Notiz Gerücht: ASRock wird zum Grafikkarten-Hersteller

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
730
#22
Hört sich toll an ... hoffentlich mit nem gescheiten Design - mal eben was anderes als der MSI/ASUS Einheitsbrei
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
8.110
#23
Und was wollen die ab April anbieten? Platinen mit Monitoranschluss, aber ohne GPU? ;)

Schön, wenn ein weiterer Hersteller das Parkett betritt. Noch mehr würde ich mir wünschen, wenn ein weiterer Chip-Hersteller käme. Immerhin steht Intel in den Startlöchern.
 
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
3.141
#24
Ich hatte bisher einige Mainboards von Asrock und bin sehr zufrieden, auch wenn mir ihre aktuelle Aufstellung im Budget Bereich (bis 150 Euro) anhand der Specs nicht unbedingt zusagt (AM4/Z370).
Aber mal abwarten ^^
 

Xes

Captain
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
3.401
#25
Potential wäre ja da:
Es gibt aktuell keinerlei Blower-Style Kühler der AMD Karten. (RX 580/570)
Das ist zwar hauptsächlich eine Nische für Leute mit kleinen Gehäusen oder schlecht belüfteten Fertig-PC Aufrüster aber es würden sich sicherlich Abnehmer finden lassen, wenn man ein ordentliches Modell baut.

Auch bei den normalen Kühlern gibt es bei den aktuellen AMD-Mittelklassekarten Verbesserungspotential:
Bis auf Sapphire und (wenn ich mich recht erinnere) Asus gibt es ja keinen Hersteller, deren Karten ab Werk schon wirklich richtig leise sind.
 

Ex4mp1e

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
410
#26
Mit ASRock war ich bisher immer sehr zufrieden.
Wäre da sehr gespannt.
 
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
694
#27
Ich würde das ebenfalls sehr begrüßen. Habe bisher 4 Asrock Boards bei mir selbst, bei Freunden und in der Familie verbaut. Von denen laufen alle auch nach über 5 Jahren noch tadellos.

Das UEFI vom AsRock H77 Pro4/MVP finde ich übrignes auch wesentlich übersichtlicher und besser als bspw. beim Asus Prime B350 Plus - aber das ist sicher auch etwas geschmackssache.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
35.708
#29
ASRock ist mit seinen Boards nicht besser oder schlechter als die anderen drei großen. So viel Hersteller im Mainstream Markt gibts da ja nicht.

Und wenn man ASRock mit Asus verbindet dann zeigt es nur eins, man ist vor 10 Jahren stecken geblieben mit seinen Infos und Wissen.
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
8.090
#31
ich sag nur AsRock OC Formula Boards ... da haben wieder manche keine Ahnung

die sind mittlerweile richtig gute Boards - bin von Gigabyte auf AsRock umgestiegen
 

Janz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.243
#32
Nope. Asrock ist schon vor gut 10 Jahren ausgegliedert worden und ist ein eigenständiges Unternehmen unter pegatron.
ASUS ist aber immer noch Großaktionär von Pegatron (auch wenns glaub ich nur noch 20% sind), das ist alles ein Brei. Erst ASRock von ASUS ausgegliedert als Tochtergesellschaft, dann gründet ASUS Pegatron, Pegatron übernimmt ASRock, ASUS hält weiterhin Anteile an Pegatron und Pegatron ist großer Zulieferer von ASUS

Ändert aber nix daran, dass ASRocks Ruf wesentlich schlechter ist als die Hardware, die sie seit Jahren auf hohem Niveau liefern. Obs jetzt noch nen weiteren Player im Grafikkartensektor braucht sei mal dahin gestellt, kann für den Konsumenten (auch wenn er andere Marken kauft) aber nur positiv ausgehen
 

TheManneken

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.411
#33
Mit Asrock hab ich 2 völlig unterschiedliche Erfahrungen. Vor etwa 15 Jahren hatte ich mal ein System mit einem verlöteten AMD Duron auf einem Asrock-Board mit grottenschlechten Treiber, grottenschlechter Stabilität und grottenschlechter Qualität, da es auch nicht lange hielt. Dagegen hab ich seit 6 Jahren ein Z68 Extreme4 Gen3, das für mich persönlich einfach nur ein perfektes Brett für Sandy/Ivy-Bridge darstellt.

Dennoch sind beide kein Maßstab, aber ein weiterer Player im umkämpften Grafikkartenmarkt würde ich begrüßen und ich würde auch ohne zu Zögern zu einer Grafikkarte von Asrock greifen. Ich hoffe, an den Gerüchten ist was dran.
 

anexX

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.643
#34
Also die Asrock OC Bretter die seit Intel P67 und AMD FX kamen waren durchaus nicht schlecht und auch qualitativ on par mit den Produkten der Konkurrenz. Davor, ja, da war Asrock halt Asrock (Asus-Resteverwertung im Low End Bereich).
 

G00fY

Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.671
#35
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
8.208
#36
ASRock, mittlerweile das bessere Asus. Passt schon, ich freue mich drauf :).
 
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
554
#37
Ich freue mich schon darauf, demnächst zwischen Grafikkarten zu Phantasiepreisen nicht nur von MSI, Gigabyte, Asus,..... wählen zu können sondern künftig auch Grafikkarten mit Phantasiepreisen von ASRock mit ins Kalkül zu ziehen. ;-)
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.243
#38
Hallo @ all,

nun die Entscheidung dürfte eher mit einem Auge auf den momentanen Mining-Boom schielend gefallen sein. Das würde zumindest zu AMD-only These passen. Bessere AMD-GraKas bauen zu dürfen ist irgendwie wie die Erlaubnis Geld zu drucken. Jedes Produkt wird dem Hersteller aus den Händen gerissen.

Warum sollte AsRock also nur zuschauen wie Asus, Gigabyte und MSI den großen Reibach machen?
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.611
#39
Nunja, dann zumindest mehr Herstellereinträge in Geizhals von nicht lieferbarer Ware, hat auch was. Immer her damit!
 
Top