Eurowahl 2009 Was habt ihr gewählt?

Was habt ihr bei der Europawahl 2009 gewählt?

  • CDU/CSU

    Stimmen: 23 6,3%
  • SPD

    Stimmen: 15 4,1%
  • FDP

    Stimmen: 52 14,2%
  • Grüne

    Stimmen: 26 7,1%
  • Linke

    Stimmen: 26 7,1%
  • Piraten

    Stimmen: 127 34,8%
  • DVU/NPD

    Stimmen: 8 2,2%
  • eine andere sozialistische oder linksliberale Partei

    Stimmen: 4 1,1%
  • eine andere konservative oder rechtsliberale Partei

    Stimmen: 6 1,6%
  • ich habe nicht gewählt

    Stimmen: 78 21,4%

  • Teilnehmer
    365

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.655
Ja, anonyme Umfrage. Ich weiß oft erst entgültig, was ich wähle, wenn ich in der Kabine bin - wenn man zu viel weiß, ist eine politische Entscheidung nicht mehr so einfach. (hatte schon Tolkien erkannt)

Mich würde mal interessieren, wie die CBler als gesonderte Wählergruppe gewählt haben, deswegen diese Umfrage. Weil von der Forensoftware maximal 10 Antworten erlaubt werden, versuche ich mal die wichtigsten Parteien von den 32 in Deutschland an der Wahl teilnehmenden rauszufiltern - ich hoffe dass meine Auswahl den meisten passt.

P.S.
Mir fällt gerade auf, dass ich Tierschutzpartei vielleicht für einige schlecht erkennbar ist - die zählt für mich grob in die Sammelbezeichnung "sozialistisch oder linksliberal".
 
Zuletzt bearbeitet:

MRM

Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.281
Mir fällt gerade auf, dass ich Tierschutzpartei vielleicht für einige schlecht erkennbar ist - die zählt für mich grob in die Sammelbezeichnung "sozialistisch oder linksliberal".
Und die Violetten ? :D

Wäre vermutlich besser gewesen die unterteilung in linksliberal und rechtliberal weg zu lassen, weil sich manche einfach schlecht in so ein Schema pressen lassen. bzw nicht so einfach zu zuordnen sind. Zumindest wüßte ich nicht bei allen sonstigen, in welche Kategorie ich sie dort einteilen sollte ...

Einfach "andere" hätte vermutlich genügt

btw

[x] Piraten
 
Zuletzt bearbeitet:

Grugeschu

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.614
Prirates of Somalia ^^.
Die Wahlbeteiligung hier (NDS, Lüneburg) soll total fürn Arsch sein.
 

Paros_Hilti

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.522
Ich gehe erst noch wählen wenn die F1 vorbei ist. Ich habe aber schon angekreuzt was ich wählen werde. Ich wähle diesmal eine andere Partei wie sonst. Wie schauts bei euch aus? Bleibt ihr bei eurer Partei?
 

MRM

Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.281

-=|Vegeto|=-

Rear Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5.187
Nach F1 geh ich hin, aber überlege noch wer nun eigentlich die Stimme bekommt.

Schwanke zwischen den Grünen und den Piraten.
 

Paros_Hilti

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.522
Ich habe bisher immer die selbe Partei gewählt aber diesmal werde ich anders wählen - die großen Parteien sollen mal einen Denkzettel bekommen.....
 

DiamondDog

Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
2.772
Ich bin überzeuger nichtwähler.

weil ich zwischen gülle und missthaufen nicht wählen möchte, beides ist mir unlieb
 
B

butterbloemchen

Gast
Ich empfinde durchaus Sympathien für die piratenpartei, ist sie doch neben den Grünen die einzige, die sich wirklich für Datenschutz und Grundgesetz einsetzt.

Aber so ganz ohne Vollprogramm ist sie für mich nicht wählbar.
Ihr Wahlprogramm fußt ja nur auf wenigen Punkten.
Das ist mir zu wenig.
Zum Thema Umweltschutz und Sozialpolitik haben sie glaub ich gar keine Meinung, zum Thema Wirtschaft auch nicht so wirklich.

Ich befürchte auch, dass die Piratenpartei irgendwo bei 1% rumdümpeln wird.

Daher habe ich gewählt, was ich immer wähle ;-)
 

fandre

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.389
Ich bin bei meiner Partei geblieben. Allerdings denke ich schon drüber nach, mich doch mal bei den Piraten zu engagieren. Wie butterbloemchen schon schreibt, ohne Vollprogramm stellen die Piraten leider auch nur eine Protestpartei dar.
 

Prom07

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
993
Habe jetzt das erste mal gewählt und habe mich für eine der größeren parteien entschieden, weil ich meine stimme nicht wegwerfen möchte in dem ich piraten oder so wähle. :)
 

Paros_Hilti

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.522
Ich habe mir in den letzten Tagen recht viele Gedanken gemacht welche Partei ich wählen soll und bin auf keinen richtigen Nenner gekommen. Bei uns in Mannheim sind heute auch noch Gemeinderatswahlen und die Unterlagen zum ankreuzen wurden auch schon mit der Post zugeschickt. Aber erst als ich mir diese genauer angeschaut habe war mir auf einmal klar was ich wählen werde und habe dort auch schon meine Kreuze gemacht.
 

MRM

Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.281
Aber so ganz ohne Vollprogramm ist sie für mich nicht wählbar.
Naja - nur stellt sich mir jedenmal das Problem - was nützt mir ein Vollprogramm, von dem ich die Hälfte ablehne, und von dem ich nicht weiß, welcher Teil am Ende umgesetzt wird.

Ihr Wahlprogramm fußt ja nur auf wenigen Punkten.
Das ist mir zu wenig.
Das hat IMHO aber auch einen Vorteil - meine Wahlstimme ist aussagekräftiger. Es ist relativ klar, weswegen man die Piraten wählt, eben weil sie sich auf ein Themenkomplex einschränken. Bei größeren Parteien ist die motivation nicht so eindeutig - wurden die nun wegen der Innen oder wegen der Wirtschaftspolitik oder der Außenpolitik gewählt ?

Habe jetzt das erste mal gewählt und habe mich für eine der größeren parteien entschieden, weil ich meine stimme nicht wegwerfen möchte in dem ich piraten oder so wähle.
Weggeworfen ist die Stimme IMO nur, wenn man zu hause bleibt, sie ungültig macht oder sie einer Partei gibt, mit der man nicht sympathesiert, und sie nur deshalb wählt, weil sie vermutlich über 5% kommt ...
 
Zuletzt bearbeitet:

MountWalker

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.655
Der Fokus auf extremsten Gottglauben scheint zwar konservativ, aber folgende Pasage in der Parteienbeschreibung: "Auf ihrer Website beschreiben die Violetten als ihr Gesellschaftspolitisches Ziel, das Gemeinwesen so gestalten zu wollen, dass jedes Individuum "seiner Seele folgt und dadurch ausgerichtet ist auf die göttliche Liebe im Denken, Reden und Handeln." macht sie für mich recht eindeutig am ehesten "linksliberal" - liberal, weil jedes Individuum in seiner Individualität gestärkt werden soll und links, weil sie ihren Fokus auf eine Art "Liebebefehl" legen - der Liebebefehl ist zwar unliberal, aber links ist er. ;)

Die Parteien lassen sich schon alle so klassifizieren, man muss dafür aber die konkreten Forderungen - bei den Violetten sind as ja nicht so viele - auf das bekanntere klassische Parteienspektrum abbilden. Das hat sicher auch seine Schwäche, aber ich wollt mich bei unserem niedrigen Altersdurchschnitt, der ja offener für Parteialternativen ist, nicht riskieren da am Ende vielleicht mehr als 10% bei einem gänzlich unklassifizierten "andere" stehen zu haben. ;)

P.S.
Die RRP ist bspw. sozialistischer als die Linke, wenn man die konkreten Forderungen vergleicht. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
1

1668mib

Gast
Ich bin überzeuger nichtwähler.

weil ich zwischen gülle und missthaufen nicht wählen möchte, beides ist mir unlieb
Damit unterstützt du aber genau die Parteien, die du nicht haben willst, denn deren Stimmen steigen ja prozentual dadurch. Deshalb immer lieber die Partei wählen die der eigenen Meinung am nächsten kommt.

Also zur Erklärung warum:
Angenommen 100 Leute dürfen wählen, davon gehen aber nur 50 wählen. 35 wählen Schrottparteien, also 70%. Wenn du aber wählen gehst, dann sind die 35 Stimmen von 50 nur noch 68,63%. Klar, klingt nicht nach viel, aber Kleinvieh macht auch Mist. Und meiner Meinung nach gilt: Wer nicht wählen geht hat auch über die Politik nicht zu schimpfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

DiamondDog

Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
2.772
nein! ich untersütze damit niemanden. ich will dass sich die politiker irgendwann mal die frage stellen. ey wieso wird die wahlbeteiligung immer kleiner, wieso gehen nur so und so viele leute wählen. ich bin dafür mal komplett eine wahl zu boykottieren.


denn egal welche partei du wählst. die machen alle misst, das was versprochen wurde wahr nur werbung. du gibst heut deine stimme ab und morgen hast du keine mehr um dich zu beschweren weil die gewählte partei (ob nun von dir oder net) wieder nix vernünftiges macht und sich mit selbstprofilierung mehr beschäftigt als mit wichtigen sachen.

ich bewahre heute meine stimme um morgen demjenigen sagen zu können dass er fehl am platze ist.

ich bin gegen das wahlsystem in diesem lande. ich bin für volksentscheide über fast jedes gesetz. weil wir es sind die damit leben müssen, weil es unser land ist und net deren!
 

cookiie

Lieutenant
Dabei seit
März 2007
Beiträge
662
.. oder zumindest ungültig damit man von seinem Recht gebrauch macht. Wenn niemand mehr Wählen ginge, dann könnte man ja gleich die Diktatur wieder einführen.
 
1

1668mib

Gast
@DiamondDog: Lies meinen Edit durch und du siehst, warum du damit genau die unterstützst, die du nicht haben willst.

Glaubst du die Politiker die an der Macht sind interessiert die geringe Wahlbeteiligung? Die interessiert nur eines: Im Amt zu bleiben.

Wenn du nicht zur Wahl gehst zeigst du eigentlich nur eines: Desinteresse.
 

DiamondDog

Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
2.772
naja was hilft einem eine demokratie wenn alle Parteien die gleiche schei§§e bauen.

ist das nicht auch eine art diktatur? wenn du keine richtige wahl hast?
 
Top