News Globalfoundries: GF will mit 22FDX zurück auf die Erfolgsspur

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.700

Northstar2710

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
481
Das sind gute Neuigkeiten. Hoffe es geht so weiter.
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.617
Die Nachricht freut mich sehr und insbesondere für den Standort Dresden. Aber mich würden mal Produkte aus dem 22FDX-Universum interessieren. 0,4V hört sich ja auch wirklich extrem niedrig an, aber bei 100Ampere ist das dann auch egal :-P
 

Flare

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.460
FDX irgendeiner Baugröße könnte evtl in Zukunft für sowas wie ein Zen IO-Die besser geeignet sein als ein FinFET Prozess.
 

Averomoe

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.296
Nach dem Ausstieg aus dem Rennen um die Performancekrone suchte Globalfoundries sein Heil in SOI-basierten Spezialprozessen. Mit Erfolg, wie aktuelle Zahlen des Unternehmens zum Auftakt der virtuellen Hausmesse GTC 2020 EMEA darlegen und der aktualisierte Fahrplan inklusive Kapazitätsausbau in Dresden für die Zukunft zeigt.

Zur News: Globalfoundries: GF will mit 22FDX zurück auf die Erfolgsspur
Mehr von diesen Industrienews. Das hebt den profisionellen Tech-Journalismus generell vom Casual-Zeug ab.
 

catch 22

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
2.000
... ein paar Hintergrundinfos zu 22FDX wären schön :)
Dem kann ich nur beipflichten.
Abgesehen von "wir haben eine tolle Fertigung mit der wir in eine Marktlücke stoßen können und werden, um mit Fully-Depleted Silicon-On-Insulator (hoffentlich) den dicken Raibach zu machen" sagt mir der Artikel irgendwie erst mal gar nichts...
Was ist da an Produkten zu erwarten?
Wo stehen die anderen Anbieter?
 

NEO83

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
260
Ich find es auch gut, auch wenn ich es Schade finde das sie nicht zumindest zum Teil im Rennen dabei geblieben sind aber lieber so als dicht machen zu müssen ;)
 

knoxxi

Kleines Recherchen
Moderator
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
6.579
Das freut mich für GloFo, das sie ein Segment gefunden haben was sie (scheinbar) hervorragend beherrschen und bedienen können. Auch wenn viele Nerds von immer kleineren Prozessen träumen und das für den Nabel der Welt halten, scheint es eher ein kleines Licht zu sein.
 

borizb

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.941

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.617

DaZpoon

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.431
Gut wenn da wieder ein bisschen Fahrt reinkommt in unsere Halbleiterfabrikeb. Nebenan baut Bosch bald auch irgendwelche Spezial-Chips.
Bin ebenfalls an mehr Infos zu 22FDX interessiert.
 

Convert

Ensign
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
208
Enttäuschende News. Immer noch kein Nachfolger zum alten 22FDX-Prozess. Schön, dass die gute Aufträge für den 22FDX haben, aber wenn die nicht bald den 12FDX auf die Reihe kriegen, verliereren die auch da die Führungsposition....
 
Zuletzt bearbeitet:

Alpha.Male

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
596
Irgendwie habe ich beim lesen der Headline "3dfx" verstanden..ich brauche wohl noch einen Kaffee ☕😀
 

catch 22

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
2.000
nicht zumindest zum Teil im Rennen dabei geblieben sind aber lieber so als dicht machen zu müssen ;)
Wobei dieses "zurückziehen" auf eine profitable Marktlücke, in der man die Nummer 1 ist(?), auch der richtige Schritt sein kann, um sich zu konsolidieren (erst mal Kapital aufbauen, Schulden abtragen, Investoren was zu futtern geben und auch neue Investoren anlocken, weiteres Know How anhäufen, neue gute Leute einstellen, ggf. Abzuwerben ...) und später dann letztendlich auch wieder auf den, aus unserer CB-Blase-Sicht heraus betrachtet, "interessanten" CPU / GPU Markt zurück zu kehren.
Man könnte es auch grob mit "Einen auf AMD machen" umschreiben ;)
 

xpac

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
406
Komm und als nächstes willst du noch das die Leute noch selber Google benutzen wenn sie was suchen, wo kommen wir denn da hin...:D

Schön das GF sich gut entwickelt und auch plant Standorte auszubauen. Auch schön zu sehen das man ein Unternehmen sehr gut in andere Richtungen Lenken kann und mit "handwerklichem Geschick" seine Nischen bedienen kann ohne dabei jeden Trend bedienen zu wollen.
 

smalM

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.729
Wobei dieses "zurückziehen" auf eine profitable Marktlücke, in der man die Nummer 1 ist(?), auch der richtige Schritt sein kann, um sich zu konsolidieren (erst mal Kapital aufbauen, Schulden abtragen, Investoren was zu futtern geben und auch neue Investoren anlocken, weiteres Know How anhäufen, neue gute Leute einstellen, ggf. Abzuwerben ...) und später dann letztendlich auch wieder auf den, aus unserer CB-Blase-Sicht heraus betrachtet, "interessanten" CPU / GPU Markt zurück zu kehren.
They never come back.
Was Du da andeutest ist so gut wie ausgeschlossen, GloFo ist dafür viel zu klein und der Wiedereinstieg viel zu teuer.
Es gibt nur Vier, die das heutzutage leisten können: Intel und TSMC, weil sie groß genug sind, sehr viel Geld verdienen und damit auch sehr viel Geld in die Entwicklung und den Bau von Fabs pumpen können; Samsung, weil sie ihre Foundry duch Memory quersubventionieren; die staatlich kontrollierte chinesische IC-Fertigung, weil sie Milliarden ohne Ende haben und sich nicht scheuen jegliche benötigte IP schlicht zu klauen.
 
Top