News Deutsche Telekom: Beheizbare Jacken und Westen lassen sich per App steuern

Darklordx

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
6.679
Wehe es käme von Apple, ach was wären hier dann für Lobeshymnen zu hören.
Apple verkauft doch so einen billigen Scheiß nicht, da kostete es doch gleich 1400€... 😱 Für weniger ist es doch kein Apple. 😁

Immerhin gäbe es bei Apple vier Jahre Updates. Bei den anderen ist doch nach einem Jahr Schluss, weil das neue Modell auf den Markt kommt.

Wobei: Bei den ständigen Kollektionswechseln in der Mode ist so eine Jacke schneller out, als dass die Firmware nicht mehr gepflegt wird.
 

MaverickM

20k Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
20.897
Wehe es käme von Apple, ach was wären hier dann für Lobeshymnen zu hören.
Dafür, dass Du seit 2013 angemeldet bist, ist es aber erstaunlich, dass Du immer noch den Eindruck hast, hier gäbe es eine eklatante Anzahl von Apple-Schafen, die nichts hinterfragen und einfach alles kaufen. ;)

Schau mal die Presssäcke an, wenn Du in der Stadt rumläufst. Wie viele von denen können wohl noch ihre Jacke tragen, die ihnen mit 15 gepasst hat?!
Mit Verlaub, ich hab auch eine große Plautze und habe trotzdem Klamotten, die mir schon seit 15+ Jahren passen. Die sehen nicht mehr so schön aus, also nehme ich sie für Garten-Arbeiten her.

Und geht sie noch, nachdem man dann mehrfach weggetasert wurde?
Made my day. :D
 

SKu

Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
9.082
Bei solchen Produkten verliere ich immer den Glauben an die Menschheit. Zumal das Ganze hier auch noch mit dekadenten Zügen daherkommt. 700€ für eine Plastik-Akku-Jacke.
 

dunkelmut

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
17
sehe das ganze so 50:50. auf der einen Seite: hey cool, neue Technik. Engineering FTW.
Naja, wenn es halt neu wäre. Es gibt - wie hier schon oft genug gesagt - seit Jahren solche Produkte. Und das von Herstellern die Produkte bauen bei denen bekannt ist das sie halten. Also Produkte die fürs arbeiten und dementsprechend auch für regelmäßiges reinigen gedacht sind.
Da gibts dann auch ein Bedienkonzept das blind funktioniert. Und nicht: Oh jetzt muss ich die Handschuhe ausziehen, mein Smartphone entsperren, die Heizapp starten, 3 mal Werbung wegklicken und dann die Temperatur senken.
 

M@tze

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.326
Mit Verlaub, ich hab auch eine große Plautze und habe trotzdem Klamotten, die mir schon seit 15+ Jahren passen.
Das ist dann aber seltsam. Dann bleiben nur die folgenden Möglichkeiten:
  • Du hattest die Plautze auch schon mit 15
  • Du hast mit 15 drinnen gehangen wie in einem Kartoffelsack
  • die Jacke ist aus hoch elastischem Stretch oder einem Material aus der Raumfahrt
  • die Jacke ist aus Wolle und mit den Jahren einfach "mitgewachsen"
  • Du kannst sie zwar noch anziehen, aber nicht mehr zumachen
  • Du hast ein eigenes Verständnis von "die passt noch!"
No offense, only joking! ;)
 

Captain Mumpitz

Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
7.535

derseb

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
449
Ich finds super, schönrechnen is auch leicht, was ist ökologisch sinnvoller: ein ganzes Haus auf 25°C zu heizen oder lieber dann doch 19°C für das Haus und eine beheizbare Weste für den(die) Kälte empfindlichen Mitbewohner/Partner(in)?

Ich habe einen Freund dessen Partnerin aufgrund Krankheitsbedingter Temperaturempfindlichkeit nur im Sommer gerne das Haus verlässt, da hilft auch warme Kleidung nicht um auf die gewünschte Temperatur zu kommen. Die Jacken/Westen könnten in so einem Fall evtl. helfen...
 

Holzfällerhemd

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
466
Ich wollte meiner Freundin einen Link von dieser News senden. Aber 700 €? Ich darf mir ja auch keinen Threadripper kaufen. Soll sie weiter frieren. 😤
 

Frank

Chefredakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.185
Zuletzt bearbeitet:

Weyoun

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.265
Völlig gaga...

Wehe man hackt die Jacke, dann stirbt man durch Überhitzung.:evillol:
 

iGameKudan

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.512
Man will den Leuten am liebsten das Autofahren verbieten, man will eine CO2-Steuer verlangen, es wird von einem verlangt Zuhause weniger zu heizen, man soll nicht mehr so viel Fleisch essen und sich umweltbewusster ernähren, man soll nicht mehr in den Urlaub fliegen und am besten auch noch jegliche andere Annehmlichkeit abseits von Essen, Trinken, Arbeiten, Vögeln, Schlafen und... "das weiße Haus versorgen" sein lassen - und dann kommt solch ein Bullshit auf den Markt.

Was ich damit ausdrücken will: Wie sehr es mich aufregt, dass hier mal wiedere in Paradebeispiel dafür geliefert wird, wie durch den (in meinen Augen) überflüssigen Einsatz von Elektronik und Software die Preise künstlich hochgetrieben werden und obendrein eine überflüssige Umweltverschmutzung entsteht, während man sich in anderen Dingen als übermäßig umweltbewusst darstellen will, im Sinne des Umweltschutzes von den Leuten Verzicht gefordert wird und durch immer höhere Lebenshaltungskosten den Leuten auch finanziell immer mehr abverlangt wird.

Man könnte sich ja auch nicht einfach dicker anziehen... :freak:
Scheinbar haben sich so viele Leute mittlerweile in der virtuellen Welt verloren, dass diese vergessen haben, dass es im Winter bei uns durchaus auch mal kalt sein kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

mic_

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.428
Da gibt es schon chinesische (?) Versionen für 30-80€...
 

Markenprodukt

Ensign
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
153
Vielleicht für Leute nett, die viel draußen arbeiten?
Finds gar nicht so verkehrt um ehrlich zu sein.
 

shaggy86

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
64
Naja, wenn es halt neu wäre. Es gibt - wie hier schon oft genug gesagt - seit Jahren solche Produkte. Und das von Herstellern die Produkte bauen bei denen bekannt ist das sie halten. Also Produkte die fürs arbeiten und dementsprechend auch für regelmäßiges reinigen gedacht sind.
Da gibts dann auch ein Bedienkonzept das blind funktioniert. Und nicht: Oh jetzt muss ich die Handschuhe ausziehen, mein Smartphone entsperren, die Heizapp starten, 3 mal Werbung wegklicken und dann die Temperatur senken.
Klar, es gibt an für sich ja immer Verwendungszwecke und auch schon ähnliche Produkte seit Jahren.
Aber dann wie du sagst lieber etwas was man ohne App steuern kann (remote am Ärmel angenäht oder integriert oder so). Obs da aber nicht was anderes gibt, was ohne Akkus oder Elektronik auskommt?! Hab mich mit dem Thema nicht auseinandergesetzt um da mitreden zu können obs zb Stoffe gibt oder man da was machen kann. Mir gehts wie gesagt einfach nur drum, das nicht noch mehr Elektronik und noch mehr Akkus verbaut werden müssen.
Grundsätzlich geb ich dir recht und weiß was du meinst :)
 
Top