Entscheidungshilfe Surface Pro oder MacBook

Squareray

Ensign
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
166
Moin,

ich werde bald ein Abendstudium beginnen und will das komplett papierlos absolvieren. Derzeit stehen mir ein iPad Air 2 mit der App GoodNotes sowie ein MacBook Pro Retina zur Verfügung. Ich überlege beides gegen ein Surface Pro 3 zu tauschen, was ich bereits für knapp 850€ gebraucht erhalten könnte.

1. rein vom Grundprinzip will ich einfach von euch wissen, ob ihr das für sinnvoll erachtet.
2. zu welchem Surface ihr mir raten würdet (1,2 und 3 ohne Pro scheiden aus); lohnt sich ein Upgrade tatsächlich auf die 4 (vor allem wenn ich 850€ für i5,256gb und 8gb bekomme und dafür beim 4er 1450€ zahlen müsste)
3. gibt es mit dem Surface Pro 3 und Win 10 noch Lüfterprobleme oder ist das Teil mittlerweile ruhig gefixed?

Danke im Voraus.
 

moquai

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
16.762
Hallo,

was bedeutet "tauschen"? Was bekommst Du für das iPad Air 2/MacBook Pro Retina? Dennoch! In meinen Augen lohnt sich das nicht, aber wie immer gilt: Das muss jeder selber entscheiden.

Edit: Wie alt ist das Surface?
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung hinzugefügt.)

Picard87

Captain
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.966
Deine Überlegung muss ein, was das Surface besser kann als deine bisherige Ausstattung. Wenn das signifikant ist, wechsle. Wenn nicht, bleib dabei. Du wechselst halt auch die Plattform, d.h. hängt da evtl. noch mehr dran.
 

FranzvonAssisi

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
6.593
Ich würde immer ein Surface dem macbook vorziehen, aber wie oben schon geschrieben hängt das auch vom Alter und dem Zustand der Geräte ab :)
 

Squareray

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
166
Tauschen heißt, dass ich beide Apple Prdukte verkaufe und am Ende noch "Gewinn" mache. Das Surface kann vermutlich durch Onenote genau das besser, was ich für das Studium brauche. Erfahrungen mit Studium und den oben genannten Geräten sind mir wichtig und eine Meinung daraus. Die youtubevideos habe ich so ziemlich schon durch.

Das neue Win10 gefällt mir sehr, ein Umstieg von MacOs verkrafte ich sicher.
Ergänzung ()

Das iPad Air 2 ist wie neu, genauso wie das MacBook aus 2014.
 

moquai

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
16.762
Zuletzt bearbeitet: (Grammatik verbessert.)

Hellblazer

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.276
Hab jetzt 3 Semester auf einem Sp2 mitgeschrieben. Papier hab ich nie benutzt. Ich bin soweit sehr zufrieden.
Das Gerät ist jetzt 2 Jahre alt. Da ich es jeden Tag mit in die Uni nehme, hat es allerdings schon so seine Gebrauchsspuren (das Gehäuse ist sehr kratzeranfällig). Die Tastaur sowie der Stift gingen einmal kaputt, wurden aber anstandslos von Microsoft ausgetauscht.
Der Akku hat jetzt noch etwa 90% Restkapazität.

Neben dem mitschreiben konnte ich auf meinem SP2 auch noch sämtliche Programmieraufgaben lösen (Informatik-Studium).
Programmieren kann man natürlich auch auf nem Macbook, aber dort dann eben nicht mit einem Stift mitschreiben.

Zum freien Mitschreiben eignet sich OneNote ziemlich gut.
Zum PDF bekritzeln geht OneNote auch, ist dann aber bei großen PDFs träge.
Da ist der PDF-Annotator besser (kostets ~40€) (wobei ich persönlich die usability von OnetNote deutlich besser finde, als die des PDF-Annotators)
 

Squareray

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
166
Wieso das denn? Nicht falsch verstehen, abe es soll durchaus Studenten geben, die ein Abendstudium ohne Surface oder überhaupt einem Tablet auf die Reihe bekommen (haben). :p
Klar gibt es die, ich will es aber eben mit diesen Geräten gern durchziehen. Es gibt sicher auch Leute die ohne Smartphone leben, aber auch das halte ich für Unfug. 😂

Danke für den Beitrag Hellblazer 😊.
 

moquai

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
16.762
Nur zu, wenn Du den ganzen finanziellen Aufwand nicht scheust, samt Risiko von Gebrauchtware.
 

The Ripper

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
1.969
Ich habe jetzt auch gut 2 Semester mit dem SP3 hinter mir. Rein von der Sichtweise papierloses Studium, gibts von mir eine klare Empfehlung fürs Surface, wohl egal ob es das SP3 oder SP4 wird. Klappt ausgezeichnet.
Aber ich würde trotzdem noch einmal darüber nachdenken, ob du eventuell Dinge, die dir nur die beiden Geräte so wie sie sind bieten können, vermissen würdest. Beispielsweise das feste Scharnier beim Macbook oder die Handlichkeit des kleinen Tablets. Da musst du selbst darauf schauen, wie du deine Geräte im Moment nutzt.
Btw. ich habe selbst mit Windows 8.1 und i5 keine Lüfterprobleme, aber das SP4 dürfte da trotzdem noch einmal deutlich besser sein aufgrund der wirklich signifikanten Verbesserung der Kühlung. Auch das größere Display des SP4 dürfte seinen Reiz haben.
 

Squareray

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
166
Das heißt, du hast nicht auf Windows 10 geupdatet und es bei Windows 8.1 belassen? Was ich sehr an dem iPad und dem MacBook liebe, ist die Geräuschlosigkeit und es gibt Berichte, dass das SP3 mit Windows 10 erhebliche Probleme hatte. Interessant ist, ob diese immer noch bestehen. Sicher gebe ich Dinge auf, aber ich gewinne vermutlich auch viele. Abstriche wird es mit beiden Konfigurationen geben. Nur über den Umfang muss ich mir noch klar werden.

Weitere Meinungen lese ich mir sehr gern durch ☺
 

Tarkoon

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.156
Also ich gehöre zu den Studenten, die ihr Studium (Wirtschaftsinformatik) berufsbegleitend völlig ohne Notebook oder Tablet bestreiten und ich habe noch keine Sekunde bereut, KEINE XXX€ dafür ausgegeben zu haben. ;-) Aber bei uns laufen inzwischen sehr viele mit SPs rum und scheinen damit sehr gut zu fahren. Die Zahl der iPads und Macbooks hat dagegen von Semester zu Semester immer weiter abgenommen. Das sagt denke ich auch schon etwas aus... Aber am Ende ist diese Entscheidung sehr individuell!
 

chrisko2001

Newbie
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
1
Ich schreibe momentan auf einem Surface Pro 3. Windows 10 finde ich als Betriebssystem gut, allerdings gibt es noch viele Baustellen, die wahrscheinlich nächstes Jahr immer noch nicht behoben sind. (Systemsteuerung, Explorer:(). Die neuen Elemente von Windows 10 sind besser als OS X, allerdings gibt es noch viele alte. Deshalb ist OS X momentan für mich das bessere Betriebssystem. Der größte Nachteil ist, dass der App Store bei weitem nicht so gut ist wie der Windows Store. Bei Tablets und Smartphones ist es wiederum andersrum.
Nach dem Update auf Windows 10 hatte ich schlimme Kühlerprobleme, man konnte sich am Gerät verbrennen und es war lauter als ein Ventilator. Seit einigen Wochen jedoch habe ich diese Probleme nicht mehr, auch bei intensiver Nutzung.
Auf dem Surface mit dem Stift zu schreiben ist ebenfalls praktisch. Meistens jedoch muss man sich ja nur Wortnotizen machen, dafür ist ein Macbook auch gut. Für Zeichnungen jedoch hat das Surface die Nase vorn.
Eine Alternative zum Surface könnte aber auch das iPad Pro sein. Es hat ja den Stift, jedoch ist die Tastatur nicht wirklich zum Schreiben von Texten geeignet.

Fazit: Für die Uni ist das Surface mit Abstand das bessere Gerät. Es ist eben nicht "verwässert", wie Tim Cook sagte, sondern biete die Funktionen von Tablet und Notebook. Die Betriebssysteme von Apple überzeugen mich jedoch mehr.
Da du wahrscheinlich das Gerät, was du dir kaufst, nicht jahrelang behalten willst, sondern nach einigen Jahren wieder neue Geräte holen willst, solltest du dir für die Uni ein Surface zulegen. Das Surface Pro 4 ist für Windows 10 optimiert und natürlich besser als das 3, aber das Pro 3 tut es genauso. Für die perfekte Synchronisation dann vielleicht noch ein WindowsPhone?
Wenn du mit der Uni fertig bist, kannst du dann ja wieder Apple nutzen.

Liebe Grüße
 

The Ripper

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
1.969
Das heißt, du hast nicht auf Windows 10 geupdatet und es bei Windows 8.1 belassen?
Ja und zwar deswegen, weil mir Edge im Vergleich zum Internet Explorer in der Touch Version deutlich mehr zusagt. Außerdem gefällt mir bei Windows 10 die Gestaltung hinsichtlich Startmenü und Tablet/Desktopmodus eher weniger verglichen mit Windows 8.1. Die nicht deaktivierbaren Feedbackoptionen tun ihr übriges ;)
 

steel86

Lieutenant
Dabei seit
März 2015
Beiträge
712
Ich würde beim Apple bleiben, definitiv. Eine komplette Plattform wechseln und 2 super Geräte verkaufem um es gegen ein windows-Gerät zu ersetzen? Also Studieren kannst du ohne die 3 Geräte genauso gut, und da du aber 2 tolle GEräte hast iPad und MBPr, nimm doch das was du zu verfügung hast?

klingt für mich so als suchst du hier bestätigung "gründe" die deine Bastelneugier bestätigen damit du dich begründet fühlst zu "verkaufen" ^^ invenstiere deine wertvolle zeit in sinnvollere dinge als dich mit sowas rumzuschlagen ^^
 

haZe1111

Ensign
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
174
Wenn dus wirklich papierlos machen willst ist das Surface die besser Wahl, aber auch mit Macbook und co. lässts sich sehr gut studieren.
 

Squareray

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
166
Danke für die neuen Antworten...
Ja, ich bin jemand, der immer mal wieder etwas Neues brauch... Absolut korrekt... In dem Fall wäre es aber möglich diese Sucht mit dem Nützlichem zu verbinden ;)

Das Bamboo Pad klang erstmal gut, wird aber kein richtiger Ersatz sein... mittlerweile bin ich soweit, dass ich nur das iPad verkaufe und auf das Surface 3 umsteige... Sicher etwas kleiner, aber für das was ich damit vorhabe, mehr als ausreichend...und Vorteil ist, ich kann mein geliebtes MacBook behalten... Na mal sehen...falls noch jemand seinen Senf dazugeben möchte, immer her damit...
 
Top