Festplatte verkaufen

Smeagol42

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
423
Hi,
hab jetz schon viel widersprüchliches gelesen.... jetzt wollte ich einfach hier nochmal nachfragen: kann ich eine "genullte" Festplatte bedenkenlos verkaufen oder nicht?!?

freundliche Grüße,
Smeagol.
 

Corristo123

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
772
Wenn Du die Festplatte z.B. mit Darik's Boot and Nuke, Active KillDisk o.ä. gelöscht hast, wird da niemand wieder etwas herstellen können. Eine normale Formatierung (nicht quick format) sollte schon ausreichen.
 

D4L4!L4M4

Captain
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
3.598
Kurz gesagt: Ja, kannst du.

Es gibt sicherlich noch Spezialisten die auch bei einer so überschriebenen Festplatte ein paar Daten wiederherstellen könnten, aber das wäre (wenn überhaupt möglich) mit sehr viel Aufwand verbunden.

MfG Tim
 

Tux

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
1.456
@Smeagol42

Was heißt genullt?
Was genau hast du gemacht?
Ich würde die Platte gegebenenfalls auch noch mehrfach mit Zufallswerten überschreiben lassen.
Sicher ist sicher

und da wollt ich gleich mal fragen ob die normale Formatierung über windows reicht?

Schnell formatierung reicht ja nicht?
Für was soll es denn reichen?
Platten die einfach formatiert wurden, kann jedes Kiddi wiederherstellen.

Nu musst deine Daten schon überschreiben
 
Zuletzt bearbeitet:

Smeagol42

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
423
"Genullt" heisst für mich mit DBAN einmal überschrieben....sry...

Danke schon mal für die schnellen Antworten!
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.597
Zitat von Tux:
Platten die einfach formatiert wurden, kann jedes Kiddi wiederherstellen.
Ab Vista werden bei einem Vollformat alle Sektoren innerhalb der Partition genullt, also mit Nullen überschrieben. Da können selbst darauf spezialisierte Datenrettungsunternehmen nichts mehr wiederherstellen.

@FlorianGTX
Wenn du Windows Vista oder Windows 7 einsetzt, lösche alle Partitionen auf der Platte (falls mehr als eine angelegt wurden), erstelle ein große über die gesamte Kapazität und formatiere diese langsam. Das reicht vollkommen aus.
 

Dragon45

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.021
Kann es sein, das in Folge der überzogenen Festplatten Preise, der Verkauf von gebrauchten Platten, in Verbindung mit immer häufigeren Threads über Löschen, Formatieren Überspeichern usw. auftauchen?
UND IMMER MUSS ICH NUR DIESE ZWEI VIDEOS POSTEN! und alles ist klar.

Also dann hier sind die beiden Links, viel Spass beim angucken.
http://www.youtube.com/watch?v=aaoy20fJY3E
http://www.youtube.com/watch?v=_7KiiGNe808
MfG
 

fugo67

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
108
Wenn Du uns mitteilst, aus welchem Grund Du Bedenken hast, ist es einfacher eine Antwort zu finden.
 

Dragon45

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.021
@fugo67 brauch er nicht zwingend zu schreiben, aber interessieren würd mich das bei vielen. Der Käufe baut diese bestimmt nur ein... Schnellformatieren und OS drauf oder halt andere Daten. Meiner Meinung nach schauen da die wennigsten nach, ob sie noch die Reste der kinderpornografischen Inhalte wiederherstellen können o.ä. aber naja Ar***löcher gibts immer.

MfG
 

Smeagol42

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
423
Naja man hört doch immer wieder dass gezielt Speichermedien aufgekauft werden (wurden?) und diese wiederhergestellt werden. Keine Ahnung was man da für Informationen rausholen kann. Passwörter? Nutzerdaten? Da möchte man halt lieber auf nummer sicher gehen (finde ich^^). Kann auch sein dass ich hier nur gerüchten aufgesessen bin^^
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.597
@Dragon45
Lösche besser das Lesezeichen zu diesen Videos. ;) Denn das ist entweder eine Verarschung oder derjenige hat nicht wirklich Ahnung von dem was er da beschreibt.

Hier mal eine kleine Auflistung über den Unsinn, der verzapft wurde:

- Daten aus einer von einem Head-Crash zerstörten Spur zu 100% auslesen.

Das ist Unsinn. Daten in physisch zerstörten Spuren können nicht mehr ausgelesen werden. Wenn die Speicherschicht abgetragen wurde, woher sollen dann noch die Informationen kommen?

- Die weiteren Magnetscheiben in der Platte dienen als Backup-Speicher für Datenkopien.

Auch Unsinn. Festplatten speichern Daten nicht redundant. Die gesamten verbauten Magnetscheiben werden zum Speichern der Nutzdaten verwendet. Festplatten haben mehrere Magnetscheiben um die Kapazität zu erhöhen. Es gibt auch Festplatten mit nur einer Magnetscheibe. Wie würde er wohl das begründen? ;)

- Windows überschreibt bei einer Formatierung keine Daten.

Das ist veraltet. Bis einschließlich WinXP hat das sogar gestimmt. Ab Vista arbeitet Windows beim langsamen Formatieren anders und überschreibt jeden Sektor innerhalb der Partition mit Nullen, was die Daten sicher löscht.

- Ein Mal überschriebene Daten können wiederhergestellt werden. Begründung: Nebenspuren.

Dieses Wissen ist uralt und schon lange nicht mehr aktuell. Das hat damals, als Festplatten zur Positionierung der S-/L-Köpfe noch Schrittmotoren verwendet haben, funktioniert. Moderne Festplatten arbeiten schon seit Jahrzehnten durch Linearmotoren wesentlich präziser und auch die wesentlich höhere Datendichte trägt dazu bei, dass die Nebenspuren nicht mehr auslesbar sind.

- Überschriebene Daten können per Undelete-Tools wiederhergestellt werden.

Auch Unsinn. Überschriebene Daten können mit keiner Software der Welt wiederhergestellt werden. Wie denn auch, selbst wenn die Nebenspuren auslesbar wären. Die Festplatte liefert das an die Software, was der Kopf liest (in bereits fehlerkorrigierter Form).

- Um Daten wirklich zu löschen müssen sie mehrfach mit Zufallsdaten überschrieben werden, was aber auch nicht 100% sicher ist.

Das stammt noch aus der Zeit als Diskettenlaufwerke ihre Blütezeit hatten (ebenso wie das mit den Nebenspuren). Dass das Unsinn ist, belegt diese Studie: klick!
 
Zuletzt bearbeitet:

Dragon45

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.021
O_o da bin ich wohl mehr schlecht als recht Informiert
guck nach dem Upload: Hochgeladen von SemperVideo am 16.07.2008 oh ja is schon etwas älter.

Aber wennigstens stimmt das Video mit einem überein:
[...]Daten bis zu 35-mal überschreibt. Das gibt dem Löschenden das psychologisch wichtige Gefühl es gründlich gemacht zu haben[...]
Und darauf kommt es an, wenn der Löschende beruhigt seine Platten verkaufen kann.
Wobei die Methode von SemperVideo: Verschlüsselte Dateisysteme nicht schlecht ist. Ich bin sowie so der Meinung das es egal ist ob es ein Notebook oder ein Desktop PC ist DATEN werden verschlüsselt. Wird bei meinem neuen PC auch gemacht. Die Zeit hat man und die Hardware ist auch da Intel CPU AES Unterstützung.
Zum Schluss noch BIG THX an MADNEX
und Gute Nacht
 

Ernst@at

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
7.918
... nicht zu verwechseln mit dem für den Poster psychologisch wichtigen Gefühl, für das Wissen der Allgemeinheit was dringend Notwendiges beigetragen zu haben, wenn man Links zu Themen, die man selbst nicht versteht, weiterreicht, obwohl es sich um völligen Unsinn handelt. Die Begeisterung und der gute Wille zählen!
 

Tesla

Newbie
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
4
Hey Könnt ihr mir sagen wo Ich Neue Festplatten verkaufen kann? ausser ebay
Habe 2 Neue 14 TB mit denen ich nichts anfangen kann

Gruß
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.595
Hier im Marktplatz, dazu fehlen Dir aber noch ein paar Beiträge. Warum kauft man sich sowas wenn man es nicht benötigt?
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
51.511
Nein, beim Schnellformat werden nur neue Metadateien für ein leeres Filesystem geschrieben, die Daten selbst aber nicht überschrieben, von daher muss es Vollformat (ab Vista, wie Madnex erklärt hat) sein. Bei SSDs kann aber sogar ein Schnellformat reichen, da WIndows dabei die Partition auch trimmt. Allerdings sollte man sicher sein, dass TRIM auch funktioniert, ein alter Treiber oder eine Anbindung über SAS oder USB können dafür sorgen, dass die TRIM Befehle gar nicht ankommen und der Controller einer SSD darf TRIM Befehle auch unter den Tisch fallen lassen, etwa wenn er was anderes zu tun hat.
"Genullt" heisst für mich mit DBAN einmal überschrieben.
Das riecht, einmal wirklich überschrieben, sind die Daten nicht wiederherstellbar, egal ob SSD oder HDD. Wenn da Daten drauf waren für die jemand spezifisch ein hohes Interesse haben könnte der dann auch keine Mühen scheuen würde um zu versuchen doch noch etwas wiederherzustellen, dann sollte man solche Platten sowieso mechanisch zerstören und nicht gebraucht verkaufen.
 

Andi07

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
395
Hallo zusammen!

TRIM markiert doch die Bereiche der SSD nur als frei verfügbar. Und wenn überschrieben wird, muss die gesamte SSD überschrieben werden. Nur die vorhandenen Daten seiner SSD zu überschreiben, wird sehr wahrscheinlich nichts bringen, da der Controller der SSD die Flash-Zellen gleichmäßig belasten möchte. Die Daten sind dann also nur scheinbar überschrieben, aber nicht tatsächlich.
Löschen + TRIM + vollständig überschreiben könnte funktionieren, wenn es keine SSD ist, die freien Speicher reserviert, um freie Speicherzellen zur Verfügung zu haben. Das sogenannte Over-Provisioning. Und diese Zellen für Over-Provisioning können nicht überschrieben werden.

Letztlich dürfte nur ein ATA Secure Erase Befehl an die SSD etwas bringen. Denn damit wird der Controller selbst, die Zellen als leer ansehen. Besser gesagt, die Zellen sind dann tatsächlich leer.


Gruß Andi
 
Top