News Gaming-PCs von Medion: Mittelklasse bis High-End bei Aldi, aber ohne RTX 3000

Mahir

Schreiberling
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.565
Zum Monatsende bringt Medion erneut eine ganze Reihe an Notebooks und Desktop-Systemen zum Discounter Aldi. Besonders hervorsticht ein Dreigespann an Gaming-Hardware, dass sich von der Mittelklasse bis zu einem High-End-System mit Core i9 aufteilt. Auffällig ist der Verzicht auf RTX-3000-Grafikkarten.

Zur News: Gaming-PCs von Medion: Mittelklasse bis High-End bei Aldi, aber ohne RTX 3000
 

Cokocool

Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
9.001
Das sieht doch verdächtig nach dem "InWin 301" Case aus beim Engineer P10

EDIT: Guten Morgen, steht ja auch im Text
 

Shoryuken94

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7.008
Rein von der Komponentenwahl sind die Medions ja oftmals nicht schlecht. Da kommt gerne mal ordentliche Hardware zum Einsatz und nicht nur maximal abgespeckte OEM Sparversionen.

Aber leider ist die RTX 2080 mittlerweile eine extrem unattraktive Karte zum aufgerufenen Preis.

@Cokocool Jap. Ist definitiv ein InWin. Das 301 haben sie ja ein bisschen zum OEM Liebling gemacht. Da gibts verschiedene für andere Hersteller angepasste Varianten. Ist für eine OEM Kiste schon ein relativ hochwertiges Gehäuse.
 

zEtTlAh

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.011
Sehe ich das richtig, dass die AIO vollgas in die GraKa pustet ? Da wird mir irgendwie unwohl... (auch wenn ich den Rechner ohnehin nicht kaufen würde).
 

Maine

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.064
wenn selbst OEMs (und nicht irgendeiner, sondern Lenovo!) nicht an die Karten kommen, lässt das tief blicken in Punkto aktuelle Verfügbarkeit. Heftig!
 

Discovery_1

Commander
Dabei seit
März 2018
Beiträge
3.058
Ein 10700K hätte doch locker ausgereicht, wenn man bei der GPU eh Abstriche machen muß. Oder wäre das dann kein High-End mehr?
 

Raptor85

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.117
Wie mittlerweile üblich ein sehr ordentliches System für Aldi (jetzt mal abgesehen von der Graka).
Airflow-mäßig ist das Ding (insbesondere auch beim Blick ins Gehäuse) allerdings ne Katastrophe. Selbst wenn eine AiO installiert ist.
Da gibt es kaum eine Möglichkeit, dass warme Luft entweichen kann.
Das wurde beim Test des InWin 301 ja auch bemängelt, wenn ich mich recht erinnere. Und der 10900K ist ja nun auch kein sparsamer Zeitgenosse.
 

WebBeat84

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
574
Sehe ich das richtig, dass die AIO vollgas in die GraKa pustet ? Da wird mir irgendwie unwohl... (auch wenn ich den Rechner ohnehin nicht kaufen würde).
Vorallem, Netzteil oben und radiator unten. Denke der bläst von innen nach außen also nach unten, aber Wärme steigt hoch also bisschen unclever gelöst.

Frage. Ich ohnehin, wer kauft für 1600 oder sogar über 2000€ ein komplettsystem bei ALDI... Für den Preis kann man sich locker selbst ein ähnliches besseres und auf deine Bedürfnisse angepasstes system bauen oder bauen lassen meinet wegen.
 

Shoryuken94

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7.008
Ob der 10900k im OEM PC so schnell wie auf dem Retail Board ist, bleibt nach zu messen.
Medion nutzt oftmals Retailboards, oftmals von MSI. Auch bei Retailboards unterscheiden sich die eingestellten Powertargets gerne mal. Manche halten sich an Intels Spezifikationen, manche nicht.

Sehe ich das richtig, dass die AIO vollgas in die GraKa pustet ? Da wird mir irgendwie unwohl...

Ist vollkommen egal. Die Abluft ist nicht sonderlich heiß. Ganz im Gegenteil. Dürfte die GPU temperaturen sogar leicht verbessern mit den Lüftern unter der Karte.

Insgesamt ist der Airflow im Gehäuse halt nicht der Brüller.


wenn selbst OEMs (und nicht irgendeiner, sondern Lenovo!) nicht an die Karten kommen, lässt das tief blicken in Punkto aktuelle Verfügbarkeit. Heftig!

Kann die Info nirgendwo aus der News rauslesen. Würde als Lenovo aber auch raren Karten nicht unbedingt in die medion Rechner schrauben, wenn man auch andere Gaming OEM Produkte zu höheren preisen anbietet. In den legion Gaming Rechnern von Lenovo gibts die ja durchaus.
 

zEtTlAh

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.011
Vorallem, Netzteil oben und radiator unten. Denke der bläst von innen nach außen also nach unten, aber Wärme steigt hoch also bisschen unclever gelöst.

Frage. Ich ohnehin, wer kauft für 1600 oder sogar über 2000€ ein komplettsystem bei ALDI... Für den Preis kann man sich locker selbst ein ähnliches besseres und auf deine Bedürfnisse angepasstes system bauen oder bauen lassen meinet wegen.

Diese Frage wurde schon mehrfach behandelt. So schlecht sind die Systeme ja nicht, außer den einen oder anderen Konzeptfehler. Aber es gibt genügend Familen, die ihren Kindern PC´s kaufen aber selbst keine bauen können / wollen. Für den durschnitts CB User vermutlich unverständlich :)
 

Looniversity

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
398
Hui, da wird reichlich Strom verballert.

An sich sind die Medion-PCs oft gut, insbesondere wenn man nicht schrauben will oder die Gewährleistung auf das Gesamtsystem haben will. Aber diesmal ist das Alteisen. Teures Eisen, aber alt.
 

zEtTlAh

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.011

Sapphire Fan

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.655
Die PCs von Medion stimmen in der Regel qualitativ. Gibt wenig Probleme mit diesen Systemen. Die Auswahl der Grafikkarte ist sicherlich nicht optimal. Desweiteren hätte ich mir nen AMD gewünscht, das ist aber nur sujektiv.
Ich sehe es aber auch so. Was sollen die mit den alten Grafikkarten machen? Wegschmeißen? Verschenken ? Ich würde an deren Stelle auch diese noch verkaufen. Mal ehrlich....Lieschen Müller die sich so einen PC vlt kauft oder Max Mustermann wissen nicht wie gut oder schlecht diese Grafikkarte ist und ob es eine schnellere noch gibt. Die lesen RTX2080 Super (das super ist für diese Käuferschicht natürlich das Buzzword schlechthin) und denken sie haben den besten PC des Universums. Genauso wie man in EBK oft liest:
"Verkaufe Gaming PC" und dann steckt da ne GT1030 oder GT710 oder sowas ähnliches drin xD.

Aber, rein von der Qualität her, sind Medion-PCs sehr sehr ordentlich.
 

SirSilent

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.719
Das keine RTX3000 angeboten wird ist jetzt keine Überraschung. Die Karten gibt's ja noch nicht.
 

Dwyane

Lt. Commander
Dabei seit
März 2013
Beiträge
1.069
Wenn die OEM's auch nicht mehr an Grakas kommen sieht es für uns ohnehin schlecht aus.
Vielleicht sollte ich Bitcoins schürfen, die scheinen ja an Grakas der RTX3000 Serie noch ran zukommen
 

R2D2

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
979
für 2300 euro bau ich mir highend zusammen find ich zu teuer mit 2080super und den kram der da verbaut ist.2tb nvme 3500 lesen 3200 schreiben zb.224 ocken,anstatt ssd und hdd.
 
Top