Fragen zur Externen Festplatte

DolcheVita

Cadet 4th Year
Registriert
Dez. 2008
Beiträge
101
Hi Leute,

ich möchte mir nun eine externe Festplatte zulegen und da stehe ich erstmal vor einem grundsätzlichen Problem: USB, oder mit eSATA zusammen?!

Ich habe nun im Moment noch einen Rechner der SATA nicht kennt :(, aber das wird sich im laufe des nächsten Jahres ändern!

Ich möchte eine 2,5" Platte, da ich keinen Bock auf zusätzliche Stromversorgungskabel habe.

Lohnt es sich nun eine Gehäuse zu kaufen was beides kann, wie z.B. http://www.caseking.de/shop/catalog/HDD-Zubehoer/Externe-Gehaeuse/Externe-Gehaeuse-25-Zoll/AC-Ryan-AluBox-HD50114-25-Zoll-IDE-SATA2-to-USB20-eSATA::6260.html und dann diese Platte http://geizhals.at/deutschland/a360867.html reinklatschen? ==> ca. 65eur + evtl. 2x Versand

oder sollte ich zu einer fertigen Lösung ala http://geizhals.at/deutschland/a310434.html greifen? ==> ca.55 eur + Versand

Werde ich denn mit beiden Lösungen glücklich und was wäre die bessere Alternative, auch in Hinblick auf die Zukunft mit neuem PC.
Bei Version 1 wird teilweise von einem eSATA-Slotblech gesprochen. Kann ich das dann einfach bei mir nachrüsten?!
Besonders wichtig ist mir der Betrieb ohne Stromkabel!

Wenn es bessere und nicht deutlich teurere Komponenten gibt, dann freue ich mich über eine Erwähnung selbiger!

Vielen Dank im Voraus!
 
ich würde ne platte nehmen die beides kann. esata is vor allem auf lans etc sehr ratsam da es viel schnellere übertragungsraten hat wie usb2.0
 
Beim Nachrüsten eines eSATA-Slotbleches (Blende) muss dein Board SATA - Anschlüsse haben.
Da werden im Rechner die Kabel-Verlängerungen am Board eingesteckt, und außen dann zum Externen weitergeführt. Das sind 2 Kabel, eines Daten- u. eines Strom-Versorgung.
Bei der USB Variante hast du, wenn du speziell beim Kauf darauf achtest NUR ein Kabel über das Daten und Stromversorgung laufen. (Nicht bei allen so!)
eSATA ist schneller, aber umständlicher, wenn das Board keinen externen eSATA-Anschluss hat.
USB ist etwas langsamer, dafür hat inzwischen jedes Board zwischen 4 - 8 USB-Anschlüsse.

Also, Geschmacksache bzw. finanzielle Frage für welche Variante man sich entscheidet.

grEETz
fuzzy
 
@bytefuzzy

Bei der USB Variante hast du, wenn du speziell beim Kauf darauf achtest NUR ein Kabel über das Daten und Stromversorgung laufen. (Nicht bei allen so!)

das verstehe ich nicht! ist denn eSATA genauso ohne zusätzliches Stromkabel möglich?!

gut also im mom könnte ich dann wahrscheinlich noch kein eSATA benutzen, denke nicht dass mein altes Board SATA unterstützt...

und die Wahl der Platte ist bei USB ziemlich egal? Verstehe ich das richtig?
 
Bei manchen externen 2,5" HDD Gehäusen hast du zwar nur ein Kabel, aber mit zwei Steckern.
Dadurch belegst du zwei USB-Anschlüsse.
Die Wahl der Platte bleibt dir überlassen, da solltest du dir die für dich günstigste wählen.
Da kannst nicht viel falsch machen. Bei 3,5" Platten sieht es ganz anders aus. Aber das trifft ja bei dir nicht zu.

eSATA hat meines Wissens immer zwei Kabel, einmal Daten, einmal Stromversorgung.
Spezialisten, korrigiert mich wenn ich falsch liege.

grEETz
fuzzy
 
Zurück
Oben