News Dual-Port über PCIe: QNAP bringt 10- und 25GbE-Netzwerkkarte für NAS und PC

Sebbi

Rear Admiral
Dabei seit
März 2002
Beiträge
5.305
pühaaaa 300 Tacken für nicht mal eigenen Treibersupport und aktive Kühlung .... das is mal ne Ansage! im negativen Sinne.
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
10.449

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7.429
Gab es schon Netzwerkkarten mit aktiver Kuehlung?
Ich finds irgendwie geil :love:
 

Schnitz

Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
7.377

SethDiabolos

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.145
QNAP hat auch große SAN-Storages mit SAS-Schnittstelle und 16 Einschüben für das Serverumfeld.
 

jusaca

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.873
Ist doch gut, wenn sich im Markt für >1GbE nach "Jahrzehnten" mal was tut. Nicht dass wir das jetzt daheim unbedingt bräuchten, aber die Stagnation in der Netzwerktechnik war schon etwas langweilig... Wobei ich persönlich ja eher hoffe, dass die Zukunft der Netzwerktechnik auch privat mit LWL direkt in den Rechner geht.
 

Muffknutscher

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.083
Hmm.. QNAP und professionell passt irgendwie nicht so zusammen... In den meisten großen Firmen die ich kenne, kommt nichts anderes als Netapp ins Rack. Bei QNAP würde jeder Admin das große schmunzeln bekommen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA

computerbase107

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.607
Ich habe mal nach 'nem passenden Switch geschaut... Einsteigerpreis wohl bei 5700€: https://geizhals.de/?cat=switchgi&xf=659_SFP28
oder als Alternative, wenn 4 Ports 10GbE reichen, für rund EUR 150,- https://www.mikrotik-store.eu/de/mikrotik-CRS305-1G-4SplusIN
Dazu noch ein Paar Mellanox ConnectX-3 - Karten von Ebay inkl. Kabel für rund EUR 150-200,- und schon sieht der Preis nicht mehr ganz so dramatisch aus.

So nebenbei sind der Switch und die Karten lüfterlos, also sehr leise.
 

AlanK

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.702
Der kleine Lüfter schreckt mich stark ab.
Mag solche kleinen Heulsusen nicht.
 

Fliz

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.706
Aktive Kühlung, 300€ und nur 1 Jahr Garantie? ne könnt ihr behalten..
 

Wishbringer

Commander
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
2.891
Der kleine Lüfter macht so gut wie keine Geräusche.
Ausserdem ist der Einsatz von größeren NASes (mit passendem PCIe Slot) nicht für das Wohn- oder Schlafzimmer gedacht.

Ich habe hier eine PCIe-Karte von QNAP mit zwei M.2-2280 NVMe SSDs und einem 10 GBit-Anschluss in einem älteren 871er von QNAP.
Und da stört der Minilüfter nicht im geringsten, obwohl die beiden 12cm-Lüfter des QNAP (getweakt auf BeQuiet SilentWings) mehr als ausreichen.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
27.274

Weyoun

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.051
pühaaaa 300 Tacken für nicht mal eigenen Treibersupport und aktive Kühlung .... das is mal ne Ansage! im negativen Sinne.
Das ist leider technisch nicht anders umsetzbar. Bereits 10 GBit-Ethernet-Karten verbraten sau viel Strom, da das notwendige Abschlussnetzwerk zwischen den einzelnen Doppeladerpaaren sehr viel elektrische Leistung in Wärme umsetzt (je höher die Frequenz, desto mehr Energie geht im Abschlussnetzwerk verloren, weil sonst die Daten im Rauschen untergehen). Und jetzt überlege mal, wie das dann erst mit 25 GBit ausschaut.

In meinen Augen hat eine 25-GBit-Ethernet-Übertragung ausschließlich über Lichtwellenleiter zu erfolgen. Eine rein elektrische Übertragung verbrät mehr als 50 Watt und kann nur mit aktiver Kühlung beherrscht werden.

Wie gesagt, der Ethernet-PHY (auch als Transceiver bezeichnet) schluckt nur einenBruchteil der Energie, ein Großteil geht zu Lasten der Filterschaltung am Abschluss des Netzwerkes.
Ergänzung ()

oder als Alternative, wenn 4 Ports 10GbE reichen, für rund EUR 150,- https://www.mikrotik-store.eu/de/mikrotik-CRS305-1G-4SplusIN
Dazu noch ein Paar Mellanox ConnectX-3 - Karten von Ebay inkl. Kabel für rund EUR 150-200,- und schon sieht der Preis nicht mehr ganz so dramatisch aus.

So nebenbei sind der Switch und die Karten lüfterlos, also sehr leise.
Dieser Switch besitzt aber SFP-Ports, die auf Glasfaseranschluss basieren und keine klassischen Ethernet Ports. ;)
Deshalb verbrät das Ding auch maximal 18 Watt bei voller Belegung aller vier Ports.
 
Zuletzt bearbeitet:

MADman_One

Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.949
Ich habe Zuhause eine 10 GBit Glasfaserverbindung zwischen meinem NAS und dem Hauptrechner, daher brauche ich keinen Switch. 25 GBit klingt da schon sehr spannend, hatte nämlich eh überlegt Teile des NAS auf SSD umzurüsten. Mal drüber nachdenken :)
 

rony12

Commodore
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
4.188
Also die Connect X Karten von Mellanox sind ziemlich gut und bieten viele Features.
Wer jedoch günstig in die 10Gbit/s welt einsteigen wollen würde, dem empfehle ich die Connect X 2 oder Connect X 3 - für jeweils 30€ oder 60€.

Diese werden aktuell von vielen Unternehmen aus ihren abgeschriebenen Servern aussortiert, funktionieren aber wunderbar :)

Die SFP+ Transiver (LWL) kosten gebraucht ca. 10-15€

Wer noch keinen 10Gbit Switch hat, der kann auch SFP Transiver verwenden, welche es für ca. 3-5€ das Stück gibt.


Ich bin aktuell dabei NAS, Server und Rechner mit 10Gbit LWL zu versorgen - der Switch von Mikrotik kostet ca. 140€.
Dabei kommen da so ganz interessante Flaschenhälse zu Tage :D

In meiner Synology NAS habe ich zwei Caching SSDs, welche schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben, und nur auf ihre 4Gbit/s kommen.
In meinem Rechner, steckt auch noch eine normale SATA SSD und ist auch hier nur bei maximal 5,5Gbit/s.

Also 10Gbit/ beteutet häufig im heimanwender Feld, nicht dass mal die volle Geschwindigkeit ausnutzen kann, sondern zumindest schneller als 1Gbit/s wird ^^
 
Top