News Evo Plus: Samsung beschleunigt und verdünnt microSD-Portfolio

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.972
Samsung legt die microSD-Karten der Serie Evo Plus mit höherer Geschwindigkeit neu auf. Die maximale Leserate steigt von 95 auf 100 MB/s. Größer ist der Sprung der Mindestschreibrate von 10 auf 30 MB/s (U3). Zudem wird im microSD-Portfolio gründlich aufgeräumt: Künftig soll es nur noch die Serien Evo Plus und Pro Plus geben.

Zur News: Evo Plus: Samsung beschleunigt und verdünnt microSD-Portfolio
 

Computer_Nooby

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
659
Was bringen die höheren Geschwindigkeiten, wenn die Geräte diese gar nicht nutzen können? Ist das bei den aktuellen Geräten anders?
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.558
Zuletzt bearbeitet:

ZuseZ3

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.062
Gute Sache, leider habe ich bei Handys kaum Tests dazu gefunden, wie/ob mein Handy die überhaupt ausnutzt
 

Harsiesis

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
554

Augen1337

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.313
Ich hab noch nie nen Kartenleser gehabt, der über USB2.0 hinausgeht.
 

damn80

Commodore
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.033
finde gut das es wowas gibt, der grossteil der "kunden" will doch aber eher sowas wie usb stick mit 128gb für 10€.
das die dann nur ne schreibrate von 1 mb7sec haben verstehen die dann aber nicht.
"aber aber der hat doch usb 3.0" ;)
 

DerVengeance

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2014
Beiträge
327
Man gehe auf die Herstellerseite und schaut sich da nach der Produktenummer um... und ja, die ist ganz einfach zu finden - nur nicht so faul sein ;)
Das bringt mir aber nichts, wenn bei Amazon Marketplace-Händler auf ein und der selben Produktseite die neue und alte Version verkaufen.


Ich hätte es besser gefunden, wenn es nur noch eine Serie mit neuem Namen gäbe.

Was ist jetzt eigentlich der Unterschied zwischen der Evo+ und der Pro+ Serie? Letztere gibt es nur noch mit kleinem Speicher und sie ist auch nicht schneller als die großen EVO+ Modelle. Bei den SSDs unterschieden sich beide Serien an der Art der NANDs (TLC bzw. MLC); aber hier?
 

Zocker311

Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.545
lohnt sich sowas für ein smartphone wie das s7, merkt man da einen unterschied zu ner class10?
 

icetom

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
1.460
Das bringt mir aber nichts, wenn bei Amazon Marketplace-Händler auf ein und der selben Produktseite die neue und alte Version verkaufen.


..

Was ist jetzt eigentlich der Unterschied zwischen der Evo+ und der Pro+ Serie? ...
ich kaufe Speicherkarten nicht mehr bei MP Händlern, die Preise sind ohnehin so niedrig.

Den Unterschied siehst du in der Tabelle gut.
 

Computerfuchs

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
621
lohnt sich sowas für ein smartphone wie das s7, merkt man da einen unterschied zu ner class10?
Weil das S7 leider nur USB 2.0 unterstützt hast du dort bei der Übertragung auf einen PC bereits jetzt einen Flaschenhals. Und um am Gerät selbst Bilder, Videos und Musik anzuschauen, brauchst du keine so hohe Performace. Von daher: Nein, lohnt sich ziemlich sicher nicht.

Einzige Ausnahme wäre vielleicht, wenn du Apps auf die SD-Karte verschiebst. Aber das würde ich sowieso, so weit wie möglich, versuchen zu vermeiden. Multimedia-Daten auf die SD-Karte schieben und so den Gerätespeicher für Apps freihalten, ist sinnvoller.
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.363
Gibt es überhaupt je einen Grund eine Pro 64GB zu kaufen wenn man für fast denselben Preis eine gleich schnelle Evo 128GB kaufen kann?
Ich hoffe das dieses Scenario im kommenden CB-Test behandelt wird.

Gute Sache, leider habe ich bei Handys kaum Tests dazu gefunden, wie/ob mein Handy die überhaupt ausnutzt
ComputerBase testet die Geschwindigkeit des integrierten Kartenlesers bei Smartphones und Tablets mittlerweile ;)
 

Zocker311

Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.545
Weil das S7 leider nur USB 2.0 unterstützt hast du dort bei der Übertragung auf einen PC bereits jetzt einen Flaschenhals. Und um am Gerät selbst Bilder, Videos und Musik anzuschauen, brauchst du keine so hohe Performace. Von daher: Nein, lohnt sich ziemlich sicher nicht.

Einzige Ausnahme wäre vielleicht, wenn du Apps auf die SD-Karte verschiebst. Aber das würde ich sowieso, so weit wie möglich, versuchen zu vermeiden. Multimedia-Daten auf die SD-Karte schieben und so den Gerätespeicher für Apps freihalten, ist sinnvoller.
Wieso das ich schiebe die apps immer auf die sd
 

Shadow Complex

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.373
Weil heutige moderne Smartphones mit UFS 2.0 Speicher an die Performance von SSDs herankommen.
Von Faktor 3-6x schneller zu sprechen ist keine Übertreibung.

Für deine Frage hätte es btw keinen fullquote benötigt.
 

Shadow Complex

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.373
Interne Kartenlesegeräte (in Notebooks) sind leider meistens per USB 2.0 angeschlossen obwohl besonders in der heutigen Zeit mit Sicherheit genügend freie PCIe Lanes zur Verfügung stehen würden.
Das Dell xps 13 ist da eine löbliche Ausnahme.
 
Top