E450 Verfügbarkeit

Kiviuq

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
458
Momentan gibt es ja laut Preissuchmaschine nur zwei Boards von Asus mit dem E450 drauf. Weiß jemand, ob für die nahe Zukunft noch andere Hersteller Boards angekündigt haben? Der E450 ist ja mittlerweile doch schon ein gutes halbes Jahr draußen, oder? Gibt es da einen Grund, warum das Angebot so gering ist?
 
D

DunklerRabe

Gast
Der Grund dürfte die extreme Sinnlosigkeit dieses Produktes sein :)
Der ist gerade mal 50 MHz höher getaktet als der E350, was bei einer CPU, die sowieso eine sehr geringe Leistung hat, auch kaum ins Gewicht fällt.
Die Rechenarbeit in den gängigen Use Cases übernimmt sowieso die GPU.
 

Redirion

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.015
Gute Frage.. lang genug draußen ist er schon. Die ASUS-Boards sind dummerweise auch noch die teuren Edelvertreter. Wenn man nicht gerade einen lautlosen-Stromspar-PC im Sinn hatte, bekommt man für das gleiche Geld auch schon einen A4 oder A6 Llano + Board.

Interessant wären auch Boards mit dem leistungstärkeren E2-3000M. Der wird nicht mal mehr in Notebooks verbaut.

@DunklerRabe:
Der E-450 bietet noch mehr als nur 50MHz mehr CPU-Takt.
Er hat zusätzlich einen Grafikturbo, der immerhin 20% mehr GPU-Takt bringt (Turbo auf 600MHz statt 500Mhz)
und ganz Elementar: er hat einen besseren Speichercontroller!
DDR3-1333 statt DDR3-1066(E-350). Die höhere Speicherbandbreite kommt vor allem der Grafikleistung zu gute, da sie bekanntermaßen keinen dedizierten Speicher hat und sich somit die Bandbreite mit dem Prozessor teilen muss.
 

faschohunter

Banned
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
313
liegt daran dass die amd e-serie für notebooks gedacht ist.

macht für mich auch keinen sinn ein mainboard mit festverlöteten APU zu kaufen, wieso kaufst du dir nicht einfach ein FM1-board und packst da einen A4 drauf?

Der Grund dürfte die extreme Sinnlosigkeit dieses Produktes sein :)
Der ist gerade mal 50 MHz höher getaktet als der E350, was bei einer CPU, die sowieso eine sehr geringe Leistung hat, auch kaum ins Gewicht fällt.
Die Rechenarbeit in den gängigen Use Cases übernimmt sowieso die GPU.
der e450 hat turbomodus und dabei taktet die grafik um 100mhz höher, hat trotzdem nur 18watt last
 

Weyoun

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.033
Die GPU der E450 ist aber schon deutlich schneller als die der E350 (100 MHz schneller im Turbo Modus)! Und der E450 unterstützt nun DDR3-1333 anstelle DDR3-1066.

Meine Frage lautet allerdings: Wozu ein Board mit diesem Prozessor? Da gibt es doch mittlerweile diverse Klein-PSc à la "Mac Mini", die alles an Bord haben, was man in dieser Leistungsklasse braucht.

Oder willst du zusätzliche PCI-E-Karten reinbauen?
Für eigene Grafikkarten ist der E450 eigentlich zu langsam, sodass die enthaltene GPU reichen sollte. Also was noch für Karten?

LG,
Martin
 

Kiviuq

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
458
Der Mac Mini kostet doch Welten mehr. Für HTPC oder einen kleinen Datenserver finde ich den E350/E450 optimal.
 

cr4zym4th

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.163
Am besten versuchst du an eines der beiden Asus Boards als gebraucht zu kommen. Viele sind mit der Leistung nicht zufrieden und verkaufen es deshalb gleich wieder. Ich bin daher (Vielleicht auch Zufall) mit umgerechnet 50 Euro an das Board + 4GB RAM gekommen....dafür ist das P/L-Verhältnis dann schon sehr gut. Ansonsten würde ich eher die "grösseren" APUs nehmen. Die höhere Speicherbandbreite des E-450 kann leider auch nicht wirklich sehr gut genutzt werden, da es keinen DualChannel gibt.

Beim E-450 rate ich dir aber in fast jedem Fall zu einer SSD...die beschleunigt das ganze unglaublich und die Kiste fühlt sich gar nicht so langsam an.

Wichtig wie oben erwähnt: Entweder einem reicht der E-450 samt GPU wie er ist, oder es ist gänzlich die falsche Leistungsklasse...
 

Kiviuq

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
458
Wenn sich beim Angebot nichts tut, werde ich vermutlich eh einfach ein Board mit E350 nehmen, denn so viel Leistungsunterschied haben die, wie ja bereits von euch geschrieben, nicht. Aber daher ja der Thread :).
 

Weyoun

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.033
Der Mac Mini kostet doch Welten mehr. Für HTPC oder einen kleinen Datenserver finde ich den E350/E450 optimal.
Ich meinte doch gar nicht den MacMini selber, sondern nur dessen Windows-Pendants von Asus und MSI (die haben doch auch diverse kleine "Würfelchen" mit 1 Liter Volumen und topp Ausstattung).

Deshalb meine Frage, wozu man da "noch mehr" braucht?

LG,
Martin
 

Kiviuq

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
458
Falls ich das Board im HTPC einsetze, habe ich da bereits das Gehäuse und die SSD, falls ich ihn im Datenserver einsetze, sind die Gehäuse deutlich zu klein.
 

philler

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
290
als HTPC perfekt, weiß nicht was ihr da rummotzt, zum surfen, youtube, office usw usf superb
mit SSD sowieso
bf3 in fullHD geht nicht, und so schön wie ein mac mini ist er auch nicht, dafür kostet er 1/5

kanns nur empfehlen, für standard internet benutzer und als low level server perfekt

edit: ich hab einen e350

vorteil gegenüber diesen 1 liter teilen: ich darf mir meine komponenten selber aussuchen, va kann ichs auch passiv betreiben...
 
D

DunklerRabe

Gast
Für die 100 MHz GPU Takt gilt das gleiche wie für die 50 MHz CPU Takt.
In den üblichen Use Cases sehe ich absolut nicht wo das einen Vorteil bringen soll!
 

DoNG

Ensign
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
252
E450 kann im Gegensatz zum E350 3D BluRay hardwarebeschleunigt - somit ruckelfrei - abspielen.

Konnte der E350 noch nicht, und gerade als HTPC CPU macht dass einen rießen Unterschied zum E350 aus (der eben alles ohne Murren ruckelfrei abspielt außer originale 3D BluRays).
 

faschohunter

Banned
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
313
Für die 100 MHz GPU Takt gilt das gleiche wie für die 50 MHz CPU Takt.
In den üblichen Use Cases sehe ich absolut nicht wo das einen Vorteil bringen soll!
ja 20% mehr gpu-takt ist ja auch garnix

use cases hin use cases her... use cases use cases

use cases use cases :freak:

use cases? ist mir schon klar was das heißt, aber wovon redest du mann? schieb ab
 
D

DunklerRabe

Gast
Erwartest du auf solch einen Post jetzt ernsthaft eine vernünftige Antwort?!:rolleyes:
 

cr4zym4th

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.163
Bezüglich CPU-Performance: Da darf man halt nichts grosses erwarten. AMD und auch Intel wollen ja ihre grossen Produkte nicht überflüssig machen. Würden Spiele wie BF3 mit dem Atom/E-450 + einer Grafikkarte flüssig laufen, würde der gesamte CPU-Markt in sich zusammenfallen.

Weiterhin: Ich habe den E-450 mit dem Dual-P3 System verglichen: Solange die Speicherbandbreite nicht entscheidend ist, ist der E-450 nicht schneller als die beiden P3 mit 1.5GHz. Da weiss man, wo man ihn hinordnen kann. BluRays und so gehen mit dem P3 dann aber nur, wenn eine HD3 oder HD4 drin ist. Da bin ich dann bei 80W für das Gesamtsystem.

Wer wirklich nur einfachstes Office und bisschen Surfen will, kann sich auch eine alte S775/Am2-3 Kiste kaufen. Das spielt da wirklich keine Rolle mehr. Sogar mit einem alten P4 gehts. Der Stromverbrauch spielt auch keine Rolle, wenn die Kiste die meiste Zeit ausgeschaltet ist.

Ist eben immer eine Anforderungssache. Für 24/7 und Bluray-Geschichten kann man keine der genannten bezüglich Verbrauch empfehlen.

PS: Dem sind die Argumentationen ausgegangen...deshalb kommt nur noch Schrott.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
37.911
Also der E450 ist in allen Punkten besser als der E350, schnellere CPU, GPU und Speicher. Ich hab den Bonus gern mitgenommen als ich von einem E350 (mit leicht nervigen 40mm Lüfter) auf das passive Asus Board umgerüstet hab (läuft in meinem Minigehäuse zwar nicht passiv, aber den Scythe Slipstream Slim hört man wenigstens nicht)

Anwendung ist 2. Gerät und Multitalent. Läuft den ganzen Abend für ICQ / TS3, wird zum Surfen und für Office benutzt und ab und an auch zum zocken (eher das kleine Spiel für zwschendurch, doer auch mal in FFXI 2. Account einloggen ;-) Da ist der E450 ausreichend Leistungsfähig und schön stromsparend.

Ich finde der E450 hat durchaus seine Berechtigung, allerdings reicht das eine Board fast schon aus... wozu mehr Auswahl? ;-)

Wenns um den Preis für dieses Board mit Vollausstattung geht ist man mit nem günstigeren E350 vermutlich sowieso besser dran... das ist vielleicht auch der Grund weshalb es keine anderen Boards gibt. Für die wäre der Markt tatsächlich recht klein.
 

faschohunter

Banned
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
313
ich bin übrigens auch sehr zufrieden mit meiner amd apu, allerdings ein A6

Weiterhin: Ich habe den E-450 mit dem Dual-P3 System verglichen: Solange die Speicherbandbreite nicht entscheidend ist, ist der E-450 nicht schneller als die beiden P3 mit 1.5GHz. Da weiss man, wo man ihn hinordnen kann.
wozu bei solchen vergleichen noch gegenargumentieren? redest du hier ernsthaft von zehn jahre alten pentium III server motherboards? vergleich du mal schön weiter, ...
 
Zuletzt bearbeitet:

cr4zym4th

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.163
Ja das vergleiche ich...und es ist in der Tat so, dass ein E-450 bei CPU-lastigen Anwendungen nicht schneller als ein alter Pentium 3 mit 1.5GHz ist...das gilt für den Atom übrigens auch.

Klar, bei speicherlastigen Anwendungen oder wenn die neuen Befehlssätze unterstützt werden, zieht der E-450 wegen des besseren RAMs davon. Wenn ich dann beim P3 beispielsweise eine HD3850AGP einbaue, ist das System dann sogar wieder schneller als der E-450.

Ich rede hier nicht von irgend einem Server Mainboard, sondern vom MSI MS-9105 Pro266TD Master-LR. Das war ein ganz normales Desktopboard, aber mit 2 Sockeln.

Der Vergleich ist durchaus angebracht, dass eine CPU aus dem Jahre 2012 nicht schneller ist als eine aus dem Jahr 2002. Auch wenn der P3-S damals High-End war und der E-450 sollte das untere Ende darstellen.

Zieht man aber den Verbrauch hinzu, sieht es wieder anders aus. Da ist der P3 mit allem drum und dran eben bei 80Watt und der E-450 bei 25-30Watt.

Es geht auch nicht drum, den E-450 schlecht zu reden, habe ihn ja selber, aber man sollte sehen, was man dafür wirklich bekommt...und das ist eben einfach nur das Minimum...wenns reicht, warum nicht.

Vielleicht mal vorher etwas informieren anstatt die Leute nur mit dummem Geschwätz blöd anzumachen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top