Erst komplett Abstürze, jetzt nurnoch Grafikkarte

Olli-E

Newbie
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
6
Hallo!
Ich habe ein Großes Problem und weiß nicht mehr weiter. Auch ein PC Laden konnte mir nicht weiterhelfen. Jetzt hoffe ich hier eine Lösung zu finden.

Mein Setup:
-Mainboard: Gigabyte GA- Z170-HD3
-Grafikkarte: Nvidia Geforce gtx 980 von Gainward
-I7 6700k Prozessor
-16 GB RAM
-250 GB SSD von Samsung
-2 TB Festplatte von Toshiba
-Altes Netzteil: Corsair vs650
-Neues Netzteil: Corsair TX650m
-Betriebssystem: Windows 10 Professional

Mein PC ist seit einigen Tagen regelmäßig beim Zocken abgestürzt. Immer relativ genau nach einer Stunde. Dabei ist der PC abgestürzt, als würde jemand den Stecker ziehen, kein Bluescreen. Ein Bekannter und ich haben uns dann auf die Fehlersuche begeben und zunächst die Temperaturen bis zum Absturz überwacht. Dabei kam heraus, dass die Grafikkarte beim Absturz eine Temperatur von ca.80°C hatte. Der Prozessor war bei ca. 40-50° C. Also konnte Überhitzung ausgeschlossen werden. Daraufhin wurden Festplatte und Arbeitsspeicher (Memtest86) auf Fehler überprüft. Auch dabei wurden keine Fehler gefunden. Da die Abstürze immer nach einer relativ langen Zeit und nur bei Belastung aufgetreten sind (Bei Office tätigkeiten gab es keine Probleme), haben wir darauf geschlossen, dass das Netzteil defekt sein muss. Dieses habe ich nun ausgewechselt und voller Vorfreude mein Spiel gestartet. Die freude hielt ca 20 Minuten, bis das Bild erneut schwarz wurde.
Dieses mal ist scheinbar jedoch nur die Grafikkarte ausgefallen, da auch nur das Bild weg war. Der rest des PCs lief weiter. Nach dem Neustart zeigte die Grafikkarte nur ein stark vergrößertes schwarz- weiß Bild. Das konnte ich beheben indem ich die Austaste gedrückt hielt und den PC resetet habe. Danach habe ich einen Stresstest für Grafikkarte und Prozessor laufen lassen, welcher 1 h 40 min lief ohne Probleme. Danach konnte ich 3h zocken ohne Probleme. Heute, einen Tag später habe ich das Spiel wieder gestartet und nach 5 Minuten ist wieder die Grafikkarte ausgefallen. Nach dem Neustart war kurz das Windows symbol zu sehen und danach schwarzer Bildschirm (allerdings war ein Signal vorhanden, eben nur schwarz). Daraufhin habe ich wieder resetet und es funktionierte wieder (bis zum nächsten Blackscreen) Vielen dank schonmal an diejenigen, die mir helfen können!

Achso, als Abschließende Bemerkung: Bei der Grafikkarte steht ein Lüfter still. Ich konnte leider keinen Ersatz dafür finden.

War es richtig das Netzteil zu tauschen, oder war das Grafikkartenproblem auch für die Totalabstürze die Ursache? (Würde ja eigentlich keinen Sinn machen, da diese Art von Abstürzen ja jetzt nicht mehr stattfindet)
 
Zuletzt bearbeitet:

xfreeman

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
8
Ich tippe auf defekte Grafikkarte. Vielleicht eine kalte Lötstelle, ein Haarriss der Platine, eine Leiterbahn angerissen. Hatte genau sowas schonmal mit einem Laptop erlebt. Eventuell mal die Kontakte der Graka säubern.
 

LGTT1

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
780
Würde auch auf die Graka tippen. Zufällig ein alternativ modell rumliegen oder vob einem bekannten zu leihen?
 

Olli-E

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
6
Habe leider keinen bekannten in der Nähe, von dem ich mal die Grafikkarte einbauen könnte. Da jetzt aber keine Totalabstürze mehr stattfinden, war das Netzteil auch defekt, oder? Nicht dass ich das umsonst erneuert habe..
Habe mal nach Ersatzlüftern gesucht und leider keine gefunden.

Vielen Dank für die Antworten :)
 
Zuletzt bearbeitet:

LGTT1

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
780
Naja was war es denn für ein Netzteil und was ist es jetzt für eines? Oh überlesen. Ob das alte NT kaputt war kann dir von uns keiner sagen. Ist auch möglich das das neue nur besser mit der anscheinend mackigen Grafikkarte klar kommt. Da der Rechner aber immernoch nicht richtig funktioniert empfehle ich nur für Testzwecke einen Lüfter (Ventilator oder pc Lüfter auf die stelle zu richten wo der eine Lüfter bei deiner Grafikkarte defekt ist. Wenn es dann keinen Absturz gibt hast du ja einen punkt wo du ansetzen kannst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Olli-E

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
6
@LGTT1 Ok, danke. Ich Probiere das mal aus. Aber kann ein Grafikkarten Fehler generell dazu führen, dass das gesamte System so plötzlich ausfällt? Also als würde jemand den Stecker ziehen?
 

LGTT1

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
780
Klar wenn ein Fehler irgendwelche Notabschaltungsmechanismen auslöst, Temperatur z. B. Überspannungsschutz könnte auch sein. Wenn eine Sicherung kommt schreibt die dir ja nicht vorher eine Mail Systemwerte kritisch überlege zu reagieren:stacheln:
 

Viper1982

Captain
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
3.421
Aber kann ein Grafikkarten Fehler generell dazu führen, dass das gesamte System so plötzlich ausfällt? Also als würde jemand den Stecker ziehen?
Klar dies kann bei zu hoher Temperatur oder bei Überlastung eintreten, dann greifen meist die Schutzschaltungen vom Mainboard oder dem Netzteil. NNur weil du 80 Grad zuletzt gesehn hast, heißt das nicht das kurzzeitig eine Temperaturspitze entstanden ist diese muss nur ne Millisek. zu lang anliegen und das System schaltet ab. Gerade wenn ein Lüfter überhaupt nicht läuft.

Bei der Grafikkarte steht ein Lüfter still. Ich konnte leider keinen Ersatz dafür finden.
Prinzipiell bei so ner alten Karte mal den kompletten Kühler runter Paste und ggf. Wärmeleitpads neu machen und dann nochmal testen. Und zwei von denen https://www.amazon.de/Arctic-P12-PWM-PST-Gehäuselüfter/dp/B07GJGF56L draufschnallen Kühler und leiser als die Originalllösung vielleicht optisch nicht der Bringer aber Hauptsache kühl und leise.
 

Olli-E

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
6
@Viper1982 Danke für deine Antwort. Ich habe Heute morgen mal die wärmeleitpaste erneuert. Gehäuselüfter sind bereits 3 Stück vorhanden. (Einer Vorne, einer an der Seite vor der Graka und einer hinten). 2 von 3 Lüftern scheinen es nun zu schaffen. die Karte wird auch nicht mehr ganz so warm und tatsächlich bis jetzt noch kein Absturz.. (30 Minuten ingame)
Ist natürlich ungünstig, dass ich das neue Netzteil jetzt schon komplett eingebaut habe. Sollte ich das alte nochmal anschließen um herauszufinden ob damit wieder ein Absturz passiert?
 

Viper1982

Captain
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
3.421
Ähm ich meinte jenes!


💪

Ich würde einfach noch etwas Zocken und genau die Games bei denen die Abstürze vorkamen und dann das alte Netzteil nochmal rein falls der Fehler nicht wieder auftritt das neu zurück.
 

Olli-E

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
6

Viper1982

Captain
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
3.421
Zuletzt bearbeitet:

Olli-E

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
6
@Viper1982 Achsoo :D

Ich habe jetzt 2 Stunden durchgezockt mit dem alten Netzteil und es ist nichts passiert. Muss tatsächlich an der Grafikkarte liegen. Hätte ich nicht gedacht! Die neue Wärmeleitpaste scheint schonmal geholfen zu haben. Ich bin mir nicht sicher, ob ich das hinbekomme mit den Lüftern, aber ich kümmere mich die Tage mal drum. Ich behalte glaube ich Trotzdem das neue Netzteil und verkaufe das alte. Jetzt weiß ich ja, dass es doch noch funktioniert ;)
Vielen Dank erstmal für die Hilfe!
 
Top