Leserartikel Der ideale Multimedia PC

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
18.441
Als langjähriger ehemaliger Schreiber dieser FAQ würde ich ach fast dazu tendieren, dass Ding hier in Ruhe sterben zu lassen...

Workstations sind zu individuell und zum Abspielen von Videos eignet sich inzwischen eh jeder PC und sogar jedes Tablet...

Ansonsten lohnt es sich auch einfach, die c't zu kaufen, die achten bei der Auswahl höllisch auf Lautstärke usw.
http://www.heise.de/ct/ausgabe/2015...nd-trotzdem-schnelle-Desktop-PCs-2483499.html

Die haben damals auch noch nach Einsatzzweck unterschieden und machen jetzt viel optional..
Haben jetzt halt ein jeweisl ein Dual-, Quad- und Heca-Core-System und dann je nach Einsatzzweck die Grafikkarte...
 

burnout150

Hardwareklempner
Moderator
Dabei seit
März 2007
Beiträge
26.510
Diese FAQ war schon immer das Stiefkind der drei ursprünglichen Zusammenstellung FAQs.
Seit jeher wird die Definition Multimedia unterschiedlich aufgefasst und mittlerweile kann jeder Office-PC Full-HD-Videos abspielen.
Amazons Fire TV Stick, Google Chromcast und vergleichbare Lösungen sind mittlerweile ausgereift und lassen sich einfacher handhaben.

Evtl. wäre hierüber eine entsprechende Übersicht + eine HTPC Zusammenstellung für Enthusiasten eine Lösung.
 

DDD

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
5.699
J1900 kann man mittlerweile streichen, oder? Gibt ja nun den Nachfolger, zumal der Baytrail sich bei GPU Leistung und den Linux Freezes bisher nicht mit Ruhm bekleckert hat.
Wetek ist denke ich noch zu neu um für normale User empfohlen zu werden, da müsste man evtl. noch ein paar Releases abwarten?
CPU und Board ist denke ich nicht das große Problem, eher dann so Sachen wie Fernbedienung, Aufwecken per FB, welches Gehäuse, picoPSU usw.
 

CvH

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.186
Ich hab keine Preise im Kopf aber wo ich bei RLS vom N.... geguckt hatte waren die alle wesentlich teurer als der J1900. Muss man gucken P/L wie immer :)

Naja die Wetek "funktioniert" - wer 2 Tuner braucht/haben will kommt da nicht drumrum und es ist keine Bastelei weil ja fertig Hardware (anstecken - los).
 

CvH

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.186
Ist aber nur bei OpenElec - keine Ahnung ob falsch benutzt (kann auch sein das er den EPG Scan drin hatte) oder Bug - jedenfalls noch nichts davon gesehen. Funktionieren tut es bei ihm ja mit pbnigma was die selben Treiber / Kernel /VDR nutzt.
 

Mortal1978

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.251
Ich werfe das hier mal in die runde: ca. 580€

Focus: bluray Brenner (wer nur schaut ggf. BluRay ROM), leise Festplatte (bitte nach Archivbedarf aufstocken), halbwegs schnelle Medien Bearbeitung für den Hausgebrauch mit dem i3 (ggf. ein Pentium G4400). Mainboard mit vielen SATA Anschlüssen und allen Display Anschlüssen. SSD für schnelles Windows.
Sehr ruhiges und edles Gehäuse, dazu passend ein dicker top-blow kühler zur Kühlung des Mainboards.

Netzteil mit nur 3 SATA anschlüssen. Sollte man hier das BQ e10-400W empfehlen?
Es fehlt ggf. ein WLAN oder Bluetooth stick.wer hier was empfehlen mag?

1 x Western Digital WD Purple 1TB, SATA 6Gb/s (WD10PURX)
1 x Samsung SSD 850 Evo 250GB, SATA (MZ-75E250B)
1 x Intel Core i3-6100, 2x 3.70GHz, boxed (BX80662I36100)
1 x Kingston HyperX Fury DIMM 8GB, DDR4-2133, CL14-14-14 (HX421C14FB/8)
1 x ASUS B150M-C (90MB0P00-M0EAY0)
1 x LG Electronics BH16NS40 schwarz, SATA, retail (BH16NS40.AUAR10B)
1 x Scythe Big Shuriken 2 Rev. B (SCBSK-2100)
1 x Nanoxia Deep Silence 4 schwarz, schallgedämmt (NXDS4B)
1 x be quiet! Pure Power L8 300W ATX 2.4 (BN220)
 

DDD

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
5.699
Den Shuriken kann man sich oft sparen, würde ich mir erst kaufen wenn mich die 1000rpm dex Boxed wirklich stören.
E10 ist natürlich besser als L8, dafür aber auch teurer.
Bluetooth Stick habe ich in 10 jahren einmal genutzt damals als die Handys noch kein WLAN hatten und keinen MicroUSB Anschluss.
Ist wohl nur für spezielle Fälle interessant.
 
Top