe), oder einfach nur OC per Software.

Temperatursorgen hab ich mit meiner Wasserkühlung auf jeden Fall nicht, da hängt ein MO-RA3 dran :p
Aber ich hab "nur" ein 1050W Netzteil (das hier). Wenn ich hier 450W Power-Target lese, ist das dann nicht zu viel, oder passt das trotzdem? :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolfsblvt

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
331
#78
Tippfehler. War noch zu müde :D
Bin auch schon auf den Thread gestoßen, hab mich da registriert. Aber da gibt es leider keine gesammelten Infos, und das sind 190 Seiten :-/

Hab da schon die Custom-BIOS gesehen. Ist vermutlich nicht falsch, sich davon einfach eins zu nehmen, am besten das wassergekühlte.
Aber so allgemeine Infos und der Überblick fehlt mir irgendwie noch...
 

Tom_1

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
545
#79
Irgendwo habe ich gelesen das das wakü BIOS das beste ist. Stabiler wert gute Temps.
Welche Seite genau das war, keine Ahnung :D
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
64.631
#80
Solange die Treiber Probleme momentan nicht gefixed sind würde ich mit einem BIOS Mod. nicht anfangen. Es ist nämlich schwer zu sehen ob das BIOS Müll ist oder ein Treiber Problem anliegt.

Am besten, finde ich, ist es das eigene BIOS zu modifizieren.
 
Top