Gaming + Dünn und leicht (eGPU?)

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

JNK

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
111
Hallo Leute

ich bin noch immer auf der Suche nach einem dünnen und leichten aber Spieletauglichen Laptop.

Bin nun auf den Vorschlag mit einer eGPU gestoßen.

Ich habe folgende Anforderungen an den Laptop

max 2cm hoch
14-16 Zoll
250-500gb SSD
i7 Quadcore
Akkulaufzeit über 5 std
Full HD
Touchscreen
miniDisplayport oder HDMI
mind. 2x USB 3.0


Welche Modelle bieten das und sind dazu geeignet für eine eGPU? Wie teuer wäre dann ein komplettpreis (Laptop + GPU) in etwa?

lg
 

Eisbrecher99

Commodore
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.276
Wie hoch ist das Budget?

Grundsätzlich sind Modelle mit Expresscard-Schacht vorzuziehen, da man sich das lästige Öffnen vom Notebook spart bzw. nichts an Kabeln nach außen führen muss. Außer natürlich, dein Budget wäre ausreichend gleich auf Thunderbolt zu setzen.
 

JNK

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
111
Was wäre denn besser ?

Also aufmachen will ich es auf keinen Fall. Einfach anschließen und los.


Budget so 1500€
 

JNK

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
111
Die diversen Gaming notebooks kenne ich schon.

Wollte mich halt nur mal wegen einer eGPU (externe Grafikkarte) erkundigen.

Ist sowas überhaupt zu empfehlen oder lieber komplettpaket?
 

dasbene

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
358
mit dem budget wird das eher knapp, vor allem mit diesen anforderungen. du kannst dir aber mal MSI GS30 ( EDIT: bericht auf heise )ansehen
 

JNK

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
111
Naja da ich für 1500€ auch nen ganzes Gamingnotebook bekomme, wo die Grafikkarte immer dabei ist, denke ich ich greife lieber dazu :p
 

Eisbrecher99

Commodore
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.276
Kommt halt auch noch vorwiegend darauf an, wie viel Geld zu in den eGPU-Adapter stecken möchtest:

- eGPU-Adapter mit Expresscard: fängt bei 38€ an, liefert eine komprimierte x1-Verbindung mit 5Gbit/s Bandbreite, internes und externes Display möglich, wenn eine Intel HD iGPU im Notebook verbaut ist (reicht eigentlich für fast alles auf max. Settings, was aktuell am Spielemarkt erhältlich ist)
- eGPU-Adapter mit Thunderbolt1: fängt bei 150€ an, nur mit externem TFT nutzbar, x2-Verbindung mit 10Gbit/s
- eGPU-Adapter mit Thunderbolt2: fängt bei ~700€ an, nur mit externem TFT nutzbar, x2-Verbindung mit 20Gbit/s

Also das Lenovo W540 liefert beides, d.h. Expresscard und 10Gbits-Thunderbolt.... Thunderbolt2 haben nur die ganzen neuen Macbooks bisher.


Edit: eGPU selbst mit Expresscard steckt diese Gaming-Notebooks locker in die Tasche. ;)

Edit#2: Für mehr Infos schau einfach in den Thread in meiner Signatur.
 
Zuletzt bearbeitet:

Darzerrot

Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.763
Kurz und knapp, kannst du absolut knicken, besonders für nur 1500€. Du möchtest ein Gaming und diesen in Form eines UB?!?!

Ist wie ein Bugatti mit 1000 PS, aber nur 1 Liter auf 100 km. ^^

Da fällt mir nur dieser ein, kostet dementsprechend: http://www.razerzone.com/gaming-systems/razer-blade

Wenn du ein Gaming Notebook suchst, ist es dick und fett. Oder ein UB nur zum arbeiten ist dünn und leicht. Wie stellst du dir den die Kühlung vor? Kleines Wunder gibt es leider nicht.
 

black_assassin

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
787
Ich würde diesen Laptop hier empfehlen: http://geizhals.de/wortmann-terra-mobile-1541h-pro-1220359-a1120935.html
i7, 8 GB RAM, non-glare Full HD Display, Expressslot, jedoch keine dedizierte Graka, aber du willst ja eh auf eGPU setzen!

Dazu kommen etwa 90 Euro für dieses Modul: http://www.hwtools.net/Adapter/PE4H.html

Dann brauchst du noch ein Netzteil: http://geizhals.de/be-quiet-pure-power-l8-300w-atx-2-4-bn220-a960670.html

Und von den übrigen 380 Euro noch eine Graka: http://geizhals.de/gigabyte-radeon-r9-290-windforce-3x-gv-r929wf3-4gd-a1076270.html

Und das wars!
 

TwiiXoRino

Ensign
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
198
@black_assassin du willst hier grade normale Hardware, die für Tower gedacht ist, in ein Notebook einbauen? Bitte erklär mir wie das gehen soll.. O.o
 

Eisbrecher99

Commodore
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.276
@black-assassin: falscher eGPU-Adapter... der PE4H v2.4a liefert nur PCIe 1.1. Der PE4L v2.1b wäre die richtige Wahl, wenn das aktuelle Notebooks schon alle min. PCIe 2.0 haben.

@TwiiXoRino: Ja, wollen und machen bereits tausende User weltweit so.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top