Externe Festplatte wird nicht mehr erkannt

Shocky

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
92
Hallo,

habe schon ein wenig gelesen und gesucht und möchte sicherheitshalber noch einmal nachfragen ob ich bis jetzt auf dem richtigen Weg bin.
als Wegweißer habe ich diesen Thread benutzt: https://www.computerbase.de/forum/threads/120gb-sicherungsplatte-nicht-mehr-lesbar.111913/

als Betriebssystem verwende ich Windows XP

Kurz zum Vorfall:
Als ich etwas auf der Platte gesucht habe und die anscheinend defekte Datei gefunden hatte kam plötzlich die Meldung, dass die Festplatte (Chiligreen 250gb, verbaut ist darin eine Western Digital Platte) nicht formatiert ist und ob ich das jetzt machen möchte.
Habe die Meldung abgebrochen und die Platte ausgeschaltet, doch jetzt wird die Festplatte nicht mehr unter dem Arbeitsplatz geführt.

Wenn ich die Festplatte per USB anstecke kommt zwar der Sound vom PC (bzw auch wenn ich sie abstecke) doch es kommt kein Icon im Arbeitsplatz bzw Autostart.
Auch unter Verwaltung/Computerverwaltung gibt es keine Einträge mehr.

Weiteres habe ich den Treiber gelöscht und die Platte neu installieren lassen, ändert aber auch nichts.
Habe die externe Festplatte auch an einem anderen PC getestet, selber Fehler.
Auch das ausbauen aus dem Gehäuse und direktes anschließen brachte keinen Erfolg.

Momentan ist die Festplatte direkt angeschlossen an meinem 2. Pc worauf Knoppix V6.2 per Live CD läuft und mit testdisk durchsucht wird, anbei ein Screenshot dazu.
Ist das normal das dies mehrere Tage dauert bis die Platte durchsucht ist? Mittlerweile läuft die schon gut 2h und es ist nicht einmal noch 1% Durchsucht. Mittlerweile ist es aber der deeper search Modus.


Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen damit ich wieder an meine für mich doch wichtigen Daten komme.
Weiteres habe ich einmal einen Beitrag gelesen wo ein anderer Dateimanager zum verschieben von Dateien verwendet wurde, finde dies aber leider nicht mehr. Da ich auch das Problem mit CRC-Fehlern gehabt habe, hat hier jemand einen Tipp zum sicheren Kopieren der Daten? Desweiteren möchte ich jetzt auch regelmäßig Backups erstellen und auf einer 2. externen Festplatte speichern, gibt es dafür spezielle Programme die das erledigen oder muss man das von Hand kopieren und speichern?

Danke und Grüße
 

Anhänge

Erbsenkönig

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.332
Ich hab genau das selbe Problem mit meiner WD Elements 1 TB:(

Vista zeigt sie nicht mehr in der Computerverwaltung,der Linuxreceiver erkennt sie jedoch einwandrei:(

EDIT:Sie ist soeben wieder aufgetaucht:)
 

Shocky

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
92
Hallo,

habe testdisk jetzt gut 24h laufen gelassen, und es sind gerade einmal 3% überprüft.
Ist das normal oder sollte es viel schneller gehen? Gibt es auch Alternativprogramme zu testdisk die gleich gut sind?


Gruß
 
F

Fiona

Gast
Nein, ist nicht normal.
Testdisk zeigt Read Errors an und hängt dadurch wahrscheinlich.
Setze mir mal einen Screen direkt nach Analyse, bevor du bei der Suche Quick Search bestätigst.
Geht arum zu prüfen, o du noch eine Partition in der Partitionstabelle hast und eine Diagnose des Bootsektors deine Daten anzeigen würde?
Diese solltest du dann kopieren.
Ansonsten würde ich kostengünstige Datenettun gssoftware empfehlen?


Viele Grüße

Fiona
 

Shocky

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
92
anbei ein Bild direkt nach der Analyse.

Welche günstige Datenrettungssoftware wäre zu empfehlen falls das wirklich die letzte Rettung ist? :(


Grüße


*edit* habe mir jetzt eine Verbatim Festplatte mit 500gb gekauft um eine Backupplatte zu haben, darauf ist das Programm Nero Backitup dabei, ist das grundsätzlich zu empfehlen oder sollte ich ein anderes Tool verwenden?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
F

Fiona

Gast
Bei dir stimmt auf den zweiten Bil die Geometrie nicht mehr?
Anstatt, Cylonder anzahl, 255 Heads pro Cylinder (bei Disk) und 63 Sektoren pro Head sind es jetzt 64 Heads pro Cylinder und 32 Sektoren pro Head.
Beim ersten Bild stimmt die noch?
Partition Read Error weist auch auf ein Speicherfehler im MBR hin?
Hattest du mehrere Read Errors be Testdisk von Knoppix gesehen?
Mache mal eine Diagnose anhand der Geometrie ob deine Partitionen insowiet erkannt werden?
Starte Testdisk, bestätige bei Log-Datei erstellen mit Enter, wähle deine Festplatte und bestätige mit Enter.
Bestätige auch bei Partition Table Typ Intel mit Enter.
Gehe jetzt auf das Menü Geometry.
Gehe dort auf Heads.
Gib dort 255 ein und bestätige mit Enter.
Gehe dann auf Sectors, gebe dort 63 ein und bestätige mit Enter.
Lasse SectorSize und den Rest in Ruhe.
Bestätige dann mit OK zum verlassen von Geometry.
Du darfst dann Testdisk nicht beenden da du dann die Einstellungen verlierst.
Gehe dann mit dem Pfeil auf Analyse bestätige mit Enter und setze mir einen Screenshot.
Wäre der gegenwärtige MBR.

Wenn wieder Partition Read Error erscheint und Testdisk wegen Lesefehler hängt, dann mache eine Diagnose mit kostengünstiger Datenrettungssoftware in der Testversion?
Versuche es mit Scavenger.
Versuche den langen Scan.
Überprüfe was an Daten angezeigt wird und ob der Scan durchläuft?
Wenn es hängt, stresse die Festplatte nicht und teile es mit?
Sollte dann um an die Daten zu kommen evtl. geklont werden?
Aber nur wenn es hängt, und teile es vorher mit.

Viele Grüße

Fiona
 

Shocky

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
92
Verstehe selber nicht warum es sich verändert hat, möglicherweise durch den Ausbau aus dem Gehäuse und direktem anschluss? (Festplatte ist jetzt wieder im USB Gehäuse verbaut)

Anbei das Bild nach dem umstellen, werde wohl mal die Testversion von Scavenger verwenden und hoffen das mir das weiterhilft.

Danke und Grüße :)

*edit* habe jetzt Scavenger ca. 10min laufen gelassen ohne das er einen Fortschritt gemacht hat (es kamen einige Fehlermeldungen) und habe den Test dann angehalten. Habe zusätzlich noch eine leere 160gb externe HDD getestet, bei dieser kamen bereits nach wenigen Sekunden Dateien was bei der 250gb Platte um die es hier geht leider nicht passiert ist.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Shocky

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
92
Hallo,

Habe mir jetzt das Programm CrystalDiskInfo heruntergladen, wenn es noch eine Chance für meine Festplatte gibt sollte sie dort angezeigt werden oder heißt das erstmal nichts?
Denn in der Datenträgerverwaltung wird die Festplatte leider auch nicht angezeigt, wird aber nachwievor vom PC erkannt (Geräusch vom PC) nur taucht die Platte nicht im Arbeitsplatz auf.


Wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir noch ein paar Tipps geben könntet!


Grüße
 
Top