Test Devolo Magic 2 WiFi next im Test: Verbessertes WLAN für das Powerline-Mesh-System

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.713
tl;dr: Mit Magic 2 WiFi next verbessert Devolo das Mesh-WLAN der G.hn-Powerline-Adapter und ergänzt MU-MIMO und Access-Point-Steering. In der Praxis überzeugt erneut der einfache, reibungslose Betrieb, bei dem nun auch schnell zwischen den WLAN-Adaptern gewechselt wird. Dual-Band-WLAN-Systeme hat Powerline dabei meist im Griff.

Zum Test: Devolo Magic 2 WiFi next im Test: Verbessertes WLAN für das Powerline-Mesh-System
 

Bully|Ossi

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.175
Vermutlich weil es quasi keinen Markt dafür gibt? Das ist neu und hat bestimmt unter 0,1% Marktanteil.
 

Aliosy

Ensign
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
188
Die Geräte sind insgesamt sehr gut, aber mir machen die internen Geräte-Temperaturen echte Kopfschmerzen. Wenn man beim 820 auf Support geht und lässt die internen Informationen anzeigen, dann wird bei mir, und das ist nicht selten, über 103°C angezeigt. Sehr glücklich bin ich nicht darüber, eigentlich würde ich gerne die PowerLines immer auf 100% laufen lassen, aber wenn ich diese Temperaturen sehe, somit stelle ich auf Energiesparen um.
Des Weiteren bekomme ich beim Kabel Internet nur mit dem Profil V35b den besten Daten-Durchsatz, das heißt, auf FULL Power ist die Übertagung nicht wirklich gut.
Ich würde mir wünschen, dass Devolo, entweder mehr Profile zur Verfügung stellt, oder einem lässt das Frequenzband selber einzustellen, um die beste Performance zu bestimmen.
 

Frank

Chefredakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.713
@Aliosy Wirkt sch das Profil bei dir auf die Geschwindigkeit der Adapter untereinander aus oder wird direkt der Internetzugang gestört? Wie hast du das genau ermittelt?
 

Akkulaus

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.204
Warum werden die immer noch nicht Verboten? Können die Internet Leitungen stören und keiner weiß in dem moment wer daran schuld ist und man geht Wochenlang auf Fehlersuche.

Legt euch Lan-Kabel zu anstatt so ein Murks zu verbauen. Stört ein Nachbar mit den Quatsch meine Leitung. Reiße ich die DLAN aus der Steckdose raus.
 

Frank

Chefredakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.713
@Akkulaus default ist allerdings das geringere Profil aktiv, nicht "full power". Bei mir gibt es keinerlei Probleme mit dem VDSL.
 

JoeDoe2018

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
289
Ich habe das Set auch zu Hause. Der große Vorteil ist das man über die Stromleitung das Internet aus dem Erdgeschoß in Obergeschoß übertragen kann und dann das WLAN mit dem gleichen Namen wie im Ergeschoß aufspannen kann. Mit Hilfe der Mesh Funktion kann ich jetzt von Ergeschoß ins Obergeschoß gehen ohne das er sich immer von einem ACCESS Point abmeldet und beim anderen anmeldet.

Ihr müst unbedingt darauf achten die Teile auf das richtige Profil einzustellen ansonsten arbeiten die mit einer sehr ähnlich Frequenz wie der DSL-Anschluß und ihr bekommt damit sehr starke Außsetzer beim DSL-Anschluß bis hin zu Unterbrechnungen. Wenn Ihr als VDLS 2 mit z.B. 200MBit oder 250MBit oder 300MBit besitzt, das müssen die Teile auf Profil V35b gestellt. Werden. Dadurch werden die Daten nicht mit der gleichen Frequenz wie die DSL Daten übertragen. Bei der Fritz Box kann man sofort in der Statistik sehen, das die fehlerhaften Datenpakete um den Faktor 1000 weniger sind.
 

Aliosy

Ensign
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
188
@Frank
Mein Internet wird nicht gestört, eigentlich ist Kabelinternet davon nicht betroffen, nur VDSL. Ich habe auch Tests zwischen Notebook am Router und PC im Arbeitszimmer getestet, also beides LAN.

Es gibt auf beiden Seiten 3 Profile: V17a, V35b und FULL POWER. Das kann man unter POWER LINE Optionen einstellen.
Ich habe die Profile auf beiden Seiten unterschiedlich, aber auch gleich eingestellt und wie ich geschrieben habe, v35b funktioniert am schnellsten. im Moment zwischen 350 und 380 mBit. Es sind gute 38MB möglich.

Meine Messung sind, ist leider schon etwas länger her :/
  • mit v17a sind ungefähr 250mBit
  • mit v35B sind ungefähr 350mBit
  • mit FullPower sind ungefähr 300mBit,
aber ich habe festgestellt, dass es ewig dauert bis 300mBit erreicht werden. Zunächst funktioniert alles im v17a Bereich und dann irgendwann bekommt man 300mBit, vielleicht auch etwas mehr.

Meiner Meinung nach, da stimmt etwas an der FW nicht. v35B stellt sich relativ schnell ein.
 

motorazrv3

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.306
Magic WiFi, bei dem Namen mußte ich erst einmal schmunzeln. 😉
 

Frank

Chefredakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.713
@Aliosy Ok, interessant, dass Full Power nicht am schnellsten ist bei dir. Grundsätzlich kann es etwas dauern, bis sich die Adapter optimal abstimmen.
 

derbe

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.102
Ich hatte die alten 1200 lange im Einsatz. Speed ist ehr so meh (~100 Mbit/s) haben Stahlbeton in der Wand daher ist WLAN hier echt schelcht.

Habe mir vor paar Monaten ein echtes MESH System (das günstiges was es aktuell gibt) gekauft durch 3 richtige fette Wände komme ich auf etwa 700-800 Mbit/s es gibt eine Backhaul Verbindung zwischen den Routern welches die zwei "Router" verbindet und beide haben LAN Anschlüsse, was bessere konnte mir nicht passieren. Ich habe jetzt überall bestes WLAN(~110m²) plus im anderen Zimmer eine gute Lanverbindung. Latenz ist so wie direkt am Router beim zocken. Da gibt es nichts zu meckern und WIFI6 ist auch an Board.

Wozu braucht man noch DLAN? Ganz einfach um Internet in die Garage / Keller zu bekommen dafür ist es mega gut, aber nicht mehr für zu Hause.

€: Ja, Lankabel wäre sicher immer noch besser, aber alles aufreißen für vielleicht 200 Mbit/s mehr? Nö!
 

lucdec

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
492
Also ich hatte mit D-Lan immer nur Probleme... X-verschiedene Systeme in verschiedenen Häusern und Wohnungen. Die ersten paar Tage oder Wochen funktioniert es noch und irgendwann gibt es Aussetzer und/oder die Verbindung bricht komplett zusammen. Dann muss man wieder alles zurücksetzen und hoffen, dass es wieder eine Zeit funktioniert.

Ich verlege nur noch LAN-Kabel, wenn eine WiFi-Verbindung nicht ausreicht - auch wenn das teilweise aufwändig ist.
 

jotecklen

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
99
Ich finds irgendwie doof, dass nur eins der beiden Teile WLAN hat. Mein Use Case wäre: Am Modem WLAN komplett abschalten, dann hätte ich nur die beiden APs - und dann würde auch das Steering gut funktionieren, also dass die Clients automatisch den AP wechseln.

Wenn ich nun das Devolo WLAN mit dem von meinem Modem kombiniere, geht das sicher nicht richtig, oder?
 

Ltcrusher

Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
9.389
Da werden sie sich bestimmt die Option für ein kommendes Produkt offen halten, wenn es dann auch genug andere technische Produkte gibt, die so etwas nutzen können.

Der Großteil der Kunden möchte leider recht wenig zahlen. Viele greifen bei Power Line Adaptern noch immer zu den 500er oder 600er Adaptern, 1200er oder gar die Magic 2 Reihe werden als viel zu teuer angesehen. Ist leider die harte Realität.

Ich selbst habe im Gespräch bei 2,4 GHz und 5 GHz mir angewöhnt, vom älteren und neueren Frequenzband zu sprechen. Anhand der Reaktion des Kunden sehe ich schon, ob er selbst da schon nicht mehr mitkommt oder ob ich es wagen kann, etwas mehr zu sagen. In ganz wenigen Fällen kommt dann etwas von wegen "Sie meinen 2,4 und 5 GHz..." und wiederum noch seltener, daß dann von Kundenseite noch tiefer gefragt wird.
 

Beatmaster A.C.

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.951
die Devolos laufen bei mir ne weile ganz gut aber 1 - 2 mal im Monat krieg ich kein Internetzugang. Beim checken über ipconfig bekomme ich kein Gateway. Der Devolo Stecker am Router blinkt rot.
Einzige Möglichkeit: Stecker ziehen (was auch meine Fritzbox somit abschaltet), wieder reinstecken, warten, leuchtet Weiß -> Internet wieder da. Völlig unabhängig welches Profil und welche Firmware ich draufknalle.
Workaround: Jeden Abend, kurz vor ins Bett gehen, den Stecker des DLANs (und der Fritzbox) ziehen und Morgens wieder einstecken.
 

motorazrv3

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.306

Aliosy

Ensign
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
188
@Frank
z.B. wenn ich v35b konfiguriert habe, dann warte ich ca. 30s, starte Download Test, paar Sekunden später fängt sich das Devolo Team und es liegen 350MBit an. Beim Full Power dauert es leider Stunden :/

Noch ein Tipp ;) und auch an alle.
Ich bin nur durch einen Zufall darauf gestoßen als ich versucht habe meine PC Boxen zu entstören. Das funktioniert leider nicht so gut mit Develo Magics. Vielleicht passt auch der Entstörfilter nicht gut, weil der Filterbereich zu klein ist.
Ich kann leider nicht alle verfügbaren Entstörfilter am Mark ausprobieren, irgendwann wird es einfach zu teuer und ich schicke ungern Sachen zurück.

Jedenfalls, wenn man einen Entstörfilter zwischen DLAN Adapter und Verbraucher schaltet, das hängt natürlich vom Verbraucher ab, dann kann man noch einige MBits herausholen ;)

Mit dem alten DLAN Paar von TP Link TL-WPA8630P KIT konnte ich den Datendurchsatz von 200 auf 250MBit steigern.

Diese konnte ich am Markt entdecken:

von: AUTH NachrichtenTechnik
https://www.amazon.de/dp/B084JG4NXK...colid=3P5CJX6KRX5AP&ref_=lv_ov_lig_dp_it&th=1

dieses Paar Set setze ich ein:
von: EHMANN 0463x0000
https://www.amazon.de/gp/product/B00CS25HB0/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o03_s00?ie=UTF8&psc=1
 
Top