News Erste Details zum Shuttle-Mini-PC mit VIA Nano

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
18.235
Voller Stolz hat VIA heute Shuttle ein wenig die Butter vom Brot genommen, die auf der Computex in der kommenden Woche den ersten kleinen PC vorstellen wollten, der komplett auf VIA setzt. Dazu gehört in erster Linie der Nano-Prozessor, aber auch die VX800-Platine mit integrierter Chrome-Grafik.

Zur News: Erste Details zum Shuttle-Mini-PC mit VIA Nano
 
Ich find den kleinen garnicht mal schlecht, nur was mcih immernoch stört ist das die es nciht schaffen das ding etwas grösser und dafür mit DVD-Laufwerk zu bauen, oder gar BluRay (falls der IGP sowas wiedergeben kann).

Sollten sie das jemals schaffen würde fast jeder so einen kleinen Rechner komplett fürs Wohnzimmer kaufen.
 
und ein pci-express slot für ne tuner-karte, z.b. sat etc.
 
Ohne die genauen Verbrauchswerte lässt sich die Sache schlecht beurteilen; "bis 50W" sind relativ und eher ziemlich erbärmlich für die gebotene Leistung, da ist ein anständiger Singlecore (Celeron 400, Sempi) auch nicht verfressener...
 
schade ... hatte schon fast darauf gehofft, dass das jetzt ne nano+ion kombi wird ... schade ... muss ich wohl weiter warten ...

eins ist aber gewiss ... bevor ich mir nen atom zulege muss die hölle zu frieren :p

ich bin kein AMD-Fanboy ... ich bin nur ein Intel-Hasser! :evillol:
 
3 Liter Volumen, ok. Lautlos da keine Lüfter, auch nett. Sparsam obendrein, gut.

Aber was soll ich sagen, in meinem 11 Liter ITX (Sugo 05) passt ein Quad und eine aktuelle Graka rein. Das heißt sogar Spielen ist möglich und alles andere mit ähnlichem Performanceverbrauch auch. Die Kiste auf einen extrem leisen Betrieb zu trimmen ist ebenfalls kein Problem, ich behaupte sogar, dass man mehr sinnvollen Platz zur Verfügung hat, um die Festplatte zu entkoppeln. Ein Slim BlueRay Brenner wäre sogar möglich, wenn auch teuer.

Es ist natürlich ein Vergleich von Äpfeln mit Hagebutten, aber für den 3fachen Platz bekomme ich trotzdem noch die die quasi freie Auswahl an Komponenten :)
Baue ich mir "nur" einen E5200 und eine Hd4670 ein, bin ich idle noch immer verflucht sparsam unterwegs.
Für reine Officekisten mit Word, Internet und Co. reicht so ein Mini Shuttle selbstredend aus. Aber wenn man so surft wie ich mit HD Videos, Google Earth nebenbei und 10 Tasks sowie Hintergrundprogrammen relativiert sich das eventuell wieder.

@Levi
Klasse Avatarbild :)
Dank meines Postboten wurde mir ne Lieferung mit einem NES und SNES sowie Spielen vor der Haustür gestohlen :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Mich würde vor allem die Stromaufnahme interessieren. Die sollte ja einiges besser ausfallen bei der Intellösung.
 
ich denke das teil ist eine tod-geburt und hat gegen die ion-plattform gar keine chance.
 
Warum kommt kein besserer Nano zum Einsatz? Warum lassen die den Hausmeister so ein Video drehen, das wirkt unprofessionell.
Mein PC ist fast genauso klein und bietet deutlich mehr Leistung zum quasi gleichen Preis und nicht viel höherem Stromverbrauch.
 
Einzigste Frage von mir: Kann der CPU oder die IGP FullHD Videos abspielen - wenn nicht, dann ist es schade für VIA.
 
Dann ist es ne Todgeburt, und kann gleich neben dem Grab von "Kim Jong Il" vergraben werden.
 
VIA Nano mit den ION Chipsatz wäre perfekt aber leider nur ein Traum :(
 
weniger als der atom hat er nicht. der aktuelle nano ist dem aktuellen atom in vielen situaition sogar leicht überlegen.
 
Zitat von impressive:
der nano hat keine power, da bringt auch ion nichts...

Zitat von impressive:

Soso...und der Beleg hierzu ist wohl, das der Hersteller VIA heißt oder wie?

Lt. dem was man mit kurzer Suche per Google findet, kann der VX800 Videos in Hardware beschleunigen -> d.h. auch BlueRay in 1080p :rolleyes:

http://de.viatech.com/de/products/chipsets/v-series/vx800/index.jsp
 
Zurück
Top