News Fossil Group: Smartwatch-Abkömmlinge erhalten GPS, NFC und HR

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.087
#1
Die Fossil Group, zu der namhafte Modemarken wie Skagen, Diesel, Emporio Armani und Michael Kors zählen, fährt zur IFA 2018 eine Smartwatch-Offensive aus. Nahezu alle vorherigen Ableger erhalten dabei GPS, Herzfrequenzsensor, NFC und eine verbesserte Wasserdichtigkeit, wenn auch jene fragwürdig ist.

Zur News: Fossil Group: Smartwatch-Abkömmlinge erhalten GPS, NFC und HR
 
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.230
#2
Die Falster 2 gefällt mir sehr gut. Nur Aufgrund des HR Sensors wahrscheinlich wieder zu dick.

Wer braucht bei einer Uhr mit der man keinen Sport macht eine HR Sensor und GPS?
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
692
#3
Vielen Dank an Fossil.

Die Dinger sehen wenigstens annähernd wieder aus wie Armbanduhren.
Am Handgelenk kanns mir gar nciht "oldschool" genug sein.

Wenn ich an die geschmacksbefreiten Dinger von Obst und Co. denke, bekomme ich das Würgen.
 

Multiplex

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
52
#4
Die Dinger sehen wenigstens annähernd wieder aus wie Armbanduhren.
In der Tat! Ich selbst habe eine aktuelle Fossil mit Metall- und Lederarmband im Einsatz - die ich mit allem tragen kann und fast nur als Uhr benutze. Ab und zu auch mal zum Draufschauen, ob es einen Anruf, eine wichtige Mail oder etwas anderes gegeben hat. Sehr selten für Google Maps. Ich brauche keinen automatischen Liegestütz-Zähler, keine Blutzucker-Messdiode und auch keine Realtime-DNA-Analyse am Handgelenk...

Apropos: Bis heute habe ich nicht kapiert, weshalb sich jemand einen iPod auf Steroiden umschnallt (aka Apple Watch). Das Teil ist noch dazu hässlich wie die Nacht. Außerdem ohne AlwaysOn-Display, es verfehlt damit den ursprünglichen Sinn und Zweck. Egal, über Geschmack lässt sich nicht streiten. :) Vermutlich bin ich schon zu alt fürs Telefonieren mit dem Handgelenk. Ich hab' das einmal ausprobiert in der U-Bahn, wurde dabei von meinen Mitmenschen angeschaut wie ein Psychiatrie-Patient mit Geschlechtskrankheit.

Noch etwas @ComputerBase:
Legen alle Smartwatch-Abkömmlinge zum Zuge der IFA nach Vorbild der erst kürzlich vorgestellten Fossil Q Explorist HR nach, fällt vor allem die Skagen Falster 2 ins Bild.
Was für ein Satz... :rolleyes:

Viele Grüße
Multiplex
 
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
823
#5
werden da auch mal bessere SoCs eingebaut? Hab die Fossil Explorist 3 und das Ding ruckelt fast immer. Man muss 3x auf den Bildschirm tippen damit das Teil mal checkt das es den nächsten Musiktitel in Spotify auswählen soll. Meine alte Sony Smartwatch 3 die leider den Geist aufgegeben hat, lief um einiges flüssiger und hatte auch mehr Funktionen (Bitte nicht stören auch am Handy einschalten, Google Assistant am Handy ausführen wenn gestartet)
 

Kolu

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
61
#6
Was für ein Schwachsinn jetzt noch Uhren zu releasen mit dem Snapdragon 2100, wenn eh am 10.08 die neue Generation vorgestellt wird. Da hätten die Hersteller ruhig noch warten können.
 
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
4.297
#7
Die Laufzeit wird weiterhin katastrophal ausfallen und dieses induktive Laden der noch aktuellen Fossil ist auch ziemlich beschissen. Da lobe ich mir die halbwegs dezenten Kontakte der alten Pebble.

Optisch kommt man aber an der Fossil nicht vorbei. Die mit Abstand schönsten SmartWatches
 

Multiplex

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
52
#8
@romeon
Die Laufzeit wird weiterhin katastrophal ausfallen
Bei mir sind es aktuell mit Always-On-Display über drei Tage. Nutze ein angepasstes Ziffernblatt mit WatchMaker Pro. Nachts im Flugmodus. Finde ich völlig okay. Habe aber auch viele Features deaktiviert, die ich nicht brauche.

dieses induktive Laden der noch aktuellen Fossil ist auch ziemlich beschissen.
Ich finde das Ladekabel sehr gut gelungen. Erheblich besser als die Ladebasis meiner Samsung Gear S3. Das Fossil Ladekabel ist sehr flexibel einsetzbar, superleicht und klein - und deshalb perfekt auf Reisen.

Optisch kommt man aber an der Fossil nicht vorbei. Die mit Abstand schönsten SmartWatches
Es gibt auch noch TAG/Heuer, die finde ich persönlich noch etwas edler und besser verarbeitet. Ist aber vom Preis/Leistungsverhältnis ein schlechter Witz.

Viele Grüße
Multiplex
 

estros

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.960
#9
Wenn ich an die geschmacksbefreiten Dinger von Obst und Co. denke, bekomme ich das Würgen.
Tellerrand und so.
Nicht jeder will dieses analoge Design bei digitalen Produkten, weil es einfach unnütz ist.
Was für ein Schwachsinn jetzt noch Uhren zu releasen mit dem Snapdragon 2100, wenn eh am 10.08 die neue Generation vorgestellt wird. Da hätten die Hersteller ruhig noch warten können.
Schwachsinn? Bitte nachdenken, bevor du so harte Worte verwendest.
Zwischen Vorstellen, Entwicklung und Umsetzung vergeht sehr sehr viel Zeit. Da kannst du kaum warten, sie werden aber an meinem Nachfolger mit dem SoC arbeiten.
 
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
4.297
#10
@romeon

Bei mir sind es aktuell mit Always-On-Display über drei Tage. Nutze ein angepasstes Ziffernblatt mit WatchMaker Pro. Nachts im Flugmodus. Finde ich völlig okay. Habe aber auch viele Features deaktiviert, die ich nicht brauche.
hast du ein Bild davon? Ich nutze Ksana, was ganz passabel aussieht.
Ich finde das Ladekabel sehr gut gelungen. Erheblich besser als die Ladebasis meiner Samsung Gear S3. Das Fossil Ladekabel ist sehr flexibel einsetzbar, superleicht und klein
aber der Magnet ist viel zu schwach. Berührt man das Kabel oder die Uhr, wird der Ladevorgang sofort unterbrochen. Das finde ich ziemlich unausgereift.
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.504
#12
Ich habe schon eine Menge Technikkrempel ungenutzt im Schrank vor sich hingammeln, aber selbst mir fällt kein Anwendungsfall für eine Smarwatch ein.
Trage schon seit Jahrzehnten keine Uhr mehr. Das Extrazeugs, was die Teile können, bzw wie sie es vom Handy zum Handgelenk weiterleiten macht es für mich nur ktischiger.
 

acty

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.087
#13
In der Tat! Ich selbst habe eine aktuelle Fossil mit Metall- und Lederarmband im Einsatz - die ich mit allem tragen kann und fast nur als Uhr benutze. Ab und zu auch mal zum Draufschauen, ob es einen Anruf, eine wichtige Mail oder etwas anderes gegeben hat. Sehr selten für Google Maps. Ich brauche keinen automatischen Liegestütz-Zähler, keine Blutzucker-Messdiode und auch keine Realtime-DNA-Analyse am Handgelenk...

Apropos: Bis heute habe ich nicht kapiert, weshalb sich jemand einen iPod auf Steroiden umschnallt (aka Apple Watch). Das Teil ist noch dazu hässlich wie die Nacht. Außerdem ohne AlwaysOn-Display, es verfehlt damit den ursprünglichen Sinn und Zweck. Egal, über Geschmack lässt sich nicht streiten. :) Vermutlich bin ich schon zu alt fürs Telefonieren mit dem Handgelenk. Ich hab' das einmal ausprobiert in der U-Bahn, wurde dabei von meinen Mitmenschen angeschaut wie ein Psychiatrie-Patient mit Geschlechtskrankheit.

Noch etwas @ComputerBase:

Was für ein Satz... :rolleyes:

Viele Grüße
Multiplex
War spät :p
Wird geändert
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
692
#15

Multiplex

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
52
#16
Ich habe schon eine Menge Technikkrempel ungenutzt im Schrank vor sich hingammeln, aber selbst mir fällt kein Anwendungsfall für eine Smarwatch ein.
Trage schon seit Jahrzehnten keine Uhr mehr.
Daran wird's liegen. Dass Du keine Uhr mehr trägst, meine ich. :-) Ich bin sehr daran gewöhnt und für mich erfüllen Smartwatches wie die Fossil genau ihren Zweck. Zum Beispiel im Meeting. Oder im Auto bzw. auf dem Fahrrad, wenn ich mich zu einem bestimmten Ort navigieren lasse. Oder einfach nur, um auch ohne Handy genau zu wissen, wie spät es eigentlich ist...

Viele Grüße
Multiplex
 
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
170
#17
Sobald es ein neues SoC von Qualcomm mit 7nm gibt und Fossil diese nutzt kauf ich gerne eine neue Smartwatch von denen. Sonst sehe ich kein Grund eine der neuen Smartwatches zu kaufen, wenn ich mir die alten mit dem gleichen Prozessor um weniger als die Hälfte kaufen kann.

Neu würde ich eher die Galaxy Watch kaufen.
 

TekkenTec

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
50
#18
Generell finde ich Smartwatches weniger unnütz als gedacht, konnte eine Garmin Forerunner gratis von nem Reward-Programm meines Arbeitgebers kriegen. Optisch noch nicht 100% meins. Mich würde interessieren ob es irgendwelche Smartwatches mit OLED Display gibt. In echt sehen die Kontraste nämlich meiner Meinung nach meist nicht so schick aus wie die Produktbilder glauben machen wollen. :(
 
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
2.655
#19
Ich habe schon eine Menge Technikkrempel ungenutzt im Schrank vor sich hingammeln, aber selbst mir fällt kein Anwendungsfall für eine Smarwatch ein.
Trage schon seit Jahrzehnten keine Uhr mehr. Das Extrazeugs, was die Teile können, bzw wie sie es vom Handy zum Handgelenk weiterleiten macht es für mich nur ktischiger.
sehe ich eben so...viele haben sowas aber keiner braucht sowas :) nur um zu sagen hey gucke mal was ich so habe.
 
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
3.473
#20
Generell finde ich Smartwatches weniger unnütz als gedacht, konnte eine Garmin Forerunner gratis von nem Reward-Programm meines Arbeitgebers kriegen. Optisch noch nicht 100% meins. Mich würde interessieren ob es irgendwelche Smartwatches mit OLED Display gibt. In echt sehen die Kontraste nämlich meiner Meinung nach meist nicht so schick aus wie die Produktbilder glauben machen wollen. :(
Samsung Gear Watch, die LG Watches und die Huawei Watch haben bspw. OLED.

Ich trage seit Jahren eine Garmin. Zuerst eine FR620, dann Fenix 5, jetzt Fenix 5 Plus. Kann ich mir eigentlich nicht mehr wegdenken, vor allem natürlich wegen der Sportfunktionen (Laufe ca. 3000km im Jahr), aber auch die Smartwatch-Funktionalität ist praktischer als man erwartet. Schade nur um die Automatikuhrensammlung, weil die meisten nur zu besonderen Anlässen ans Handgelenk kommen.
 
Top