Gebrauchtes iPhone gekauft

Brunihot

Newbie
Dabei seit
Aug. 2020
Beiträge
4
Hey,

ich schreibe als absolute Laiin :confused_alt:
Habe letzte Woche ein iPhone relativ günstig bei Kleinanzeigen gekauft. Gerät funktioniert bislang auch super, allerdings war keine Rechnung dabei.

Ist nicht weiter schlimm dachte ich mir, mit der Seriennummer kann man ja die Apple Care Garantie überprüfen. Und da steht es hat noch bis Oktober Garantie. Also eigentlich alles fein.

Jetzt Sorge ich mich wegen der fehlenden Rechnung aber doch etwas. Angeblich hat sie es bei Amazon bestellt gehabt. Allerdings wurde ihr Account gesperrt da sie wohl zu oft retourniert hat 😃

Könnte jetzt Amazon über die Seriennummer und das mobile Internet das Gerät sperren und ich stehe mit leeren Händen? Oder ist das schon allein technisch nicht möglich?
 
Im schlimmsten Fall musst du das Gerät an Amazon zurückgeben. Aber ich glaube nicht, dass die für ein paar hundert Euro den Aufwand betreiben, selbst wenn es gestohlen worden wäre.
 
Gestohlen ist für dich egal. Wenn du nicht hättest wissen können oder müssen, dass es gestohlen ist, dann ist es gutgläubig erworben und du darfst es behalten.

§ 932
Gutgläubiger Erwerb vom Nichtberechtigten
(1) 1Durch eine nach § 929 erfolgte Veräußerung wird der Erwerber auch dann Eigentümer, wenn die Sache nicht dem Veräußerer gehört, es sei denn, dass er zu der Zeit, zu der er nach diesen Vorschriften das Eigentum erwerben würde, nicht in gutem Glauben ist. 2In dem Falle des § 929 Satz 2 gilt dies jedoch nur dann, wenn der Erwerber den Besitz von dem Veräußerer erlangt hatte.
(2) Der Erwerber ist nicht in gutem Glauben, wenn ihm bekannt oder infolge grober Fahrlässigkeit unbekannt ist, dass die Sache nicht dem Veräußerer gehört.
 
Wenns gestohlen wäre könnte sie es gar nicht aktivieren.
 
Na, wenn man mir ein 1400€ Telefon für 300€ anbietet (Zahlen frei erfunden) geht ich zwangsläufig von heißer Ware aus.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: konkretor
Was die Rechnung angeht: Du brauchst die nicht. Wie du selber sagst, Apple weiß über die Serialnummer wie lange die Garantie noch läuft. Du brauchst nur das Gerät in einem Fehlerfall vorbeibringen. Wer du bist oder wo du es her hast ist Apple egal.
 
Zitat von knoxxi:
Na, wenn man mir ein 1400€ Telefon für 300€ anbietet (Zahlen frei erfunden) geht ich zwangsläufig von heißer Ware aus.

Und wenn man ein Laie ist, hat sich das Thema erledigt zumal die Beweispflicht nicht bei dir liegt.

Mach dir zwecks des iPhones keine Sorgen, du wirst keine Nachteile haben. Wenn die Gute Frau Schulden bei Amazon hat, wird das Inkassounternehmen von Amazon der Frau die Hölle heiß machen, die Ware spielt dabei keine Rolle, die holen sich ihr Geld schon aber das ist nicht dein Problem.

Du als Käuferin hast absolut nix zu befürchten. Das Smartphone wird auch nicht gesperrt, Apple ist es relativ egal woher du das iPhone hast. Eine Rechnung benötigst du nicht, nur die Seriennummer, ggf. die IMEI des Gerätes aber diese Daten lassen sich im Gerät selbst auslesen und stehen auch auf der Verpackung des Gerätes. Du kannst ja mal schauen, ob die Seriennummer und die IMEI auf der Verpackung mit denen im System übereinstimmen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Zitat von Brunihot:
Allerdings wurde ihr Account gesperrt da sie wohl zu oft retourniert hat 😃
bei solchen aussagen in den kleinanzeigen hätte ich an dem angebot schon kein interesse mehr, obwohl es vermutlich nur eine schutzbehauptung ist. aber da du das telefon hast und es auch funktioniert würde ich mir keine sorgen machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Top