Gehäuseempfehlung für Luftkühlung

Shmobi

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
30
Meine Freundin hat eine Luftgekühlte 1080 Ti (Strix). Im normalen Gebrauch ist es kein Problem, aber bei Spielen wie ARK geht die GK schon mal auf 70° hoch. Leider steht der PC unterm Tisch in der Ecke und kann niergends wo anders hin. Nach 2 Stunden kann man dort praktisch nicht mehr sitzen.

Das Gehäuse kühlt hauptsächlich durch die Seiten- und Deckenlüfter (4x120mm) und saugt von hinten an. Dadurch kühlt der PC natürlich mit der Warmen Luft unterm Tisch und kommt nicht weit.

WaKü ist ihr zu teuer, also muss ein neues Gehäuse her, das die warme Luft unterm Tisch raus bringt (also hauptsächlich nach vorne bläst und hinten oder an der Seite gut ansaugt). Hat jemand eine Empfehlung für Gehäuse die diesen Airflow gut unterstützen? Ich hab mich schon umgeschaut, aber sehr viele haben die Front verbaut (am besten wäre einfach nur ein großer Staubfilter) oder Glas an der Seite.

Hatte meine Augen bis jetzt auf dem Zalman Z7 NEO oder dem AeroCool Python. Hübsch muss es nicht sein, solange die Hitze rausgeht bin ich schon zu frieden. Mit der Lautstärke können wir leben.
 

mykoma

Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
9.092
Kann das aktuelle Gehäuse nicht von vorn oder unten ansaugen?

Ansonsten fehlt noch ein Budget und ein Formfaktor sowie die maximale Größe des Gehäuses.

Ich persönlich bin eher für schlichte und praktische Gehäuse, insbesondere unter dem Tisch sieht man eh nur bedingt was von der Kiste, etwas aus der Fractal Design Define Serie, oder von Nanoxia DS3, DS1 oder Cool Force.
 

yoshi0597

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.343
Nur zur Info: 70°C für eine Grafikkarte ist absolut in Ordnung!
Meine Zotac RTX 2080Ti wird gar knapp über 80°C warm. Die Komponenten sind meistens auf ca. 85-90°C ausgelegt.
Kann man den Tisch nicht ein paar cm nach vorne schieben, sodass mehr warme Luft an der Wand aufsteigen kann?
 

JMP $FCE2

Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
3.058
70°C sind gut für eine 250-Watt-GPU.

Ein neues Gehäuse mit geschlossener Seitenwand könnte sogar nach hinten losgehen, weil die Grafikkarte die heiße Luft in Richtung Seitenwand pustet. Prallt sie da ab, wird es im Gehäuse noch heißer.
 

modena.ch

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
5.215
Den Tisch einfach etwas nach vorn ziehen, dann kann die Warme Luft hinten aufsteigen.
Auch etwas Abstand mit dem PC von der Wand halten.
Und der PC zieht kalte Luft in der Front an und kocht nicht im eigenen Saft.


Das hier hab ich grad bei meinem Patenkind verbaut.
Ist günstig, extrem modular, ordentlich verarbeitet, hat ordentliche Lüfter dabei
und einen sehr, sehr guten Luftdruchsatz.
Ist im Moment ein R7 1800X Achtkerner und ebenfalls eine 1080TI drin.
Neben einem Satz SSDs und HDs.
https://geizhals.eu/silentiumpc-armis-ar7-spc181-a1825466.html

Wenn man die Lüfter beim Gamen auf der mittleren Stufe der Lüftersteuerung, also 7V betreibt, kann
ein zusätzlicher Lüfter, der am Heck oben ausbläst nicht schaden.


https://geizhals.eu/?cmp=1825466&cmp=1976270&cmp=1825501&cmp=1996648
 
Top