Gaming PC für ~750€

hamude

Newbie
Registriert
Juli 2016
Beiträge
4
Hallo, ich habe einen die Teile für einen GamingPC rausgesucht die alle zusammen 650€ kosten. Die 100€ für das zusammenbauen bei Mindfactory kommen noch dazu.
Es soll ein mittlerer PC werden wenn man es so sagen kann, welcher hauptsächlich zum zocken benutzt werden soll. Es werden jedoch nur Spiele gespielt die keine hohen Anforderung haben (CS:GO, WoW, Speiel in dieser Art), also keine Spiele ala Witcher 3. Jedoch soll er eine Weile halten. Es wird nur 1 Monitor benutzt. Lautstärke des Systems ist egal.

Aktueller Warenkorb: https://www.mindfactory.de/shopping...2210315ab27aed3fe5a42e312abbdc80b6bab29dab3be

(Alter Warenkorb: https://www.mindfactory.de/shopping...221b3d8b9e13fd5f8559c939a8b45b9c115d209eb2b0f )

Ich würde auch gerne bei der Nvidia Grafikkarte bleiben und einem i5.
Würded ihr da noch etwas ändern? Ich bin mir bei dem Netzteil und dem Gehäuse noch unsicher, ist der rest in Ordnung? Teurer soll es nicht mehr werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wozu das Z-board?
Hol dir ein B150 Board und von dem gesparten Geld gönn dir eine SSD für ca 30 euro gibts schon 128 GB. Langt zu not fürs OS und ein oder zwei Spiele. Ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.

z.B. das hier, ist schon eins der teureren, und Doom gibts dazu. Oder halt ein günstigeres.
http://www.mindfactory.de/product_i...51-Dual-Channel-DDR4-mATX-Retail_1029653.html

Und die SSD grad als Mindstar:
http://www.mindfactory.de/product_i...--6-4cm--SATA-6Gb-s-MLC--3812430-_813113.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei dem Budget würde ich momentan eher zur 380X greifen. Gleicher Preis bei mehr Leistung. Oder du wartest noch ein wenig auf die RX480. Ich denke die 1060 wird deinen Rahmen sprengen.

Edit: ein Sata Kabel brauchst du normalerweise nicht, bei den meisten Boards sind 2 Stück beigelegt.
 
Zuletzt bearbeitet:
was nützt eigentlich so ein 108 euro teures board?
gibt auch welche für ~70 euro und schon wäre die rx 480 finanziert.....
 
Das Z Board ist bei deiner CPU in der Tat verschwendet. Wie gesagt halte ich die GTX960 zum jetzigen Zeitpunkt für einen Fehlkauf.
 
Ich würde auch beim Mainboard etwas sparen und dort eins mit dem B150 Chipsatz nehmen, beispielsweise folgendes: Gigabyte GA-B150-HD3P

Da du die CPU sowieso nicht übertakten kannst brauchst du keinen Z170 Chipsatz.

Für das gesparte Geld holst du dir dann am besten den I5-6500. Der hat einfach mal 500MHz Grundtakt mehr, was für 20€ schon Ordentlich ist.

Bei der Grafikkarte würde ich auch momentan eher zu einer R9 380X gehen. Die ist einfach noch etwas schneller als die GTX 960 für etwa den selben Preis, beispielsweise diese von Powercolor.

Ansonsten könnte man halt über eine SSD noch nachdenken. Bringt in Spielen jetzt nicht allzu viel, dafür wird aber das gesamte System beschleunigt. Die 120GB SSDs fangen ab etwa 40 Euro an. Lohnt sich meiner Meinung nach schon.
 
Wenn du noch etwas warten kannst, dann folgende Verbesserungen:
- kleineres Mainboard. Du brauchst kein Z170-Brett für ne non-K-CPU, die Vorteile sind zwar vorhanden, aber zu gering. (außer es wird durch eine Cashback-Aktion günstiger als B150-Boards)
- Andere Grafikkarte. Derzeit ist der schlechteste Zeitpunkt eine alte GPU zu kaufen. Wenn die RX480 breit verfügbar wird, dann ist diese die bessere Wahl (und die GTX 960 wird nochmal im Preis fallen). Zwei Wochen sollten hier reichen.
- Besseres Netzteil. Das Corsair ist schon ziemlich mau. Das Cooler Master G450M liefert hier deutlich bessere Werte, der Preis ist auch nur minimal höher. Das Netzteil ist aber der falsche Ort zum sparen.
- Die SATA-Kabel brauchst du eventuell nicht, beim Mainboard sind meist Kabel beigelegt. Das kann man aber bei Neuwahl nochmal prüfen.

​Die restlichen Komponenten sind okay. Kein HighEnd, aber für dein Anwendungsgebiet gut ausgewählt :)
 
Wow danke für die schnellen und vielen Antworten, hat mir sehr gut geholfen. Ich habe jetzt das Z-Mainboard für Gigabyte GA-B150-HD3P ausgetauscht und somit 27€ gespart. Mit dem Geld habe ich statt i5-6400 eine i5-6500 reingpackt welche 20€ mehr kostet, ob die aber viel mehr bringt kann ich nicht beurteilen, da verlass ich mich erstmal auf eure Meinung. Das Netzteil habe ich ebenfalls für die etwas teurere Variante ausgetauscht. Ingesamt ist das ganze nur 6€ teurer geworden.
Was die Grafikkarte angeht, wird es wohl bei der GTX 960 bleiben, da nur auf FullHD auf einem 60Hz Monitor gespielt wird, ob ich warte bis der Preis sinkt werde ich noch sehen. Habe viele vergleiche zwischen R9 380 und GTX 960 gelesen und die unterschieden werden es bei einer höheren Auflösung bemerkbar, auserdem soll die 380 viel heißer werden und mehr Strom verbrauchen. Über die 480 lese ich auch viel negatives.
Vielleicht kommt noch eine SSD dazu, mal schauen.

Hier nochmal der neue Warenkorb.
https://www.mindfactory.de/shopping...221b9011c00fa3c5ee4710741787455df17708399b574
 
Was spricht gegen slebst zusammen bauen? Sparst du ne menge Geld (z.B. für ne bessere Graka, denn die GTX960 ist echt nicht mehr so der Bringer...) und lernst nebenbei noch was. Angst vorm selbst zusammenbauen muss man eigentlich nicht mehr haben, kann man eigentlich nix falsch machen. Selbst als totaler Anfänger ist die Sache nach ein paar Stunden erledigt.
 
Es geht auch um die 380x nicht 380
Die ist schon etwas besser.

Wenn du nicht gerade einen GSync Monitor hast o.ä. dann gibt es eigentlich keinen guten Grund auf Nvidia zu setzen.
Einfach nur aus Prinzip auf diesen Hersteller zu beharren ist nicht besonders klug :)

Außer du willst nicht, dass die Stromrechnung ein bisschen höher ausfällt, das wäre der einzige kleine Nachteil.
Wegen Temperaturen mach dir keine Sorgen, mach dir lieber Sorgen um das Netzteil.
Und wer "negatives" über die RX480 erzählt hat wahrscheinlich keine Ahnung diese PCIe 75W Sache ist irrelevatn wenn du die Partnerkarten abwartest. Und P/L mäßig ist die RX480 das beste was du kaufen kannst.

Für CSGO bringt dir der i5-6500 ggü dem 6400 auf jeden Fall einen Vorteil da sind nochmal einige FPS mehr drin.

Ich weiß ja nicht wie viel FPS du brauchst oder willst aber mit dem i5-6500 solltest du zufrieden sein.


Wenn du mich fragen würdest würde ich eh ein 50€ Board nehmen, aber darüber lässt sich streiten.
 
Ich würde die Finger von der 960 lassen, lieber selber zusammenbauen und dafür eine RX480 gönnen . Du wirst es nicht bereuen und bringst ein wenig Zukunftssicherheit ins System .
Auserdem warum in veraltete Technik investieren ;)
 
Hey, danke Jenner :).
Ich weis nicht ob das gut ist so ein günstiges Mainboard zu nehmen. Ist es in Ordnung da zu sparen?
 
Bei den Mainboards gibt es nicht wirklich einen bedeutenden Unteschied.
Wenn du die ganze Ausstattung nicht brauchst wie mehrere Lüfter Anschlüsse, 2 PCIe Graka Slots, m.2 o.ä.

Du kannst da z.B. das nehmen: http://geizhals.de/msi-h110m-pro-d-7996-019r-a1332189.html
Das hat eigentlich die gleichen Anschlüsse wie das ASRock und ich persönlich würde die anderen Herstelle ASRock vorziehen.
 
Bei deinem budget muss man Kompromisse eingehen. Du musst schauen ob dir z.b. mehr sata Ports oder andere Ausstattungsmerkmale der Aufpreis wert sind wie schon gesagt dein Budget ist beschenkt und das ist das Maximum was ich dafür rausholen konnte. Bei selbst Zusammenbau wäre halt alles ne Nummer besser drinne sowohl cpu als auch graka und wohl auch Mainboard.
 
Wenn du wirklich deinen PC nicht selbst zusammenbauen willst, könntest du mal den hier anschauen.
http://www.ibuypower.de/Store/Gamer-Spezial-B
Ist in der Standardkonfiguration nicht so toll, aber wenn du folgendes auswählst, fällt das sehr schön in dein Budget:

- Gehäuse: irgendein günstiges
- Prozessor: i5-6500
- CPU-Lüfter: Coolermaster Hyper TX3
- RAM: 8GB (2x4GB) DDR4/2400MHz
- Grafikkarte: AMD Radeon RX 480 - 8GB
- Mainboard: MSI Z170A PC Mate
- Netzteil: 500W Cooler Master 500 Watts B500 B2 Gaming Power Supply, 80+
- Festplatte: 1TB SATA-III 6.0Gb/s 64MB Cache 7200RPM HDD

Wichtig wäre noch vor dem bezahlen den Gutscheincode "ipbde-5" einzugeben, um 5% Rabatt auf den Preis zu bekommen.

Dann kommst du auf 682,10€ inklusive zusammenbau und inklusive 3 Jahre Pick-Up and Return Service.
 
Zuletzt bearbeitet:
200€ für so ne olle GTX960 ? Da würde ich aber die wesentlich aktuellere und schnellere RX480(4GB) Vorziehen, sollte ~30€ Mehrkosten. Die 8GB Karten beginnen bei ~260€

Satakabel liegen dem MB idR bei man kann aber auch einfach noch welche dazu Ordern, ist ja nur ein Pfennig Artikel. Alles andere liegt dem Netzteil bei

Edit: hmm die 4GB Karten scheinen auch kaum Verfügbar zu sein, aber für 200€ würd ich definitiv keine GTX960 mehr kaufen ( Die RX ist gute 60-70% schneller)

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben