Gaming PC - ca. 400€

Cagey

Newbie
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
6
Hallo,

ich möchte mir ein Gaming Pc für etwa 400€ zusammenstellen. Aufgrund diverser Empfehlungen habe ich mir mal diesen zusammengestell:

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/35e360220e8b66013b015be46275b8879b99d9ce4caec4b4ea2

Jetzt habe ich noch ein paar Fragen:

Wäre diese Gehäuse genauso gut geeignet? Denn es ist fast 15€ billiger und große Unterschiede habe ich nicht gefunden.

http://geizhals.de/zalman-z1-a1018605.html

Und wäre es sinnvoll die 4GB Ram durch 8GB zu ersetzen?

Nutzen möchte ich den Pc ein wenig zum zocken (eventuell CoD Ghost, GTA,..), habe aber nicht die Anforderungen an die höchste Grafik. Ein weiterer Zweck wäre für die Uni für SolidWorks, allerdings auch nicht die kompliziertesten Modelle.

Hättet Ihr sonst noch Verbesserungsvorschläge? :)

Vielen Dank für eure Hilfe :)

- Cagey
 

Quanten

Ensign
Dabei seit
März 2013
Beiträge
143

guy47

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
303
Das günstiger Gehäuse reicht auf jeden Fall. Bei dem Ram solltest du entweder 2x2Gb oder 2x4Gb. 2x4Gb wäre zukunftssicherer.
 

Cagey

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
6
@ Quanten

- SW lief sogar auf meinem 7 Jahren alten Notebook mit nem alten Dual Core Prozessor und 1 GB Ram (zwar ein wenig schleppend aber meist ohne Probleme), also würde es doch hier sicherlich auch funktionieren.

Cod Ghost müsste auf niedrieger Einstellung auch laufen, oder? Ich lasse mich aber gern eines besseren belehren ;)

@ Guy57

Danke, dann werd ich sicherheitshalber 2x4 GB verwenden :)
 
Zuletzt bearbeitet:

MKNB

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
847
Kann man so machen....wo ist die HDD / SHDD / SSD?
 

Cagey

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
6
Sry, hab vergessen zu erwähnen, dass ich noch eine Seagate Barracuda 7200.12 mit 1 TB habe. Die würde ich verwenden.
 

Quanten

Ensign
Dabei seit
März 2013
Beiträge
143
Laufen wirst, ob man damit glücklich sein wird? Warum man sich ein 400€ PC zusammen Kratzen will, weiß ich nicht.

FM2 z.b hat keine Zukunft....würdest du dir dann besser Komponenten etappenweise kaufen könntest du bis November ein ordentlichen Gaming PC besitzen. Das ist nur so eine idee:freaky:
 

Casi030

Banned
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
15.687
Beim Mainboard würd ich zum ASUS greifen
http://www.mindfactory.de/product_info.php/Asus-A88XM-Plus-AMD-A88X-So-FM2--Dual-Channel-DDR3-mATX-Retail_941855.html
Und NT würde auch locker dieses reichen http://www.mindfactory.de/product_info.php/350-Watt-be-quiet--System-Power-7-Bulk-Non-Modular-80--Bronze_822194.html
Gehäuse.......nicht zu billig kaufen das n300 sollte schon irgendwie passen....
Ergänzung ()

Intel hat über haupt keine Sockel Zukunft,was soll er jetzt kaufen,ARM.....VIA.....?!
 

Casi030

Banned
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
15.687
Aber auch nur sollten.....und Sollte bedeutet bei Intel zu 90% doch neues Mainboard.
FM2+ hingegen ist NEU und kann mit min 3 CPU/APU Generationen umgehen und die nächste wird auch noch drauf laufen,wobei die CPU Leistung selbst für Stärkere Grakas locker ausreicht mit dem 860K.
Ergänzung ()

Und ein H81 ist kein H97.Kauft er Deine Zusammenstellung,braucht er 100% ein neues Mainboard bei ner neuen CPU Generation.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nexialist.

Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
2.677
@Casi030
Ergänzung vom 24.09.2014 23:27 Uhr: Und ein H81 ist kein H97.Kauft er Deine Zusammenstellung,braucht er 100% ein neues Mainboard bei ner neuen CPU Generation.
Dazu müsste der TE allerdings bissl mehr investieren.
Wer lesen kann ist klar im Vorteil! ^^ Die Behauptung mit Intel zu 90% ein neues Board lass ich jetzt mal so stehen... (bin anderer Meinung...)

@TE, wenn du vorhast aufzurüsten, würde ich mir sowas holen: (ebenfalls derzeit genau 400 EUR bei MF)

1 x Intel Pentium G3258 Anniversary Edition, 2x 3.20GHz, boxed (BX80646G3258)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00)
1 x Sapphire Radeon R9 270 Dual-X, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, lite retail (11220-00-20G)
1 x ASRock H97M Anniversary (90-MXGW40-A0UAYZ)
1 x LG Electronics GH24NSC0 schwarz, SATA, bulk (GH24NSC0.AUAA10B)
1 x SilverStone Precision PS09 schwarz, schallgedämmt (SST-PS09B)
1 x Corsair Builder Series CX430 80PLUS Bronze 430W ATX 2.3 (CP-9020046)

Nächstes Jahr kannst dann auf Broadwell aufrüsten (wo die nächsten 3 Generationen von AMD nicht an die Performance von Broadwell rankommen werden, so wie ich befürchte...)
 

derMutant

Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
2.840
Laufen wirst, ob man damit glücklich sein wird? Warum man sich ein 400€ PC zusammen Kratzen will, weiß ich nicht.
Wieso soll er unglücklich sein, nur weil er ein schlankes Board hat ohne zusätzliche Anschlüsse, die er vermutlich nicht mal braucht?
Auch mit 400 Euro lässt sich vernünftig zocken, mindestens auf Medium, womit man aktuell jede Konsolengrafik schlägt.
Mir persönlich macht es sogar mehr Spaß ein low budget System zusammen zu stellen als so ein 0815 1k Rechner aus der FAQ.
 

WebLobo

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
6.680
Pentium und drunter ist keine CPU sondern nur ne Krankheit bei Intel.
Blödsinn -
allerdings stößt man mit dem Pentium sehr schnell an die Grenzen.

Deshalb mein Kommentar "Für ~ 400€ gibt es nur Pseudo-Gamer", egal ob mit AMD oder Intel.
Für ~ 130€ mehr hat er einen guten Gamer-PC und muß sich nicht sofort Aufrüstgedanken machen.
Fehlen die ~ 130€ = sparen und warten ...
 

Nexialist.

Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
2.677
@frainer, bezügl. Pentium-CPU-Krankheit-Behauptung stimme ich dir zu. Aber zu behaupten, das 400 EUR-PCs nur Pseudo-Gamer-PCs sind, würde ich nicht behaupten. Kann ja sein, dass

- man mit niedrigeren Qualitätseinstellungen zoggt (und damit zufrieden ist) oder
- einen Monitor nutzt, der zB max 1680x1050er Auflösung bietet.
- Auch spielen Leute alte Spiele, die gar nicht so hardwarehungrig, aber dennoch sehr komplex sind.

Sind sie deswegen Pseudo-Gamer?
 
Top