Dual Channel läuft nicht

Bloodie24

Captain
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
3.821
Hallo,

habe mir einen neuen Rechnr zusammengebastelt, allerdings läuft der Dual Channl Mode nicht.
Wenn ich dden Speicher als Dual Channel laufen lasse, bekomme ich bei 80 % der Bootversuche die Meldung:

Stop C0000221 Unknown Hard Error
C:\System Root\System32\ntdll.dll

Wenn der Speicher im Single Channel läuft....kein Probleme.

Meine Konfiguration:
Intel E6400 (nicht übertaktet)
Asus P5B-E Rev 1.01G C1 Stepping Bios 0706
2*1024 MB G.Skill GBNQ
Power Color 1950 Pro Extreme
X-Fi Music
Samsung 401J Sata Festplatte

Im Bios sind die Einstellungen für den Speicher auf Auto.
Speicherfrequenz 400.3 Mhz
FSB:DRAM 2:3
CAS Latency 5.0 clocks
RAS to CAS Latency 5 clocks
RAS Precharge 5 clocks
Cycle Time (Tras) 15 clocks

Kann mir irgendjemand helfen, wie ich rausfinde, obs nun am Speicher liegt, am Mainboard, an den Einstellungen, Inkompatibilität......

MfG Bloodie
 

Hyla

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.679
Ich gehe mal davon aus, das alles im "default" Zustand läuft.
Mal MEM Test mit beiden Speichern (einzelnd) in je beiden Kanälen testen.
Falls alles OK, eventuell an der Voltschraube der RAMs drehen.
 

bttn

Admiral
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
8.250
Bist Du sicher, dass die Ram-Module in den richtigen Steckplätzen stecken, damit der Dualchannel läuft? Jedes Board macht das anders, leider.
Automatisch ist nicht immer gleich richtig. Versuch die Rams mit denen vom Hersteller angegebenen Spezifikationen laufen zu lassen. Also die Timings per Hand einstellen.

Hast Du es als "Dualchannel-Kit" gekauft oder einzeln? Es kann auch sein, dass die Rams defekt sind. Das geht schnell. Statische Entladungen, Teppich etc. ...
Wenn Du viel Pech hast, dann "mag" Dein Board die Rams nicht. In dem Fall bleibt nur ein Tausch.
Ein Blick auf die Herstellerseite des Mainboards sollte Dich schlauer machen.
 

Tunguska

Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
2.076
Möglicherweise hat es aber auch gar nichts mit dem Speicher zu tun, sondern ist nur ein Nebeneffekt.
Wirf mal einen Blick HIERHIN.
Microsoft sagt dazu:
Fehler 221

Eventuell also einfach die ntdll.dll ersetzen.
 

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
23.558
Schau mal hier rein: http://www.gskill.com/en/f2-6400cl5d-nq.html

Die Riegel sind für Spannungen von 1,8V-2,0V vorgesehen. Wenn bei Dir diese Einstellung auf auto steht, sollten normalerweise auch 1,8V bereitgestellt werden. Evtl. brauchen die Riegel aber doch ein wenig mehr. Probiere es mal manuell mit 1,9V oder 2,0V. Eine Überprüfung sollte ja schnell möglich sein: Bios umstellen und hochlaufen lassen ...

EDIT: Beim P5B-E musst Du die Riegel entweder in den Slots 1+3 oder 2+4 montieren. Einfach nach den Farben orientieren ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Bloodie24

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
3.821
Bist Du sicher, dass die Ram-Module in den richtigen Steckplätzen stecken, damit der Dualchannel läuft? Jedes Board macht das anders, leider.
Automatisch ist nicht immer gleich richtig. Versuch die Rams mit denen vom Hersteller angegebenen Spezifikationen laufen zu lassen. Also die Timings per Hand einstellen.

Hast Du es als "Dualchannel-Kit" gekauft oder einzeln? Es kann auch sein, dass die Rams defekt sind. Das geht schnell. Statische Entladungen, Teppich etc. ...
Wenn Du viel Pech hast, dann "mag" Dein Board die Rams nicht. In dem Fall bleibt nur ein Tausch.
Ein Blick auf die Herstellerseite des Mainboards sollte Dich schlauer machen.
Habe die Anzeige beim Booten, wenn dort Dual Channel steht, bekomme ich den Fehler.
Umstecken und Single Channel oder nur einen Riegel, keine Fehlermeldung.

Es ist ein Kit mit den beiden Riegeln gewesen.

Ich such schon auf der Asus Seite die Liste mit unterstützten/kompatiblen Speichermodulen, bin auber wohl zu blöd das zu finden :-(

Ich gehe mal davon aus, das alles im "default" Zustand läuft.
Mal MEM Test mit beiden Speichern (einzelnd) in je beiden Kanälen testen.
Falls alles OK, eventuell an der Voltschraube der RAMs drehen.
Ja, im Moment läuft alles auf Default, wobei ich zwischendurch den Speicher auch einmal per Hand auf 1,9 Volt gesetzt hatte. Bis 2.0 Volt steht auf den Riegeln drauf, muss ich mal testen, ob das was hilft. Und Memtest werd ich mal durchlaufen lassen mit den Riegeln einzln, dann weiss ich zumindest ob ein Riegel Defekt vorliegt oder nur der Dual Channel Modus nicht geht.

Möglicherweise hat es aber auch gar nichts mit dem Speicher zu tun, sondern ist nur ein Nebeneffekt.
Wirf mal einen Blick HIERHIN.
Microsoft sagt dazu:
Fehler 221

Eventuell also einfach die ntdll.dll ersetzen.
Habe gestern den halben Tag nach der Fehlermelung un der Lösung gesucht, in allen Foren steht was anderes :-)
Fehler der Windows CD schliess ich mal aus, da ich auch einmal die Windows Media Center Edition probiert habe, mit der gleichen Fehlermeldung.
Treiberproblem denke ich eigntlich nicht, weil der Fehler schon während der Installation, nach dem ersten automatischen Neustart kommt. Habe alle Onboardkomponenten deaktiviert gehabt, alle Erweiterungskarten ausgebaut, bis auf die Grafikkarte, trotzdem kam die Meldung .
Und wenns ein DLL-Problem wäre, müsste es ja im Single Channel Modus auch vorkommen,oder?

Du hast einen E6400. Der hat 1066 MHz FSB. Warum läuft dann dein RAM nur mit 400 MHz und nicht mit 533Mhz?
Es ist DDR-800, sollte also mit 400 Mhz laufen, sonst würde ich Ihn ja masslos übertakten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bloodie24

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
3.821
Schau mal hier rein: http://www.gskill.com/en/f2-6400cl5d-nq.html

Die Riegel sind für Spannungen von 1,8V-2,0V vorgesehen. Wenn bei Dir diese Einstellung auf auto steht, sollten normalerweise auch 1,8V bereitgestellt werden. Evtl. brauchen die Riegel aber doch ein wenig mehr. Probiere es mal manuell mit 1,9V oder 2,0V. Eine Überprüfung sollte ja schnell möglich sein: Bios umstellen und hochlaufen lassen ...

EDIT: Beim P5B-E musst Du die Riegel entweder in den Slots 1+3 oder 2+4 montieren. Einfach nach den Farben orientieren ...
Hatte die Riegel in Slot 1+3 und nun in Slot 1+2, also Single Channel und keine Problme wie bei 1+3.
Die Voltzahl hatte ich gestern schonmal auf 1,9 hochgesetzt, werd das aber nochmal mit 2,0 Volt probieren, ob s hilft.

Danke schonmal für die Tips!!!
 

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
23.558
Schau mal auch in diesen Thread rein: http://www.kaltmacher.de/topic76918.html

Laut der Aussage eines Boardies dort sind auf den GBNQ auch Micron-Chips verbaut (dann müssten das bei den Preisen bzw. den Timings aussortierte Chips sein), ob es stimmt ist eine andere Frage, die ich nicht beantworten kann. In dieser wichtigen Liste werden Deine leider nicht erwähnt ... Gesetz dem Fall, es wären tatsächlich Micron-Chips, dann sollten sie eigentlich kein Problem darstellen, wenn man einen Defekt ausschließen möchte. Dann brauchen sie aber tatsächlich ein wenig mehr Saft (Du kannst denen auch ruhig 2,1V geben, das sollte kein Problem darstellen, mehr gibt das Board m.W. eh nicht her, oder?).
 
Zuletzt bearbeitet:

Bloodie24

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
3.821
Habs mal mit Memtest 86 Version 3.0 unter Dos probiert.
Nach 15-20 Minuten über 100.000 (in Worten huntertausend) Fehler....
Da stimmt was mit dem Ram wohl nicht.
Hab den Ram dann mal als DDR2-533 laufen lassen, auch gleich 282 Fehler bei Test 1, da hab ichs gleich wieder gestoppt.
Da muss ich mir wohl anderen RAM aussuchen.

Kann jemand ein 2 GB DDR2-800 Kit für das Asus P5B-E empfehlen?

MfG Bloodie

P.S.: Nur komisch,dass es unter Windows beim SInglechannel Mode keine Probleme gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
23.558
Das riecht für mich nach einem Speicherdefekt, kannst Du sie mal in einem anderen Rechner ausprobieren?

Ansonsten schick' sie zurück und verlange Ersatz. Ansonsten sind die Riegel recht gut, vor allem für den Preis ...
 

Bloodie24

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
3.821
Hab keinen zweiten Rechner hier zum Testen.
Könnte ich morgen auf der Lan machen, aber da ich noch innerhalb der 14 Tage Rückgaberecht gemäß Fernabsatzgestz bin, schick ich sie einfach zurück und hol mir andere.
Das 2048MB G.SKILL PC2-800 CL4 KIT F2-6400CL4D-2GBPK Kit hat K&M in der Filiale hier um die Ecke vorrätig, werd da wohl morgen früh mal hindüsen, die holen und Testen, obs da die gleichen Probleme gibt.
 

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
23.558

Bloodie24

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
3.821
Danke, hatte ich schon gelesen.
Übertakten werd ich die CPU wohl irgendwann, aber beim RAM muss das nicht sein, könnt den FSB der CPU ja bis 400 bringen, ohne den RAM übertakten zu müssen,das wäre mir auch mehr als genug.
Das Board kann nur 2,1 Volt für den RAM geben,aber sollte ja reichen.
 

Bloodie24

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
3.821
So, hab nun heute Mushkin Speicher bekommen, der läuft auch im Dual Channel und auch bei Memtest keine Fehlermeldungen mehr, nun bin ich zufrieden :-)
 

rangar

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
504
Mein Freund hat mit einem Abit Board mit AMD64 und G.Skill DDR2 das gleiche Problem gehabt. Über 100.000 Fehler bei Memtest86. Bei ihm half tatsächlich die Spannungsanhebung von 1.8 auf 2.0. Seitdem läufts fehlerfrei. Ich hab bei meinem Asus allerdings meine G.Skill DDR1 zurückgegeben und mir Mushkin PC500er geholt...
 

Bloodie24

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
3.821
Hatte die Spannung einmal auf 2,0 Volt erhöht und die Latenzen nach oben gesetzt, um diese beiden Dinge auszuschliessen, damit bootete der Rechner allerdings nicht.
 
Top