Desktop Replacement für Gaming und HD-Streaming bis max. 1.800 €

Zidjian

Ensign
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
150
Hi alle,

ich suche ein Notebook für HD-Streaming und vor allem mal wieder für ein paar Spiele. Ich spiele zwar keine Ego-Shooter mit Highend-Einstellungen, aber ein bisschen Puffer haben soll es ja auch.
Viel transportiert werden muss es aller Voraussicht nach nicht, aber ich muss hier im Haus häufiger mal den Arbeitsplatz wechseln, daher kommt leider kein Desktop in Frage. Ich habe allerdings auch einen Büroarbeitsplatz hier, wo ein Monitor, Tastatur und Maus vorhanden sind. Ein klassisches Desktop Replacement also.
Eine Dockingstation oder zumindest eine Halterung oder sowas wären auch nicht schlecht. Ich habe einen NAS, also braucht das Notebook keine große HDD.


Ich fasse das mal zusammen:

- sehr gute Grafikkarte (AMD8970M oder GTX780M)
- mind. 17" Display
- guter Kompromiss aus Lautstärke und Grafikleistung und Wartbarkeit
- Performance insgesamt auf dem neuesten Stand und nicht in einem halben Jahr wieder zu schlecht für neue Spiele
- SSD-Festplatte, kein Datengrab benötigt
- kein besonderes optisches Laufwerk nötig, nur um ab und zu das Betriebssystem neu zu installieren
- Betriebssystem vorhanden bzw. es soll Windows 7 sein
- außer Webcam und möglichst vielen USB-Anschlüssen keine großartigen Spielereien



Schon mal vielen Dank für eure Anregungen!

Zid
 
Zuletzt bearbeitet: (Antworten berücksichtigt)

Uwe F.

Captain
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.736
Zuletzt bearbeitet:

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.370
Da gibt es nur Dell.

Alienware.

Mit 1800€ musst Du eine Rabatt Aktion abwarten damit Du ein Gerät (siehe SIG) haben könntest - ansonsten Preisrahmen 3000€+ mMn - für einen richtigen Gamer - der wirklich Alles ordentlich zocken kann.

http://www.dell.com/de/p/deals?#!gaming-system-deals&ref=hp3
 

Yann1ck

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.682
Ein bisschen Lektüre zur Leistung aktueller GPUs:
https://www.computerbase.de/2013-07/gaming-notebooks-grafik-performance/8/

Es gibt keine Gaming Notebooks mit Docking Port! Du kannst aber eventuell auf ein USB 3.0 Dockingstation setzen, nur ein Display kannst du wegen der geringen Datenrate von USB 3.0 nicht daran anschließen, aber Maus Tastatur, Drucker usw. kannst du daran schließen.
Auch einen Gaming Laptop mit Touchscreen habe ich noch nie gesehen. Das sollte auch bei keinem Gaming Notebook nachrüstbar sein, weil es auf dem Mainboard die passenden Anschlüsse nicht vorhanden sind

Wenn du es besonders leise haben willst kommt nur ASUS in Frage, aber da ist der Service und die Wartbarkeit nicht wirklich gut. Die Wartbarkeit ist bei einem Gaming Laptop sehr wichtig, weil man einen Gaming Laptop regelmäßig reinigen sollte, damit es nicht zu throttling kommt.
http://geizhals.de/asus-g750jh-t4080h-90nb0181-m00930-a959815.html (über deinem Budget)
http://geizhals.de/asus-g750jx-t4052h-90nb00n1-m00550-a954968.html (Wie du im Link oben siehst ist die GTX770M deutlich langsamer als die AMD8970M oder die GTX780M)
Test: http://www.notebookcheck.com/Test-Update-Asus-G750JH-T4080H-Notebook.100343.0.html
http://www.notebookcheck.com/Test-Asus-G750JW-Gaming-Notebook.97038.0.html

Wenn du -für einen Gaming Laptop- lange Laufzeiten willst ist das MSI GT70 die beste Wahl:
http://geizhals.de/msi-gt70-2od-811fd-001763-sku32-a1045479.html
Test: http://www.notebookcheck.com/Test-Medion-Erazer-X7825-Notebook.109837.0.html (baugleich zum GT70)
http://www.notebookcheck.com/Test-MSI-GT70H-80M4811B-Notebook.93289.0.html
Es ist außerdem das günstiges 17" Notebook mit einer GTX780M, bietet eine gute Verarbeitung und ein tolles Soundsystem. Die Akkulaufzeiten hat MSI anscheinend durch einige Updates verbessert. Deswegen sind die Laufzeiten im neueren Test des Medion besser.

OffTopic
@Moselbär: Du hast doch ein Dell Alienware 18 oder? Warum hast du dan in der Sig stehen, dass es ein 17" ist?
 
Zuletzt bearbeitet:

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.370
@Yann1ck

nein - ich habe einen 17" - Mit einem kleinen Obulus bekommt man halt das was man will - alles eine Frage des Wollens oder des Preises.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.370
@Yann1ck

Knapp 3000€ - Normalpreis.

Stelle aber gerade fest dass es den 17" offensichtlich nur noch mit max 1x GTX 780M gibt.

Damals gab es noch die Möglichkeit zu wählen Single - oder SLI.
 
Zuletzt bearbeitet: (Tippfehler)

Zidjian

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
150
Ui, das geht ja fix hier, super!


Was ich schon mal mitnehme, ist die Wahl der Grafikkarte: AMD8970M oder GTX780M. Das ist schon mal sehr gut zu wissen! Hat aber auch eher den Grund, dass die Leistung für meine Ansprüche hoffentlich länger ausreichend ist und nicht, weil ich der Hardcore-Gamer bin.

Ich kann nicht ganz einschätzen, wie laut ein solches Notebook mit so einer Karte wird. Ich daddel aber auch schon mal abends beim Fernsehen, falls das also eher Turbinenlautstärke erreicht, würde das schon ziemlich nerven... dann müsste man evtl. doch die "zweitbeste" Grafikkarte nehmen, falls die Abstriche nicht einfach riesig/preislich nicht gerechtfertigt/am Ziel vorbei wären.


Ich aktualisiere eure Infos dann auch noch im Einstiegspost für die Übersichtlichkeit.


Macht nur weiter ;)
 

Yann1ck

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.682
Also, jedes Gaming Notebook wird laut, dass ist leider einfach so, wie laut es wird hängt immer von der Belastung ab. Außerdem ist Lautstärke etwas sehr sehr subjektives, du musst im Zweifelsfall also selber testen, ob dich die Lautstärke stört.

Asus wäre wie bereits gesagt am leisesten, aber auch mit Nachteilen verbunden. Sag vielleicht man um welche Games genau es dir geht. Wie wichtig sind dir den hohe Settings? Dan können wir viel besser einschätzen, ob du auch mit einer langsameren GPU zufrieden wärst.

@Moselbär: Wirklich? Im aktuellen Alienware 17 lässt sich mit Sicherheit kein Dual GPU verbauen, dafür ist gar nicht genug Platz. Nur in den 18" Modellen kann mal zwei GPUs konfigurieren, das ist meines Wissens auch schon seit den letzen zwei oder drei Generationen so.
 
Zuletzt bearbeitet:

John Bello

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
758
@Moselbär
Also das Alienware M17 hat ab Revision 3 nicht mehr die Möglichkeit für Sli. Das ist nur dem M18 vorbehalten. Damals gabs noch 2x4870m und so. Also kann es sein, dass du doch den 18Zoller hast. Außerdem hattest du doch mal eine 780m in der Signatur, also warum nimmst du 2x770m Sli? Finde ich irgendwie nicht so sinnvoll den Schritt.
http://forum.notebookreview.com/alienware-17-m17x/723292-m17x-r4-680m-sli.html


Also für dich kommen eigentlich nur 2 Grafikkarten in Frage, die 8970m und die 780m.
Die 8970m ist rund 20% langsamer als die 780m. Ich selbst habe eine 7970m und habe diese auf 1050/1400 und somit etwa die Leistung einer 7950. Man muss aber sagen, dass ich auch ein gutes Exemplar habe. Viele machen nicht mehr als +100Mhz.
Ein ordentliches Notebook mit 8970m bekommst du für rund 1250€.

Die 780m ist eigentlich nur Interessant, wenn du auch vorhast zu übertakten. 300€ für etwa 20% Mehrleistung ist es sonst nicht wirklich wert. Die 780m kann auf die Leistung einer 680/770 gebracht werden. http://forum.notebookreview.com/attachments/gaming-software-graphics-cards/99944-gtx-780m-overclocking-tool-170_500.gif
Ein weiterer Vorteil ist Downsampling. Vor allen Dingen bei Spielen, wo die Grafikkarte nicht wirklich ausgelastet wird man dann in Bildqualität investieren kann. Dies funktioniert mit einer Nvidia Karte problemlos. Mit meiner 7970m habe ich es einfach nicht hinbekommen.


Bei der CPU würde ich entweder einen i7-4700MQ oder den i7-4800MQ empfehlen. Kommt hier darauf an, was du genau spielen willst.
Der i7-4700mq läuft normal auf 4x3,2Ghz und dank Intel XTU bis auf 4x3,4Ghz
Der i7-4800mq läuft normal auf 4x3,5Ghz und dank Intel XTU bis auf 4x3,9Ghz

Bei Wow zum Beispiel merke ich selber, wie mein i7-3630qm mit 4x3,2Ghz in die Knie geht und ich von einer schnelleren CPU deutlich profitieren würde.

Wäre interessant zu wissen, welche Games genau geplant sind.
 

Zidjian

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
150
Ja, also wie ich oben schon schrieb, bin ich nicht so der Ego-Shooter. Wäre also auch eher sowas wie LoL, WoW, mal sowas wie Anno oder Sim City. Echtzeitstrategiespiele oder 3rd Person Adventures gehen auch mal.

Bei diesen Spielen wären mir die Settings aber dann wichtig - sollen also auf max sein ;)


Dann also eher eine HD 8970M. Welcher Prozessor ist für meine Auswahl an Spielen geeigneter?
 

Yann1ck

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.682
Ja eigentlich würde eine AMD8970M reichen, aber die wird leider nicht in allen Modellen verbaut. MSI und Asus verbauen sie in ihren Modellen nicht. Nur in den Alienware Modellen wird die M290 (gleicher Chip) verbaut. Außerdem wird sie in den Clevo Barebones verbaut, aber deren Qualität finde ich im Moment nicht wirklich gut.

Wenn du alles auf MAX willst musst du die GTX780M nehmen und übertakten und auch dan wird die Leistung nicht lange reichen ;)
 

Zidjian

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
150

Yann1ck

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.682
Naja, eine QuadCore ist bei diesen Games auf jeden Fall Pflicht. Ich würde mal sagen, eine GTX770M könnte noch ausreichen, wäre aber sehr knapp. Sie würde außerdem kaum einen Vorteil bei der Lautstärke bringen und dein Budget ist auch nicht begrenzt. Deshalb macht es keinen Sinn eine GTX770M zu nehmen, da bist du mit der 8970M oder der 780M besser beraten, wenn du auf FullHD und hohen Settings spielen willst und bereit bist 1800€ auszugeben.
 

Zidjian

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
150
Ok, ich würde also einen i7-4800mq mit einer 8970M oder GTX780M mit einer 128 bzw. 256GB SSD und 8 GB RAM nehmen. Wo kann ich denn sowas zusammenbasteln? Ist ziemlich unübersichtlich auf diesen Herstellerseiten...
 

Yann1ck

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.682
Also, mMn ist der i7 4800MQ rausgeschmissens Geld.

Es gibt nur wenige Seiten,wo du einen Laptop bis ins konfigurieren kannst. Da wären z. b. Schenker, one.de, hawkforce.de oder mifcom.de. Alle diese Seiten setzen auf Clevo Barebone, in deinem Fall wird entweder das Clevo P170SM oder das baugleiche aber etwas anders designte P177SM genutzt. Hier mal Tests zu den beiden Modellen:
http://www.notebookcheck.com/Test-One-K73-3N-Clevo-P170SM-Notebook.92010.0.html
http://www.notebookcheck.com/Test-Schenker-XMG-P703-Clevo-P177SM-Notebook.91789.0.html

Die Unterschiedlichen Reseller unterschieden sich vor allem durch den Service, weshalb einige teurer sind als andere obwohl sie das gleiche Barebone verkaufen.

Du kannst bei den Gaming Laptops eine SSD auch selber nachrüsten, die zeichnen sich schließlich alle durch eine gute Wartbarkeit aus.
 

John Bello

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
758
Also noch ein Reseller der msi barebones verkauft ist Deviltech, diese hatten in der Vergangenheit nicht gerade den besten Ruf.

http://www.deviltech.de/deviltech.php/sid/ae788afc259cc44602208742da4c1964/cl/alist/cnid/8a142c3e4143562a5.46426637


Leider hat one.de zur Zeit keine 8970m mehr auf Lager. Deswegen wäre wohl folgendes Notebook das günstigste mit 8970m:

http://www.pcsystems-evolutionx.de/index.php/de/notebooks/clevo-p170sm-17-3

1 x P170SM
Barebone / Grafikkarte: P170SM mit ATI Radeon HD8970 (4096MB) RAM Pcie € 911,54
Display: 17,3" WUXGA LED Display 1920x1080 NON-Glare (78% Gamut)
Prozessor: Intel® Core™ i7-4700MQ 4 x 2,4 - 3,4 Ghz 6MB (Haswell) € 214,20
Pixelfehler Garantie: Ohne
Speicher: Ohne
m-sata SSD Festplatte: Ohne
2. m-sata SSD Festplatte : Ohne
Festplatte 1: Ohne
Festplatte 2: Ohne
Laufwerk: Ohne
Caddy Festplatte: Ohne
Wlan: Intel® AC 7260 HMWWB (bis 867Mbit) € 20,23
Tastatur: Keyboard DEUTSCH (DE)
Betriebsystem: Ohne
Virenschutz: Ohne
Erweiterte Kühloptionen: Standard Hersteller Kühlpaste
Garantie: 2 Jahre
Summe € 1.145,97

Ram, Festplatte und Laufwerk kannst du dann extra kaufen, ist günstiger:
http://geizhals.de/?cat=ramddr3&csrf=220CE7D2-9588-11E3-861F-DD23CF0D1D31&xf=2216_DDR3+SO-DIMM~253_8192~254_1600#xf_top

Ob i7-4700MQ oder i7-4800MQ musst du entscheiden. Sind 100€ für 500Mhz. Bei Wow habe ich mit nur 3,2Ghz nervige Drops bei Weltbossen und Raids. Der i7-4800MQ ist 15% schneller. Heißt statt drops auf 30-40FPS hast du etwa 35-46fps.
 

Zidjian

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
150
Ich hab auf der Seite ein bisschen rumgebastelt. Der Preisunterschied für einen i7-4800MQ liegt bei 130 €, lohnt sich das?
Der zwischen der 8970M und GTX780M stolze 315 € für die oben genannten ca. 20% Mehrleistung? Puh, schwere Entscheidung...

Die angepeilte mSATA Crucial Crucial M500 240GB SSD ist bei geizhals ca. 50 € günstiger, die käme also separat.

Sähe dann in etwa so aus:

1 x P170SM
Barebone / Grafikkarte: P170SM mit Nvidia® Geforce™ 780M GTX (4096MB) € 1.226,89
Display: 17,3" WUXGA LED Display 1920x1080 NON-Glare (78% Gamut)
Prozessor: Intel® Core™ i7-4700MQ 4 x 2,4 - 3,4 Ghz 6MB (Haswell) € 214,20
Pixelfehler Garantie: Ohne
Speicher: 8 GB DDR3 SODIMM 1600Mhz (2x4) Corsair Vengeance € 82,11
m-sata SSD Festplatte: Ohne
2. m-sata SSD Festplatte : Ohne
Festplatte 1: Ohne
Festplatte 2: Ohne
Laufwerk: Blu-Ray Laufwerk 4x / DVD Brenner 8x Combo Laufwerk (LiteOn) € 49,98
Caddy Festplatte: Ohne
Wlan: Bigfoot Killer Wireless-n 1103 WIFI Module € 47,60
Tastatur: Keyboard DEUTSCH (DE)
Betriebsystem: Ohne
Virenschutz: Ohne
Erweiterte Kühloptionen: Standard Hersteller Kühlpaste
Eigenmontage: Komplett fertig montiert ----- Das Notebook wird komplett montiert ausgeliefert
Garantie: 2 Jahre
Summe € 1.620,78


Plus SSD ca. 1.730 €. Mit 8970M also 1.400 €, wenn ich da dann den größeren Prozessor nähme 1.530 €. Große CPU mit teurerer Grafikkarte ist mir zu happig mit 1.860 €. Die 60 € über Budget machens zwar auch nicht mehr, aber das lohnt sich vermutlich nicht? Wo ist eigentlich der Unterschied zwischen den ganzen WLAN-Optionen?



Noch mal für mich: welche Reseller gibt es alle, wo ich die gwünschten Grafikkarten und CPUs konfigurieren kann? Und welche haben außer Alienware keinen schlechten Ruf, wenn ich die bisherigen Antworten so lese? :rolleyes:

- Deviltech (MSI) - keine 8970M
- Alienware (Dell) - 8970M als M290 verbaut --> ziemlich teuer (gefällt mir optisch auch nicht sooo super)
- Schenker (Clevo)
- One.de (Clevo) - keine 8970M
- hawkforce.de (Clevo)
- mifcom.de (Clevo)
- PCSystems-Evolutionx (Clevo)

Ich werde die jedenfalls mal alle abklappern und die Preise vergleichen. Da kommt es wohl hauptsächlich auf meinen persönlichen Geschmack an.
 

Yann1ck

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.682
Schenker und mifcom sind mMn die mit dem besten Ruf.

Ich würde dir immer noch das GT70 empfehlen, wenn du Wert auf maximale Ausstattung und einen günstigen Preis legst. Im Moment sind die MSI Modelle den Clevos, gerade was die Kühlung angeht etwas überlegen und was das Soundsystem angeht sowieso, dafür ist das Design der Clevos schlichter.
Für Alienware spricht der Service und die gute Verarbeitung, aber wenn dir das Design nicht gefällt würde ich dir keinen Alienware empfehlen, dafür sind die einfach zu teuer.
 
Top