Europawahl 2009 [AUT] - Was habt ihr gewählt?

Welche Partei habt ihr bei der Europawahl 2009 gewählt?

  • SPÖ

    Stimmen: 1 6,7%
  • ÖVP

    Stimmen: 0 0,0%
  • Martin

    Stimmen: 0 0,0%
  • Grüne

    Stimmen: 3 20,0%
  • FPÖ

    Stimmen: 4 26,7%
  • KPÖ

    Stimmen: 0 0,0%
  • JuLis

    Stimmen: 0 0,0%
  • BZÖ

    Stimmen: 2 13,3%
  • Ich habe nicht gewählt

    Stimmen: 5 33,3%

  • Teilnehmer
    15
  • Umfrage geschlossen .

XimeX

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.224
Da es schon eine Umfrage für Deutschland gibt eröffne ich hier auch mal eine für uns Österreicher. Da bei uns die Piraten nicht antritt vermute ich das das Ergebnis etwas anderes ausfällt.

EDIT: Ich entschuldige mich das ich die nicht Wähler vergessen hab!
 
Zuletzt bearbeitet:

cookiie

Lieutenant
Dabei seit
März 2007
Beiträge
662
Na g'schmackig, da haben welche gleich fett blau gewählt; das hat man davon, wenn man 16-jährige Hauptschüler wählen lässt...
 

XimeX

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.224
@cookiie
mit 16 is man kein HS schüler mehr auser man bleibt sitzen;)
HS ist man bis 14
mit 16 hacklt man entweder schon seit 2 Jahren oder hat schon angst vor der Matura:D
 

cookiie

Lieutenant
Dabei seit
März 2007
Beiträge
662
Das trägt nichts zur Sache bei, wenn ich mir HS-Schüler hier in Wien so anschaue; einige von denen könnten meine ELtern sein - bei dem Alter! ^^

Die "kleine" Abstimmung scheint sicht nicht regen Interesses zu erfreuen...
 
Zuletzt bearbeitet:

XimeX

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.224
Ok ich bin NÖ und dort gibts nicht viele die sitzen bleiben und wenn dann auch nur max 1 jahr. ja wien ist anders^^
und wegen der kleinen wahlbeteiligung... naja aus deutschland sind hier sicher mehr user im forum unterwegs als aus österreich...

EDIT: verdammt vergessen die nicht wähler einzutragen-.- das geht ja jetzt nimmer oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Kamikatze

Captain
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
3.703
Nach dem (für mich doch sehr überraschenden) Umfrageergebnis zur Nationalratswahl 2008 habe ich schon damit gerechnet, dass sich hier wieder einige 3-Bier-Besteller herumtummeln.

Ich kann einfach nicht verstehen, wie man immer noch diesen braunen Abschaum wählen kann, Strache & Kumpanen (Causa Graf) rücken die öffentliche rechte Toleranzgrenze jede Woche ein Stückchen weiter nach rechts, schüren mit haltlosen Aussagen Ängste und Hass und machen den Nationalsozialismus immer weiter salonfähig. (Auf FPÖ-Kundgebungen genieren sich die Leute mittlerweile nicht einmal mehr, für den "richtigen" Hitler-Gruß die Hand zu geben.) Lösungen für angesprochene Probleme gibt es natürlich keine (ernstzunehmenden).

Das Marketing dagegen trifft voll ins Schwarze. Man sucht sich die Zielgruppen sehr gut aus und übertrifft sich dabei selbst selbst immer wieder in Puncto Geschmacklosigkeit. Waffenputztücher mit dem Spruch "Tag der Abrechnung" als Wahlgeschenke, Werbung dafür, sich gegen den EU-Beitritt Israels einzusetzen (WTF?! :freak: :o ), einen Comic, der "keine Parteiwerbung", sondern "politische Bildung" ist an alle Jungwähler (welche oftmals noch desinteressiert, uninformiert sind und einfach das wählen, was am lautesten schreit), voll gefüllt mit unverschämten Lügen und versteckten Nazi-Symbolen, ...

Und obwohl Strache immer wieder so entblößt wird, kann die Bevölkerung anscheinend nicht eines besseren belehrt werden.
http://www.youtube.com/watch?v=t5O3nwg9gXk

Das passiert nämlich, wenn man die Vorschläge eines Strache ernst nimmt:
http://www.youtube.com/watch?v=A5zGtR55hjI

Für mich kann es also nur 2 Gründe geben, warum man die FPÖ wählen kann. Entweder man ist einfach politisch gänzlich desinteressiert und man weiß nicht, was man eigentlich tut oder man kann sich wirklich mit diesen rechtsextremen/nationalsozialistischen Kreisen identifizieren...

Eigentlich geradezu absurd, wenn Rechtsextremisten international zusammenarbeiten, um sich gegenseitig auszuschließen.
 

valemk

Ensign
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
128
@ Kamikatze

Also wenn man kein politisches Interesse hat geht man erst gar nicht wählen! Obwohl ich wirklich nicht die FPÖ wähle kann ich mir schon vorstellen warum man sie wählt, denn für den kleinen Mann (nichts gegen ihn generell) vertritt sie wohl am Besten seine Meinung, wenn auch vielleicht manchmal zu aggressiv. Und vergiss nicht: Parteien sind per Definition nur Abbilder der Gesellschaft.
 

Anderster

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.049
@valemk:
Was genau für eine Meinung vertritt die FPÖ für den kleinen Mann?
Außer andere Parteiprogramme und andere Kulturen schlecht zu reden kann die FPÖ rein gar nichts.
Ich habe noch nicht einen konstruktive Meinung vom Herrn Strache gehört, er begnügt sich damit, dass es genügend dumme (ja tut mir Leid aber das sind sie) Österreicher gibt, die sich durch negative Propaganda gegen andere beeinflussen lassen.
Tja aber was erwartet man auch von einem "Spitzenpolitiker", der lediglich einen Hauptschulabschluss besitzt.
 

nuxdail

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2006
Beiträge
284
Ich hätte mal eine Frage an euch.
Wieso glaubt ihr, dass die ö.Grünen bei dieser Wahl entgegen dem europäischen Trend so schlecht abgeschnitten haben?

Für mich selbst waren sie irgendwie zu passiv, die Spitzenkandidatin zu blass...
Mir kam es auch so vor, als würde bei den Grünen diesesmal ziemlich wenig über Umweltschutz u.ä. Angelegenheiten diskutiert und durch den starken feministischen Einschlag auch viele Männer vergrault werden.

Aber das war halt mein subjektiver Eindruck und ich muss leider auch gestehen, ich habe mich auch nicht explizit mit deren Wahlprogramm beschäftigt.

@anderster: du hast dir die Antwort mehr oder weniger schon selbst geliefert. Der kleine Mann fürchtet sich ganz einfach vor der EU und fremden Kulturen. Und da kommt es ihm entgegen wenn einer genau darüber schimpft.
Und auf konstruktive Vorschläge kann man dann schon verzichten. Ist leider so :/
 
Zuletzt bearbeitet:

Kamikatze

Captain
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
3.703
Unsere Grünen?

Weil diese seit dem Abgang von Van der Bellen, der höchst umstrittenen Abwahl von (dem auch oftmals parteikritischen aber den Wählern beliebten) Johannes Voggenhuber und der Tatsache, dass die oberösterreichischen Landesregierung samt der Grünen einstimmig für die Einführung der "Kinderporno"-Sperren gestimmt haben enorm an Glaubwürdigkeit verloren haben.

Statt wie sonst sachlich zu argumentieren wurden mit parteiinterne Geschlechter-Machtkämpfe Aufsehen erregt und auch das Themengebiet wohl zu sehr (beinahe radikal)feministisch fokussiert. Keine Selbstkritik, viel inhaltsleeres Blabla. Wenn deren Definition von Gleichberechtigung bedeuten soll, dass man zusätzliche Rechte, aber nicht Pflichten erhält und Ungerechtigkeiten auf anderer Seite überhaupt nicht berücksichtigt, dann ist es kein Wunder, dass der Partei viele männliche Wähler davonlaufen.

Sehr schade ist es jedoch, dass das es, sollte über die Briefwahl das 2. Mandat nicht noch gehalten werden können oder sie über die Vorzugsstimmen nicht doch noch vorgereiht werden sollte, mit Eva Lichtenberger auch noch genau die Kandidatin trifft, die wohl noch am wenigsten für das Schlamassel verantwortlich gemacht werden kann. Sie leistet seit Jahren wichtige Überzeugungsarbeit in Gebieten wie Open Source, Software-Patente, Überwachung, Copyright & Co.
http://de.wikipedia.org/wiki/Eva_Lichtenberger#Arbeit_im_Europ.C3.A4ischen_Parlament

Beim folgenden Interview und den Kommentaren dazu, kann man sich sehr gut ein Bild über das "Warum" machen:
STANDARD-Interview - Voggenhuber: "Grüne Parteispitze hat Arbeit von zehn Jahren zerstört"
Vor der Wahl haben die Grünen Johannes Voggenhuber abserviert - nun kommt die Revanche: Er wirft der Parteispitze vor, aus "Neid, Eifersucht und Machtversessenheit" in ein absehbares "Desaster" gelaufen zu sein
@valemk:
Das mag für viele stimmen. Aber einige wissen wenigstens bzw. hören regelmäßig, dass es ja wichtig ist, wählen zu gehen. Zwar nicht wirklich über die politische Landschaft und deren Hintergründe informiert, aber irgendwann und irgendwo mal irgendetwas davon gehört, dass der Strache was "gegen die ganzen Ausländer machen will" und dafür sorgt, dass zuerst einmal auf uns Österreicher geschaut wird. Das klingt doch gut, oder nicht? Der wird gewählt. -.-
 
Zuletzt bearbeitet:

valemk

Ensign
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
128
kurz vorweg schaut euch mal das Ergebnis der Umfrage an: dir Rechten hätten fast eine Mehrheit :evillol:

jaja die Grünen, die machen sich (Gott sei Dank) immer selber KO... Kamikatze hat wohl die Gründe dafür genannt.

@ anderster

Nun der HC macht seine Sache eigentlich nicht schlecht, er holt so ziemlich alles aus seinen geistigen Fähigkeiten heraus. Diese sind jedoch niemals mit denen eines Jörg Haiders zu vergleihen. Dieser war vielleicht auch ein Rechter, doch niemals radikal!

Meiner Meinung nach schiesst sich die FPÖ mit solch radikalen Positionen selbst ins Knie, denn dies hat doch eine große Abschreckungswirkung. Man bedenke das Potenzial das Haider 1999 (zweit-stärkste Kraft! )abrufte. Wo wir gerade beim Thema sind: die Sanktionen der anderen EU-Staaten können im Nachhinein nur als äußers lächerlich bezeichnet werden!!!
Dieses Potential wird Strache nie erreichen können, sondern viell auf max 20% Prozent kommen.

Im Übrigen kann HC sich bei der ÖVP bedanken, denn nur durch ihren linken Kurs überlässt sie die Wähler der FPÖ und dem BZÖ.
 
Zuletzt bearbeitet:

XimeX

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.224
Das versuch ich den leuten auch schon lange beizugringen. Strache ist zwar rechts aber noch lange kein Nazi...
Und "WENN" man sich mal genau erkundigen würde hat die FPÖ sehr viele gute Ideen nur sieht jeder linke nur das eine Thema was die FPÖ gleich zu Nazis macht...
Ein Strache oder Haider hätte nie Ausländer in ein KZ etc gesteckt. Sie wollen einfach mal nur das die regelungen für Asyl etc einfach etwas strenger werden.
Habt ihr zb gewusst das ein Ausländer der illegal nach Österreich kommt und sofort ins gefängnis kommt und wenn er dann wieder freigelassen wird bekommt er automatisch arbeitlosengeld? das is doch eine frechheit oder? gegen solche sachen ist die FPÖ unter anderem und das hat nichts mit rechts radikal zu tun...
 

Anderster

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.049
Ich finde es immer wieder Amüsant wie manche Leute immer wieder versuchen Strache bzw. Haider ins richtige Licht zu rücken.
Es mag ja sein, dass sie keine Nazis sind, trotzdem ist und bleibt die FPÖ eine reine "Hetz"-Partei, die einfach alles auf die auch so bösen Ausländer schieben will.
Verbrecher und Sozialschmarotzer gibt sowohl im Inland als auch im Ausland.
Wenn unsere Asylpolitik doch so schlecht ist frage ich mich warum die FPÖ zwischen 1999 und 2002 nichts daran geändert hat?
Ich sage jetzt nicht das unser Asylgesetz makellos ist, aber immer gleich alle Ausländer als Verbrecher abzustempeln geht mir eindeutig zu weit.
 
Zuletzt bearbeitet:

jj445566

Newbie
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4
Ich finde wenn man unentschlossen ist, ist der Wahlomat im Internet die beste Entscheidungshilfe.
 

fated!

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
877
Die Grünen beweisen mMn bei jeder Wahl ihre Inkompetenz, aber interessanterweise erlangen sie doch ständig einen hohen Stimmenanteil. Kein Wunder, wenn die ganzen "Hippi"-Kids nur Grün wählen weil sie hoffen dass endlich mal Kiffen legal wird. Wohl auch ein Grund, warum Wählen ab 16 erlaubt ist ?

Andererseits finde ich es schade, dass sich das Parlament lieber um Themen wie "ÖVP soll Kanzler stellen" und "SPÖ mit Wahlniederlage" streitet anstatt auf ein wichtigeres Problem einzugehen: 42% Wahlbeteiligung!!! Das heißt, von unsreren knapp 6 Millionen waren grad mal 2,5 Millionen wählen, für mich eine absolut inakzeptable Bilanz, aber es zeigt leider die (Un?)Wichtigkeit der österreichischen Parteien in der EU.

Warum soviele die FPÖ gewählt haben, hatte nur den Grund, weil diese es wiedermal geschafft haben, genug Leser für sich zu gewinnen mit der Hetzkampagne "Türkei zur EU - Nein Danke!". Das Thema ist leider schon lange nicht mehr aktuell, zumal die Türkei eh nie beitreten wird (Menschenrechte, ...) aber viele Bürger haben sich täuschen lassen.
 

Blooby

Ensign
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
211
Ich habe ungültig gewählt, da keine Partei demokratisch ist.

MFG
 
Top