Gamer Notebook mit Top Grafikkarte

Marakes

Newbie
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5
Hallo zusammen,

ich bin auf der suche nach einem guten Gamer Notebook da ich gerne etwas Mobil sein möchte, erleide aber schon kleine nervliche Schäden durch diverse Shopberatung.... :freak:

Ich poste einfach mal meine Vorstellungen:

min. i5 Prozessor
Grafik: ATI radeon HD 5850 (mit GDDR5)
4 GB DDR3
KLEINE Festplatte
kein Blueray schnick schnack oder ähnliches....

Ich bin auch offen für mehr Leistung oder etwas sinnvolles vergleichbares. Die preisliche Grenze liegt bei 900-1000 € max.
Von Medion gabs vor 2 Monaten ein gutes Angebot http://www.computerbild.de/artikel/cb-News-PC-Hardware-Gaming-Notebook-Medion-Akoya-X7811-5109918.html

Ein vergleichbares habe ich leider nicht mehr gefunden.
Momentan steht dieser Laptop ganz oben auf meiner Liste: Acer AS 7745G-434G32MNKS
Dieser Besitzt eine Radeon 5850 aber mit DDR3...

Was soll ich tun? Ich wäre evtl. auch für einen Desktop PC offen der min. die gleiche Lesitung hat bei 950 € inkl. Monitor)

Kann mir wer vielleicht einen Tipp geben.
Vielen Dank im Vorraus
 

PC FREAKY

Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
2.240
Für 950€ bekommst du einen PC mit deutlich mehr Leistung...

Ich würde mir echt überlegen einen PC zu kaufen...
 

TheCrassus

Ensign
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
253
Ist das nicht immer so. Entweder PC oder noch einmal 1000 Euro drauflegen und man hat annähernd ein Notebook mit vergleichbarer Geschwindigkeit.
 

Marakes

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5
Ich würde halt schon gerne Mobil bleiben, sollte ich aber für das gleiche Geld einen deutlich besseren Desktop PC bekommen, würde ich nciht nein sein. Aber ich habe halt nicht viel Ahnung was momentan Preis/Leistungs mäßig gut ist

Der Samsung Hero hat leider nur eine 2. Klassige Grafikkarte inkl.
 

george.double.u

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
435
Laptops bis 1000 € sind für leistungshungrige Spiele mit hohen Detaillevels nicht ausreichend stark. Damit wirst du keine Freude haben. Hab den gleichen Fehler Anfang 2009 gemacht und hab jetz meinen Laptop wieder verkauft um mir ein ordentliches i7 860 + HD 5870 System zusammen gebaut. Dagegen ist aktuell jeder Laptop bis 2000 € und mehr ein Witz.

Kurzum: Wenn du nicht mehr als 1000 € ausgeben willst und dafür wirklich Spaß beim Gaming haben willst, dann brauchst du eindeutig einen PC.

z.B.:
Gehäuse: Xigmatek Asgard 2
CPU: Intel Core i5 750 (läuft locker auf 4 x 3,2 GHz und mehr*)
Kühler: EKL Brocken (*damit auch im Hochsommer ;-)
Mainboard: ASUS P7P55D-E (unterstützt bereits USB 3.0 und SATA 3 - für späteres Crossfire/SLI mindestens PRO-Version kaufen, wegen PLX-Bridge-Chip)
Grafikkarte: Sapphire Vapor-X Radeon HD 5770 OC
HDD: 1 TB Samsung SpinPoint F3 HD103SJ
RAM: 4GB-Kit G-Skill RipJaws PC3-12800U CL7
ODD: LG GH22
Netzteil: be quiet! Pure Power 530 Watt
Bildschirm: 24" Samsung SyncMaster P2470H (ggf. besser einen kleineren mit 1680x1050 wegen der nativen Auflösung im Spiel)

...dagegen sieht jeder Laptop bis 1000 € und darüber hinaus mehr als alt aus

wenn du mehr vorschläge willst: selber mal schaun.... ;)
https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-gaming-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/
(Der ideale Gaming-PC Leserartikel)

Hoffe, du entscheidest dich für das Richtige - nen PC.... :king:
 

Tider

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
397
hi
du wirst auch im 2000 oder 3000 eur bereich nichts finden was einer 5850 auch nur nahe kommt

so long...

mfg
 

endo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
375
Ein gutes Gamerbook für 1k wird schwierig, ein PC in dieser Preisregion wird problemlos möglich sein.

Klare Empfehlung pro Desktop, man müsste beim NB einfach zuviele Kompromisse machen...
 

Marakes

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5
ok ich sehe wohl ein das ich mit einem desktop pc leistungsmäßig 2 klassen höher liege bei gleichen buget...das werde ich mir noch mal genauer überlegen.....
bin halt ein fan davon einfach mal den laptop unter den arm zu packen und mit ihm zu einem freund zu maschieren, das ist bei einem desktop schon wieder problematisch...sollte man jetzt auf dem notebook spiele wir das neue starcraft 2 zocken wollen und nicht so high end games wie crysis würde doch auch ein notebook in dieser preisklasse ausreichen? oder ist dies schnell wieder überholt von den anforderungen?
 

meow

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.483
Für den Preis bekommst du nix. Leg das selbe nochmal drauf, dann ok. :)
 

Tider

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
397
hi
15kg?
...na dein pc ist aber schwer

ne jetzt mal im ernst: die beste lösung ist hier eindeutig ein barebone mit miniATX. die sind klein und leicht und noch halbwegs portabel. jedoch haben sie die meisten vorteile handelsüblicher desktops oder tower, bildschirm und pc sind halt noch getrennt und du darfst weiter mit kabelsalat leben.

...und da passen auch (die meisten) handelsüblichen graka und komponeten rein...

mfg
 
Top