Frage zu meinem 16000er-Anschluss

B

Boedefeld1990

Gast
Guten morgen!

Ich habe einen 16000er-Anschluss bei Osnatel und meine Fritzbox zeigt mir folgende Werte an:

Unbenannt.JPG
Unbenannt.JPG
Unbenannt2.JPG

Bei etlichen Speedtests im Internet, bekomme ich allerdings nur maximal 12800 geliefert.
Die nächste Vermittlungsstelle ist von unserem Haus nur 370 Meter entfernt.
Sowohl über WLAN als auch mit Lan-Kabel ändert sich an der Geschwindigkeit nichts.

Kann mir jemand sagen woran das wohl liegen könnte?

Besten dank bereits!


Gruß!
 
Na entweder liegts am Router ( eher unwahrscheinlich ) oder am Anschluss selbst. Frage doch mal beim Anbieter nach wieviel überhaupt durch kommt. War es denn mal mehr?

Weil zum Beispiel in Berlin gibt ist das sich mehrere aus einem Haus eine Leitung teilen wenn mehrere den gleiche Anbieter haben. Also um so mehr pro Haus den Anschluss nutzen um so weniger kommt überall an.

Gruß
 
Wenn das Kapazitätenlimit der Vermittlungsstelle erreicht ist, dann sinkt der Datendurchsatz pro Nutzer. Wohnst du in einem Gebiet (Umkreis ~500, max 600 Meter) in dem viele Menschen wohnen, z.B. Mehrfamilienhäuser etc?
 
scheischmanfred schrieb:
Na entweder liegts am Router ( eher unwahrscheinlich ) oder am Anschluss selbst. Frage doch mal beim Anbieter nach wieviel überhaupt durch kommt. War es denn mal mehr?

Vor knapp nem Jahr hatte ich noch an die 14 mbit.
Hilft da vielleicht ein Port reset seitens des Anbieters?
Und mal nebenbei gefragt: Wie ist die Leitung? Also Leitungsdämpfung etc. alles akzeptabel oder zu hoch?

gbene schrieb:
Wenn das Kapazitätenlimit der Vermittlungsstelle erreicht ist, dann sinkt der Datendurchsatz pro Nutzer. Wohnst du in einem Gebiet (Umkreis ~500, max 600 Meter) in dem viele Menschen wohnen, z.B. Mehrfamilienhäuser etc?

Ja, im Umkreis von der Vermittlungsstelle wohnen viele. Mietshäuser & Einfamillienhäuser.
 
Du nimmst deine Syncrate von 14766, ziehst Overhead ab und machst nen Speedtest und bekommst als Ergebnis 12800 - das ist doch völlig in Ordnung?

Mal davon ab, die Werte sind alle im grünen Bereich und das hat nichts mit deiner Nachbarschaft zutun.
 
Ich hab bei mir die FB direkt neben den Hausanschluss geklemmt, also ohne irgendwelchen Leitungen dazwischen, das brachte mir gute 2.000kbit, von ca. 11-12 MBit auf jetzt konstanten 14MBit
 
FAQs lesen, die Verträge heißen "bis zu 16000", da ist alles von 6300kbit/s bis 16000kbit/s rechtens.
 
Den Screenshots entnehme ich, das hier eine Fritzbox verwendet wird und zudem die Fehlerstatistik sehr gut aussieht.

Wie sieht es mit der Einstellung der Fritzbox aus in Bezug auf die Störsicherheit ?

Hier ist es möglich zwischen maximaler Stabilität und maximaler Performance in Stufen zu wählen.

Wie steht diese Einstellung aktuell ?

Zugang über das Menü: Internet --> DSL-Informationen --> Störsicherheit
 
An deiner Stelle würde ich mich in keinstem Sinne über deine Datenrate beschweren :)

Die vielen Leute auf dem Land kennen das Gefühl mit einer 2000 Leitung rumzueiern :D
 
computerbase107 schrieb:
Den Screenshots entnehme ich, das hier eine Fritzbox verwendet wird und zudem die Fehlerstatistik sehr gut aussieht.

Wie sieht es mit der Einstellung der Fritzbox aus in Bezug auf die Störsicherheit ?

Hier ist es möglich zwischen maximaler Stabilität und maximaler Performance in Stufen zu wählen.

Wie steht diese Einstellung aktuell ?

Zugang über das Menü: Internet --> DSL-Informationen --> Störsicherheit

Alles in Ordnung so?

Unbenannt.JPGUnbenannt2.JPG



Das mit dem "Bis zu 16000..." weiß ich ja auch. Aber habe mich halt gewundert, da bei Leitungskapazität 14796 Kbit/sek. steht.
 
Von Deiner Seite aus kannst Du nur noch in Richtung VDSL denken, falls dies möglich ist bei Dir.

Ansonsten ruhig bleiben und weiter Spaß haben am Internet.
 
Welche Fritzbox hast du?
 
computerbase107 schrieb:
Von Deiner Seite aus kannst Du nur noch in Richtung VDSL denken, falls dies möglich ist bei Dir.

Ansonsten ruhig bleiben und weiter Spaß haben am Internet.

Das ist ja lustig!

50 Meter weiter von mir, sind bereits 200 Mbit möglich! Also Glasfaser bis ins Haus.
Wird momentan aber noch ausgebaut. Wenn es bei mir bald ebenfalls möglich ist, werde ich definitiv auch auf die 200 Mbit wechseln.
Damals wollte ich erst zu Unitymedia, aber da hier viele Wohnungen im Umkreis sind, sind die Verteilerkästen oft überlastet.


dup schrieb:
Welche Fritzbox hast du?

Die Fritzbox Multibox 7270 NGN.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Die 7270 gilt an ADSL2+ Anschlüssen als eine der besten überhaupt.

Ist die Fritzbox an der 1. TAE angeschlossen? Neueste Firmware ist drauf?

Die SNR ist zwar schon relativ niedrig, aber wenn du es darauf anlegst kannst du sie noch weiter runter setzen. Allerdings wirst du dann mehr Fehler bekommen. Dadurch kann es im Endeffekt sogar langsamer sein als vorher.

Schlecht ist der Powercutback im Downstream, obwohl kein Vollsync erreicht wird. Da würde ich als erstes ansetzen. Ob sich die Linecard von Tuning Versuchen beeinflussen lässt ist allerdings die Frage.
 
Zuletzt bearbeitet:
dup schrieb:
Die 7270 gilt an ADSL2+ Anschlüssen als eine der besten überhaupt.

Ist die Fritzbox an der 1. TAE angeschlossen? Neueste Firmware ist drauf?

Die SNR ist zwar schon relativ niedrig, aber wenn du es darauf anlegst kannst du sie noch weiter runter setzen. Allerdings wirst du dann mehr Fehler bekommen. Dadurch kann es im Endeffekt sogar langsamer sein als vorher.

Schlecht ist der Powercutback im Upstream, obwohl kein Vollsync erreicht wird. Da würde ich als erstes ansetzen. Ob sich die Linecard von Tuning Versuchen beeinflussen lässt ist allerdings die Frage.

Ja, die Box hängt direkt an der 1. TAE-Dose und aktuellste Firmware ist auch drauf.

Wie setze ich die SNR noch weiter runter? Kann es ja dann mal ausprobieren und berichten.

Und was genau ist der "Powercutback", die "Linecard von Tuning"?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Vollzitate sind nicht nötig. Wenn du mehrere einzelne Absätze zitieren und kommentieren willst, okay. ;)

Hast du noch weitere TAE Dosen?

Den SNR kannst du z.B. mit DownstreamMarginOffset@Telnet konfigurieren.

Powercutback ist die Leistungsreduzierung. Linecard ist die Gegenstelle im DSLAM. Mit Tuning ist der Versuch gemeint den Powercutback in der Fritzbox zu deaktivieren. Ob sich die Linecard davon beeindrucken lässt ist die Frage.
 
1. TAE unbedint rausschmeißen und FB entweder direkt hinter APL und Splitter anschließen, oder an eine normale TAE ohne Widerstand, falls kein Splitter benötigt wird.
 
Zurück
Oben