Gehäuse/Kühlungsprobleme

Lockedoor

Lieutenant
Registriert
Sep. 2008
Beiträge
673
Hi Leute,
bis vor kurzem lief mein PC einwandfrei doch seit neuestem hab ich ein paar komische Sachen festgestellt:
Wo er früher im IDLE 38°C warm war sind nun auf einmal >40...
Meint ihr, ich sollte den einfach mal ausblasen und schaun obs dann besser wird?
Außerdem habe ich nun schon das 2. Mal, als ich zu einer Lan gegangen bin, 'ne Schraube im Rechner gefunden, die vermutlich eine Befestigungsschraube vom Mainboard zum Gehäuse war...
Kann sowas passieren?! Und kann ich die gefahrlos wieder festschrauben?

Ich hab einen E6750 2,66GHZ @ 3,00GHZ oced und 'ne 8800GTS 320mb, das Gehäuse ist ein Coolermaster Elite 330.

lG
Fabian
 
Lüfter sind vorne(Scythe S-flex 1200rpm), hinten(coolermaster standartlüfter) + CPU(xigmatek HDT RS1283)...
Wenn die Idle schon höher sind werden die Last vermutlich auch höher sein... behaupte ich mal ganz kühn.
Das mit dem vom Staub befreien probier ich morgen mal aus... Kann ich das unbedenklich mit 'nem Kompressor machen? Bin natürlich vorsichtig...

Wie schauts mit den Schrauben?
 
Wahrscheinlich hast du sie nicht fest angezogen, sodass sie sich gelockert haben.

Mit einem Kompressor hatte ich noch nie Probleme.

Aber die Lüfter sollten möglichst nicht auf besonders hohe Drehzahl beschleunigt werden, da der Lüftermotor dann wie ein Generator wirkt und dadurch eine recht hohe Spannung erzeugt-->ungesund

Ich habe die Staubfilter aus dem CM 330 rausgenommen und nach 3 Monaten hat sich noch kaum Staub angesammelt.
Unterm DVD Laufwerk hat mittels Kabelbindern auch noch ein 120 oder gar 140mm Lüfter Platz.

Hinten habe das Lüftergitter rausgeschnitten (bringt ca. 3°C CPU Temperatur und einen leiseren Rechner)

Den stärkeren deiner beiden Lüfter sollst du hinten verbauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hab das Mainboard leider nicht selber angeschraubt...
Na dann werd ich die wohl demnächst mal wieder festziehen...

Ok vielen Dank für eure Hilfe :)
 
Was für ne Schraube wars denn genau ?
Wie schon gesagt kompressor / kaltluftföhn/Staubsauger und drauf achten das die lüfter nicht drehen.
 
Kreuzschlitzschraube, vielleicht 5mm lang oder so...
Sieht von oben genauso aus wie die auf Mainboard, ich denk die müsste genau in das leere Loch am Rand vom Mainboard rein passen, werd's morgen mal versuchen...
Kanns sein, dass der Rechner vom Staub auch lauter wird? Also indirekt durch höhere Drehzahlen oder was in der Art? In den letzten Wochen meine ich nämlich den Rechner viel lauter zu hören als noch vor 2 Monaten oder so...
 
Ja kann schon an Staub liegen , falls es nach dem Reinigen immer noch so ist solltest mal schauen woher das Geräusch kommt.
 
Luki1992 schrieb:
Kühler von Staub befreien.
Idle Temperaturen sind egal, prime 95 Last zählt.

Ansichtssache.

Wenn er nur super Maio Bros. 3 im Emulator spielt - zählt dies für ihn.
Prime 95 ist schön wenns stabil läuft. Wenn die tagtäglchen Anwendungen aber im Rahmen laufen - wofür sollte man dann noch einen Prime Test machen ...
 
Ich spiele schon ein paar aufwendigere Sachen und morgen geht's auf Lan, da muss der Rechner laufen :)

Frage nochmals zu den Schrauben:
Kann ich da einfach irgend'nen Schraubenzieher nehmen oder wie is' das mit Ladung, Elektrostatik und co.?
Sollte ich die Schrauben überhaupt wieder reindrehen oder so lange das MB auch so hebt draußen lassen? Wie is' die Gefahr da was kaputt zu machen? (Dass ich vorsichtig bin ist klar...)

Morgen Mittag geh ich's an.
lG
Fabian
 
Na, jetzt stell dich mal nicht so an.

Vor Arbeiten am PC (und evtl. auch ab und an dazwischen) erdest dich an einer Steckdose. Dann drehst die Schraube eben rein. Am besten klappt's mit einem magnetischen (nein, da geht nichts kaputt), aber auch sonst mit jedem x-beliebigen Schraubendreher. Das wichtigste ist, dass du um himmels Willen damit nicht abrutschst, was aber bei normalem Gebrauch nicht passieren sollte.
 
Zurück
Oben